Über den ESC, die neue Generation “Reim” und Helene Fischers Comeback

Über den ESC, die neue Generation “Reim” und Helene Fischers Comeback

Auch in der vergangenen Woche gab es, wie immer, viele Ereignisse in der bunten Welt des deutschen Schlagers…

 

voXXlcub – erfolgreich beim Publikum, bei „Experten“ durchgefallen

Schlager beim Eurovision Song Contest? Das gab es länger nicht, obwohl die letzten „schlageresken“ ESC-Beiträge dieses Jahrtausends (man denke an Michelle und Guildo Horn) deutlich besser abschnitten als die gecasteten Nummern der letzten Jahre. Mit voXXclub war immerhin eine Gruppe am Start, die für moderne „Volxmusik“ steht. Mit „I mog DI so“ haben die Jungs einen bärenstarken Auftritt hingelegt und belegten einen ehrenhaften 2. Platz in der TED-Abstimmung. Dass die „Experten“-Jurys selbst Sänger besser fanden, die in englischer Sprache schief sangen und mit einer Tänzerin vom schlechten englischsprachigen Song ablenkte, verstehe, wer will – die Quittung wird es beim ESC im Mai geben. voXXclub kann man zu ihrem hervorragenden Auftritt und zu ihrem gelungenen Lied jedenfalls nur gratulieren.

ESC-Vorentscheid: Durchwachsene Quote

Nicht nur vom Abschneiden her, sondern auch von der Einschaltquote her verliert der ESC leider immer mehr an Bedeutung. Leider nur 3,17 Mio. Zuschauer sahen die Show, was einem Marktanteil von nicht einmal 10 Prozent entspricht (beim jungen Publikum sieht es noch düsterer aus). Das liegt weit unter dem Normalniveau der ARD. Ganz offensichtlich ist das Publikum nicht so dumm wie der federführende NDR meint: Wenn man nun schon wieder einen Castingshow-Sieger ins Rennen schickt, der zuvor über Jahre hinweg nicht in den Charts war – nur, weil der an Ed Sheeran erinnert – ist das nun mal alles andere als eine Rundumerneuerung – da kann man noch so viele „Panels“ und „Songwritercamps“ installieren (, wobei dieses Camp eh eine Farce ist, weil offensichtlich ganz andere Lieder als die dort entstandenen ins Rennen geschickt wurden). Bleibt zu hoffen, dass vielleicht im nächsten Jahr etwas mehr Kreativität ins Feld geführt wird…

Tony Marshall – neue CD „Senioren sind nur zu früh geboren“

Man ist geneigt zu sagen: „Je oller, je doller“! Mit 80 Jahren dreht Schlagerstar Tony Marshall noch mal so richtig auf. Pünktlich zum Geburtstag hob er seinen „Fiffi“ und zeigte sein Konterfei mal ohne Toupet. Und musikalisch hat er sich mit wieder mit seinem alten Kumpel Günther Behrle zusammengetan, der mit Tony ein echtes Konzeptalbum produziert hat. Den beiden war aufgefallen, dass es für viele Altersgruppen Musik gibt – für Senioren aber keine gezielt auf Senioren zugeschnittene Musik. Das wurde mit dem Album „Senioren sind nur zu früh geboren“ geändert. Auf dem Album befinden sich 13 Lieder für „Rentner wie ich es bin“, scherzt Tony.

