Suche

So begeisterten uns die “Schlagerchampions” in Berlin

So begeisterten uns die “Schlagerchampions” in Berlin © Christine Kröning / Schlager.de

Groß, größer, die Schlagerchampions –  das wahr wohl das Motto der gestrigen Eurovisions-Show, die traditionell von Florian Silbereisen aus Berlin präsentiert wird.

 

Neben erstklassigen musikalischen Acts, wurde an Künstler, die das vergangene Schlagerjahr geprägt hatten, “Die Eins der Besten” verliehen. Ganz egal ob Newcomer wie Ben Zucker oder alte Showhasen wie Jürgen Drews – die Show fand eine gelungene Mischung aus alt und neu.

Nachdem der “normale” Zuschauer dachte, dass man die Anzahl von zwei Preisen (Semino Rossi, Kelly Family) eigentlich kaum noch toppen kann, kam als Höhepunkt um kurz vor 23 Uhr die unangefochtene Schlagerkönigin zu Besuch: Helene Fischer!

Ihr Album “Helene Fischer” wurde zum “Album des Jahres” gekürt. Darüber hinaus gewann sie in den Kategorien “Sängerin des Jahres”, “Hit des Jahres” sowie “Video-Hit des Jahres”. Doch als wären zwei Preise noch nicht genug, wurde die hübsche Blondine mit weiteren Auszeichnungen überhäuft: Für ihr Album “Weihnachten” gab es sechs Mal Platin, für “Farbenspiel” zwölf Mal, und für “Helene Fischer” fünf Mal. Respekt, Helene!

Die “alte Garde” sagt Tschüss!

Auch Al Bano & Romina Power feierten ihren letzten TV-Auftritt im deutschsprachigen Raum mit einem Medley aus ihren größten Hits. Von großen Hits kommen wir zu großen Legenden: Um ihre Tour zu promoten, sang Nana Mouskouri ebenfalls ein Medley. Daliah Lavi, die eigentlich einen Preis erhalten sollte, wurde mit einer neuen Version von ihrem Song “Mein letztes Lied” geehrt. Blöd nur, dass hier ein Playback-Hänger den Moment irgendwie versaute.

Doch das war schnell vergessen, als Roland Kaiser und Maite Kelly ihren Dauerbrenner “Warum hast Du nicht nein gesagt” anstimmten und eine gewohnt humorvolle Performance darlegten. Insgesamt ein rundum gelungener Abend…