Patrick Lindner: Wir standen kurz vor der Trennung

Patrick Lindner: Wir standen kurz vor der Trennung © Max Morath

“Hast du Lust auf Schokolade?“, frage ich Patrick Lindner (57), der mit seinem Lebenspartner Peter Schäfer (58) Hamburg besucht. „Na, immer doch!“, antwortet der Sänger fröhlich. Zu dritt schlendern wir ins Schoko-Museum „Chocoversum“, in dem man sogar seine eigene Schokoladen-Kreation entwerfen darf. Bunte Linsen, Karamell-Stückchen, Meersalz & Co. sortiert Patrick ganz akkurat auf seiner Tafel …

 

Bist du immer so ordentlich?
Patrick: Ja, eigentlich schon. Ich mag’s gerne, wenn alles seinen Platz hat.
Peter: Du bist zu ordentlich. Nichts darf auch nur für kurze Zeit irgendwo rumstehen, alles muss immer sofort zurück an seinen Platz.

Sorgt das bei euch auch mal für Streit?
Patrick: Ab und an kriegen wir uns natürlich auch in die Haare. Aber bis jetzt ist es noch immer gut ausgegangen (lacht).

Nach sieben Jahren Beziehung – denkt ihr da an Hochzeit? Das ist ja seit Neuestem möglich.
Patrick (denkt lange nach): Och, ist das denn wichtig? Wir müssen doch nicht heiraten.
Peter: Wir sind, ehrlich gesagt, froh, dass wir überhaupt das verflixte siebte Jahr überstanden haben. Das war keine leichte Aufgabe …

Was war denn da los?
Peter: Ich hatte mir den Fuß gebrochen, musste in die Reha – und das war nicht leicht für Patrick.
Patrick: Ich musste mich um alles selbst kümmern! Und als Peter wieder nach Hause kam, musste ich zusätzlich für ihn sorgen, weil er noch so eingeschränkt war.
Peter: Das sorgte immer häufiger für Streitereien …

Und deshalb hättet ihr euch fast getrennt?
Peter: Ja, wenn es noch lange so weitergegangen wäre, hätten wir den 10. Oktober 2017, unseren siebten Partnerschafts-Jahrestag, nicht mehr erreicht.

Wie habt ihr es geschafft, eure Liebe zu retten?
Patrick: Wir haben viel geredet. Ich habe versucht, Peter besser zu verstehen und ihn zu unterstützen.
Peter: Probleme in der Partnerschaft kennt doch jeder. Wir sind eben auch ganz normale Menschen.

Inwiefern hat diese Krise eure Beziehung verändert?
Patrick: In Situationen, in denen man sich fragt, ob man zusammenbleiben möchte, muss man ganz bewusst eine Entscheidung treffen. Wir beide haben uns ganz klar füreinander entschieden – und wissen, was wir aneinander haben.

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!