Suche

Der Schlager.de-Wochenrückblick: Deutschland ist zurück beim ESC

Der Schlager.de-Wochenrückblick: Deutschland ist zurück beim ESC

Endlich ist in dieser Woche das scheinbar Unmögliche wahr geworden…

 

ESC: Michael Schulte landet auf Platz 4

Eine Top-10-Platzierung wäre schon als großer Erfolg gewertet worden, am Ende sprang ein fulminanter vierter Platz heraus – Michael Schulte hat viele Eurovisions-Fans großen Grund zur Freude gegeben. Die Einschaltquote war zwar noch immer sensationell und dennoch die schlechteste seit 2009 – auch wenn die ARD das „schön rechnen“ möchte, indem sie die Zuschauer auf One (, die in erster Linie Facebook-Kommentare sahen,) mit hinzurechnen. Ein subjektiver Kommentar sei gestattet: Das Ganze birgt nur ein Problem: Der NDR wird auch weiter in Voice-Of-Germany-Shows wildern und Talente verheizen, weil er sich nach Riesenflops wegen eines Zufallstreffers jetzt wieder im Recht sieht. Einen Schlager werden wir von Deutschland ohnehin so schnell nicht bekommen, dafür hat man zu viele „Experten-Jurys“ eingebaut. Man kann sich leicht ausmalen, dass im nächsten Jahr wieder „irgendein“ Voice-of-Germany-Kandidat „irgendeinen“ beliebigen Song auf Englisch interpretiert und dann auf einen Zufallstreffer wie in diesem Jahr spekuliert wird. Die Idee, dass der Song im Vordergrund steht, weil das ja eigentlich ein Autorenwettbewerb ist (bzw. einmal war), hat sich leider auch weiterhin nicht durchsetzen können. PS: Wissen Sie, wie der Siegersong heißt? Der Song, nicht der Interpret? …

Linda Hesse Covergirl im neuen Playboy

Nach ihrem gigantischen Top-10-Einstieg mit ihrem tollen Album „Mach ma laut“ hat Linda Hesse erneut für eine Überraschung gesorgt und sich als Covergirl des neuen Playboys präsentiert. Linda beweist damit, dass Schlager sexy ist – und wie – Linda muss sich mit ihrer Topfigur nicht verstecken und hat wirklich großartige Fotos veröffentlicht. In den kommenden Wochen und Monaten werden ja einige Schlagershows ausgestrahlt. Es wäre wirklich schön, wenn Linda hier und da eingeladen würde. Bei SWR4 hat sie zuletzt bewiesen, wie souverän und charmant sie in der Lage ist, ihre neuen Songs zu performen.

Wolfgang Petry: Umjubeltes „Comeback“ in Berlin

Auch wenn es „nur“ knapp 12 und nicht 19 Jahre her ist, dass „Wolle“ zuletzt singend auf einer Bühne stand, war es dennoch eine Sensation, dass er für zwei Zugaben beim Musical „Wahnsinn“, das auf seinen Hits beruht, wieder auf die Bühne kam. Was den Zuschauern bei der Premiere in Duisburg versagt blieb, durfte nun das Hauptstadt-Publikum erleben. „Wolle“ bewies, dass er noch immer gut bei Stimme und fit ist. Auch wenn er aktuell lieber als „Pete Wolf“ unterwegs ist – vielleicht hat ihm der umjubelte Auftritt ja doch zu denken gegeben. Es gibt bestimmt sehr viele Fans, die sich sehnsüchtig nach einem Petry-Konzert sehnen.