Helene Fischer gibt Nachholtermine für ausgefallene Konzerte in Berlin und Wien bekannt

Wie ihr Konzertveranstalter Semmel Concerts am Donnerstag bekannt gab, werden alle ausgefallenen Konzerte der Helene-Fischer-Tournee nachgeholt. Entgegen der ersten Planung, die ersten beiden ausgefallenen Berliner Konzerte noch im März nachzuholen, hat man sich nun dazu entschieden, alle ausgefallenen Konzerte im September nachzuholen. Semmel räumt den Ticketinhabern eine Rückgabemöglichkeit ihres Tickets bis 14 Tage vor dem Konzert ein. Die ausgefallenen Berliner Konzerte finden vom 4. Bis 9. September statt, die Wiener Konzerte wurden auf den 11. und 12. September verschoben, so dass die jeweiligen Wochentage der geplanten Konzerte beibehalten worden sind. Laut Auskunft des Veranstalters war eine kurzfristigere Lösung aus terminlichen und produktionstechnischen Gründen nicht möglich. Bei einigen Fans kam es zu Irritationen, weil für die beiden ersten ausgefallenen Konzerte ursprünglich andere Nachholtermine kommuniziert wurden – aus logistischen Gründen mussten die dann aber nun zu Gunsten der genannten Termine gestrichen werden.

Neues Album von Charly Brunner und Simone

Schon seit einigen Jahren treten Charly Brunner und die österreichische Schlagersängerin Simone (Stelzer) als Duo auf. Das neue gemeinsame Album trägt den Titel eines der größten Simone-Hits: „Wahre Liebe“, das die beiden bereits vorab als Duett-Single veröffentlicht hatten. Die Stimmen des ungleichen Duos passen perfekt zueinander. Ob die „Wahre Liebe“ auch im realen Leben zwischen den beiden gezündet hat, darüber kann man derzeit nur orakeln, – mit einem anderen Albumtitel der beiden: „Alles geht!“…

Imposante Gästeliste für Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ im März

Während Kollege Silbereisen ein großes Geheimnis um seine neue Show macht, bei der es eben „heimlich“ zugeht, hat Carmen Nebel kein Problem damit, viele Gäste ihrer neuen Show bereist zu nennen – warum auch, die Liste ist mehr als imposant. Und so kommt es, dass sich Carmen vermutlich „unehimlich“ auf Beatrice Egli freut – Florian muss das „heimlich“ tun… Mit Schlagerstars wie Matthias Reim, der sein neues Album bei Carmen vorstellt, Santiano, Mireille Mathieu und Howard Carpendale sind viele sehr prominente Namen der Schlagerszene am Start.

Maite Kelly: KEINE Kreativpause, aber neues Album im Oktober

Auch Maite Kelly wird Carmen Nebel beehren. Die quirlige Sängerin legt aber Wert auf die Feststellung, dass sie im Anschluss keineswegs eine „kreative Pause“ einlegen wird, sondern sich auf die Produktion eines neuen Albums konzentrieren wird, das am 12. Oktober erscheinen soll. Wer weiß – vielleicht löst ja auch die neue CD einen „Schlagerbooom“ aus wie das sehr erfolgreiche „Sieben Leben für Dich“-Album?

Sasha singt jetzt Deutsch – Album „Schlüsselkind“ erscheint am 13. April 2018

Auch wenn er sich vermutlich nicht als „Schlager“-Sänger empfindet, ist es schon interessant, dass mit Sasha ein weiterer deutscher Star, der früher auf Englisch sang, nun zur deutschen Sprache findet. Beispielsweise Sarah Conner und Thomas Anders sind ja bekanntlich auch diesen Weg gegangen. Ganz offensichtlich findet Musik in deutscher Sprache eine immer breitere Zustimmung. Neu bei Deutschlands größter Plattenfirma Universal angeheuert, bringt Sascha am 13. April 2018 sein Album „Schlüsselkind“ auf den Markt. Der erste Vorbote, die Single „Du fängst mich ein“, wird am heutigen Freitag veröffentlicht.

Marie Reim unterzeichnet bei Ariola

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Marie, die Tochter von Michelle und Matthias Reim, hat bei der Ariola einen Vertrag unterschrieben und wird wie ihre Eltern in der Schlagerszene aktiv werden. Bereits im Mai wird eine Single erscheinen, und im Sommer soll das erste Marie-Reim-Album erscheinen. Man darf gespannt sein, ob der hübsche Teenager die hohe Erwartungshaltung erfüllen wird.