Mireille Mathieu begeistert ausverkaufte Elbphilharmonie

Mireille Mathieu begeistert ausverkaufte Elbphilharmonie © Serge Benhamou

Zuletzt stand “La Demoiselle d’Avignon”, die in Deutschland besser unter dem Namen Mireille Mathieu bekannt ist, im Jahr 2015 im Rahmen einer eigenen Tournee auf den Bühnen der Bundesrepublik. Nun ist sie zurück – größer als je zuvor!

 

Nach Edith Piaf ist sie es, die als französische Nationalhelden gefeiert wird. Von ihren Anfängen im Jahr 1962 bis heute, hat Mireille mehr als 1200 Lieder in elf Sprachen aufgenommen. Weltweit verkaufte sie mehr als 190 Millionen Tonträger. Ein großes Repertoire also, auf welches der Spatz von Avignon am vergangenem Sonntag im großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie zurückgreifen konnte.

Mireille Matthieu- eine Sängerin, die ihresgleichen sucht und gefunden hat – die Elbphilharmonie. Trotz der beschaulichen 1,53 Meter, die sie misst, füllte sie mit ihrer einzigartigen und unverwechselbaren Stimme das ausverkaufte Konzerthaus, und diese ist genauso geblieben, wie man sie in Erinnerung hat – ebenso wie die Frisur.

Mireille bleibt sich treu

Die Konzertbesucher erwartete ein gelungener Mix aus französischem und deutschen Chanson sowie den Schlagerklassikern (“An einem Sonntag in Avignon”, “Akropolis Adieu”, “Hinter den Kulissen von Paris”) der 71-Jährigen. Ein einziges Highlight aus dem Abend herauszufiltern, erweist sich ebenso schwierig wie unmöglich, denn jeder einzelne Song hatte seine eigene Aussage.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Mireille Mathieu

Mireille Mathieu – Hinter den Kulissen von Paris 1997
Video abspielen

Mireille Mathieu braucht nicht viel um zu überzeugen: Ein erstklassiges Orchester, ein Mikrofon, ein wenig Licht. Vielleicht ist sogar dieser Minimalismus das große Erfolgsgeheimnis der Sängerin, die zweifelsohne zu den letzten lebenden Legenden zählt.

Wer noch Mireille auf ihrer noch laufenden Welttournee besuchen möchte, hat noch bis zum 07. Mai dazu die Möglichkeit. Weitere Infos gibt es hier.