Suche

Undine Lux – Pink ist das Motto

Undine Lux – Pink ist das Motto Cover - Undine Lux - Leg Dich nie mit Frauen an

Nach dem erfolgreichen Debüt-Album PINK von Undine Lux gibt es nun am 1. Juni die erste Auskopplung aus dem zweiten Album. Was es mit dem Song auf sich hat, welches renommierte Team dahintersteckt, das alles verrät uns die Künstlerin und ihr Management in einem Interview.

 

Schlager.de: Liebe Undine, schön, dass du dir Zeit nimmst. Am 1. Juni erscheint deine nächste Single „Leg dich nie mit Frauen an“. Wie kam es denn zu diesem doch eher ungewöhnlichen Titel?

Undine: Das kam eigentlich eher zufällig! Es gab ein englisches Demo des Songs, das ich total toll fand und es musste ein deutscher Text her. Ich habe mir Gedanken gemacht über das Thema, das der Song haben sollte und meine Ideen zu Tobias geschickt. Er und Alex Scholz haben dann eine Geschichte daraus gemacht und so entstand auch der Titel des Songs!

Schlager.de: Du hast ja ein sehr renommiertes Produzenten- und Texterteam um dich herum versammelt. Stell uns doch bitte kurz die Herrschaften vor und wie habt ihr euch kennengelernt?

Undine: Ja, darüber bin ich sehr glücklich und auch ein kleines bisschen stolz. Ich bin nämlich ein großer Fan von meinen Kollegen. Achim Radloff und Tobias Reitz arbeiten ja zum Beispiel für die ganz großen Musiklegenden, wie Helene Fischer, Roland Kaiser, Andreas Gabalier etc. Es ist schon eine Ehre für mich mit so tollen Leuten zu arbeiten. Achim kenne ich schon ganz lange, wir haben uns durch gemeinsame Bekannte kennengelernt und ich mag seine unkomplizierte, ehrliche Art. Tobias hat schon mal vor einigen Jahren einen Song für mich geschrieben, wir haben uns aber erst dieses Jahr persönlich kennengelernt und ich war überrascht wie groß er ist. (lacht) Alexander Scholz ist auch mit im Boot und ich bin gespannt, was wir noch alles zusammen zaubern werden!

Schlager.de: Du bist vielen bekannt als Helene-Fischer-Double, wolltest dich aber irgendwann weiterentwickeln. Dazu gab es eine radikale Veränderung, kannst du uns das bitte genauer schildern?

Undine: Die Helene-Fischer-Double-Geschichte war für mich schon immer zeitlich begrenzt. Ich wollte schon immer selber kreativ sein und auf der Bühne nicht nur Songs nachsingen. Die Zeit als Double war sehr intensiv, ich habe wahnsinnig viel gelernt und erlebt und bin sehr dankbar für all die Erfahrungen. Als dann endlich mein erstes eigenes Album fertig war und ich wusste, dass es PINK heißen soll war der Gedanke mit den pinken Haaren nicht mehr weit weg. Ich wollte das immer schon mal ausprobieren und hab dann relativ spontan entschieden: Ich mach das jetzt einfach! Die Leute sollen sehen, dass das jetzt Undine ist und nicht mehr das Helene-Fischer-Double.

Schlager.de: Dein erstes Album hieß PINK. Zusammen mit deinem Manager Mario Geyermann betreibst du das Label „Pink Pearl Music“. Warum alles im Zeichen von Pink, welche Bedeutung hat das für euch beide?

Undine: Naja, der Name hat uns beiden gut gefallen obwohl das mit dem Pink natürlich meine Idee war. Pink ist einfach meine Lieblingsfarbe und für mich auch ein absolutes Lebensgefühl. Mario macht diesen ganzen pinken Wahnsinn zum Glück mit. (lacht)

Schlager.de: Wie wichtig ist es für dich/euch, dass ihr als Team so gut funktioniert? Wie ergänzt ihr euch zum Beispiel?

Undine: Ein loyales Team ist heutzutage extrem wichtig. Ich selber habe schon viel erlebt und gehört. Ohne Mario wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin. Wir haben alles zusammen geschafft, als kleines, unabhängiges Label. Er ist für mich wie ein zweiter Papa, Kumpel, Vertrauter und ich kann mich einfach zu 100% auf ihn verlassen. Wir haben in den letzten Jahren so viel zusammen erlebt. Schöne Momente, wie z.B. den Auftritt im ZDF-Fernsehgarten, aber auch wirklich schlimme, wie die Geschichte um meinen Song „November in Paris“ und dem Terroranschlag im Bataclan 2015. Wir kennen uns mittlerweile sehr gut und ergänzen uns super. Mario ist beispielsweise sehr kontaktfreudig, während ich oft eher schüchtern bin.

Schlager.de: Wie sehen deine weiteren Pläne aus, liebe Undine? Sehen wir dich zum Beispiel wieder im Fernsehgarten oder anderen TV-Sendungen?

Undine: Ich freue mich jetzt erstmal auf die Veröffentlichung meiner neuen Single! Sowas ist immer echt aufregend! Wer weiß, vielleicht klappt es ja auch mal wieder mit einem Fernsehauftritt. Ich bin irgendwie sehr optimistisch und würde mich riesig freuen! Wir sind natürlich auch fleißig und arbeiten an meinem 2. Album. Es wird magisch, mystisch und wunderschön.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das nette Interview und wünschen Dir von Herzen alles Gute und viel Erfolg weiterhin!