Suche

Vincent Gross in NDR-Doku “Traumjob Schlagerstar”

Vincent Gross in NDR-Doku “Traumjob Schlagerstar” © Sven Sindt

Unter dem Titel „Traumjob Schlagerstar?“ verspricht der NDR heute Abend eine spannende Reportage über das schwere Geschäft mit dem leichten Schlager-Glück. Die Autorinnen Domenica Berger und Stefanie Gromes haben für diesen Film den Newcomer Vincent Gross und den “alten Hasen” im Geschäft, Bernhard Brink, ein Jahr lang begleitet. Der Film taucht hautnah direkt an der Basis der Schlagerwelt ein, zeigt den Druck und die Anstrengung, aber auch die Höhenflüge und die Euphorie und schaut hinter die Fassade des Business.

 

“Erfolg im Schlagergeschäft zu haben, ist wie eine Rolltreppe hoch laufen, die abwärts fährt. Bleibst du stehen, trägt es dich runter”, warnt Managerin Astrid van der Haegen ihren neuen Schützling Vincent. Der 20-Jährige will Schlagerstar werden. Ein eigenes Album hat er schon, nun will er mit seiner ersten Deutschlandtour durchstarten. Ein weiter Weg, gepflastert mit harten Coachings, permanenter Fan-Akquise und Social-Media-Präsenz. Stehen bleiben ausgeschlossen. „Auch wenn nur zwei Leute kommen, ich singe für sie“, sagt der Newcomer. Und das auch im Regen.

Diesen Anfangsdruck hat Bernhard Brink schon längst hinter sich. Er ist Schlagerprofi, seit über 40 Jahren eine feste Größe im Business. Er weiß: Wer nicht gesehen wird, geht gnadenlos unter. Er macht die großen Shows, aber auch die kleinen Auftritte in Einkaufszentren. “Das ist wirklich hartes Brot”, sagt er. Hier noch schnell ein paar Fans umarmen, da noch schnell ein Promo-Auftritt fürs Radio. Bernhard Brink hat das “Rolltreppen-Credo” im Blut. Doch die Branche hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Würde er heute noch einmal Schlagerstar werden wollen so wie Vincent?

Schlager in Zahlen

Der Schlager ist mittlerweile eine der erfolgreichsten Musikrichtungen in Deutschland. Die Absatzzahlen erreichen unglaubliche Höhen. Dabei wurde die Schlagerwelt bisher abwertend belächelt: Die Musik sei zu simpel, Plastikästhetik verstöre das Auge und alles scheine so durchschaubar zu sein. Und dennoch: Die GfK Entertainment ermittelt wöchentlich die Offiziellen Deutschen Album-Charts. In den letzten drei Jahren hat sich die Anzahl der Schlagerproduktionen fast verdoppelt. Allein 2015 waren 60 Schlager-Alben in den Top 100 platziert. Warum ist das so? Wie tickt die Branche hinter der Kulisse? Und was müssen Schlagersänger für ihren großen Traum auf sich nehmen?

Die Reportage läuft heute Abend im NDR von 21.15 bis 21.45 Uhr und wird am morgigen Samstag von 08.30 bis 09.00 Uhr wiederholt. Schaut rein, es lohnt sich!

Sina WormAutor:
Schlager.de auf Instagram