Silbereisen-Show „Schlager, Stars & Sterne“ am 2. Juni erstmals aus Österreich

Seit knapp einem Monat ist bekannt, dass (überraschenderweise) im Juni eine Samstagabendshow in der ARD stattfinden wird. Etwa einen Monat lang wurde kommuniziert, dass wir uns auf „das große Schlagerfest“ freuen dürfen. In der letzten Woche kam nun raus, dass die Show umbenannt wurde in „Schlager, Stars & Sterne – die Schlossparty in Österreich“ – erstmals wird also bei unseren österreichischen Nachbarn, genauer gesagt aus Kitzbühel, gesendet. Außerdem handelt es sich um eine KLUBBB3-Show. So kommt es zu der kuriosen Situation, dass am 2. Juni eine KLUBBB3-Show Open Air aus Schloss Kaps gesendet wird. Zu Gast werden u. a. Anna Maria Zimmermann, Ben Zucker, Michelle und KLUBBB3 sein. Eine Woche später, am 9. Juni, werden die „Schlager des Sommers“ im MDR ausgestrahlt –und zwar aus dem WasserSCHLOSS(!) Klaffenbach. Die von Florian Silbereisen (!) präsentierte Show wird Open Air (!) ausgestrahlt. Zu Gast in dieser anderen Show werden u. a. Anna-Maria Zimmermann(!), Ben Zucker(!), Michelle(!) und KLUBBB3 (!!!) sein. KLUBBB3-Fans dürfen sich übrigens darauf freuen, dass sie ihre Lieblinge auch am heutigen Freitag im MDR sehen können- bei der heutigen „Party mit Ross Antony“ sind sie dabei. Auch Ben Zucker wird übrigens in der Show an Bord sein… Am 21. Juli ist dann die „Starnacht am Wörthersee“, die vom MDR ausgestrahlt wird. Zu Gast werden u. a. KLUBBB3 sein – das wird ein toller Sommer für KLUBBB3-Fans.

Michelle: Titel-Song von „Tabu“ stammt von Stephanie Stumph

Im vergangenen Jahr hat Stephanie Stumph mit ihrem ersten als Autorin veröffentlichten Song mal eben die „Eins der Besten“ abgeräumt. „Herzbeben“ war der erfolgreichste Song der aktuellen Helene-Fischer-CD. Mit „Tabu“ könnte sie vielleicht erneut ins Schwarze treffen – zumindest hat Michelle ihr neues Album nach diesem Stephanie-Stumph-Song benannt. Es ist schon manchmal beneidenswert, wenn so viel Talent (Schauspielerei, Moderation, Songautorin) in einer Person geballt zu finden ist

DSDS-Siegerin Marie Wegener: Album „Königlich“ für den 1. Juni angekündigt

Nachdem der Vorjahressieger Alphonso kommerziell wohl nicht ganz den Erwartungen entsprechen konnte, hat die diesjährige Siegerin Marie mit dem von Dieter Bohlen geschriebenen Song „Königlich“ ins Schwarze getroffen und direkt die Top-3 der Single-Charts erreicht. Der VÖ-Termin ihres gleichnamigen Albums wurde nun bekanntgegeben – ausgerechnet der 1. Juni. „Ausgerechnet“ deshalb, weil an dem Datum sehr viele Alben der Schlagerelite veröffentlicht werden – z. B. das neue Album von Andreas Gabalier. Das könnte den Verdacht nahe legen, dass sie ihr Album vielleicht in einer großen Schlagershow vorstellen wird – man darf gespannt sein…

Ben Zucker eröffnet Stadion-Konzerte von Helene Fischer

Auch Ben Zucker wird am 1. Juni mit neuen Songs am Start sein. Die Neuauflage seines Erfolgsalbums „Na und!? Sonne!“ erscheint ebenfalls am ersten Tag des Junis. Sein Auftritt in der Silbereisen-Show am 2. Juni ist bereits bestätigt. DER Newcomer des vergangenen Jahres startet immer mehr durch – seine Fans wird es freuen, und Helene hat ein weiteres Argument gefunden, die Fans in ihre Stadion-Konzerte zu locken…

Fred-Jay-Preis für Inga Humpe

Der renommierte Fred-Jay-Preis wurde in diesem Jahr an die Textdichterin Inga Humpe, die „für ihre langjährige und hervorragende textdichterische Leistung“ ausgezeichnet wurde,  verliehen.