Suche

Max Raabe holt die 30er-Jahre zurück

Max Raabe holt die 30er-Jahre zurück © Gregor Hohenberg

Wir drehen die Zeit zurück dahin, wo die Zeit noch nicht subjektiv war und man den Freund noch besuchte, wenn man was von ihm wollte. In dieser Zeit gab es ihn wohl noch – den “perfekten Moment” – den Max Raabe auf seiner brandneuen CD besingt.

 

Genau diese Zeiten holte der Gentleman der alten Schule gemeinsam mit seinem Palast Orchester am vergangenem Freitag zurück. Ohne viel “Schnickschnack”, aber dafür umso mehr mit musikalischen Höchstleistungen, begeisterte Max Raabe die ausverkaufte Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck im hohen Norden.

Altes im neuen Gewand

Neben wahren Klassikern aus den 20ern und 30ern, gab er auch seine eigenen Meisterwerke aus seinem neuen Album zum Besten. Auch arrangierte er bereits bekannte Titel neu. Ein Beispiel hierfür ist “Kein Schwein ruft mich an”, welches er mit einem großen Instrumentalpart erweiterte.

Auch wenn die Musik an diesem Abend deutlich im Fokus stand, gab es auch, wie man es bei dem Altmeister gewohnt ist, einige Anekdoten aus dem Leben. Doch auch die Politik bekommt bei Max Raabe nicht selten ihr Fett weg. Einfach genial!