Suche

Eine emotionale Albumpräsentation mit Sven Polenz

Eine emotionale Albumpräsentation mit Sven Polenz © G&D Breuer-Konze/ Schlager.de

In der ausverkauften Clauberghalle in Duisburg stellte Sven Polenz sein zweites Album „So wie noch nie“ am 17.3.2018 vor. Zu diesem Event hatte er mehrere Gäste aus der Musikbranche eingeladen. Moderator der Veranstalter war kein geringerer als Michael Larsen, der gerne der Bitte von Sven nachkam, als dieser ihn darum bat, die Moderation für diesen für ihn so wichtigen Abend zu übernehmen.

 

In der Anmoderation lobte Michael Larsen Sven Polenz als bodenständigen, fleißigen und immer wieder nach Höherem strebenden jungen Sänger mit einer herausragenden Stimme und sagte ihm jegliche Unterstützung zu, damit er in der doch sehr schwierigen Schlagerbranche Fuß fassen kann. Das Eis brach Doris, eine sehr gute Bekannte von Sven, die bei ihm den Wunsch äußerte, einmal ihren Song „Words“ vor Publikum performen zu dürfen. Diesem Wunsch kam Sven gerne nach.

Dann war Jasmin Suchan an der Reihe, die mit ihrer Powerstimme das Publikum begeisterte und zu ersten Zugaben herausgefordert wurde. Im späteren Verlauf des Abends sang Sven ein Duett mit Jasmin, was voller Begeisterung von den anwesenden Gästen aufgenommen wurde. „Vielleicht hat es nie aufgehört“ sangen die Beiden, aber sowas von authentisch.

Michael Larsen, Jasmin Suchan, Mariella Grabowski

Daraufhin betrat eine weitere von Sven geladene Sängerin die Bühne, Mariella Grabowski, die Nichte von G.G. Anderson, die drei ihrer Coversongs von Helene Fischer und Andrea Berg performte und auch mit ihrem Charme und Aussehen das Publikum in ihren Bann zog. Zu dem späteren Duett gleich mehr.

Als nächstes war Michael Larsen mit von der Partie. Ein „alter Hase“ in diesem Geschäft. Mit seinen überall bekannten und beliebten Liedern „mischte“ er das Publikum so richtig auf. Michael Larsen ist mit seiner außergewöhnlichen Stimme ein überaus beliebter Sänger, der gerne zu Veranstaltungen eingeladen wird. Ein Garant für Erfolg mit seiner genialen Livestimme.

Jetzt war der Hauptakteur dieses Abends an der Reihe und betrat unter tosendem Beifall die Bühne. Sven Polenz. Es war sein Abend, auf den er so lange hingearbeitet hatte. In einem kurz vor seinem Auftritt mit Schlager.de durchgeführten Gespräch konnte man ihm die Nervosität deutlich anmerken. Auf der Bühne war davon jedoch nichts mehr zu spüren. In diesem ersten Akt stellte er Lieder aus seinem Album vor, darunter eine Ballade, die manchen Zuhörer zu Tränen rührte. So hatte man Sven noch nicht gekannt, und nach seinen Worten würde er diese Ballade lieben. Begleitet wurde er hier von seinem Produzenten Jörg Lamster auf dem Piano und auf der Bühne bei mehreren Liedern durch die Tänzerinnen der Tanzgarde der KG Blau Weiß Styrumer Löwen unterstützt.

Chriss Martin

In der darauffolgenden kurzen Unterbrechung kam noch ein weiterer Gast auf die Bühne, der der Einladung von Sven gerne nachgekommen ist, nämlich kein geringerer als Chriss Martin. Und das war keinesfalls ein Pausenfüller. Auch er ist schon lange in der Schlagerszene bekannt. Ein Mann, der das Herz am rechten Platz hat und mit seiner Stimme ein Publikum begeistern kann.

Als Sven zum zweiten Akt die Bühne betrat, wurde er begeistert empfangen. Auch hier stellte er wiederum Lieder aus seinem Album vor, aber sang auch einige seiner bereits bekannten Songs und Covernummern. Als kleines Schmankerl präsentierte er im Duett mit Mariella Grabowski den Hit von Maite Kelly und Roland KaiserWarum hast Du nicht nein gesagt“.

Am Ende seiner Veranstaltung bedankte sich Sven bei allen Helfern und Mitwirkenden und holte alle noch einmal auf die Bühne. Von seiner Mutter bekam er ein Geschenk überreicht, so ließ er seinen Freudentränen freien Lauf. Insgesamt eine sehr gelungene Albumpräsentation!

Im Anschluss führte Schlager.de noch ein kleines Interview mit ihm, um seine Eindrücke von diesem Abend zu erhalten, das man sich hier anschauen kann.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Sven Polenz

Sven Polenz Albumrelease am 17.03.2018
Video abspielen

Schlager.de auf Instagram