Suche

Helene Fischer: „Es war der absolute Horror!“

Helene Fischer: „Es war der absolute Horror!“ © Christine Kröning / Schlager.de

Wie schlecht es ihr wirklich ging, wussten die wenigsten. Erst jetzt spricht Helene Fischer über die schreckliche Zeit, die hinter ihr liegt. Tage zwischen Hoffen und Bangen. Und der Einsicht, dass die Krankheit einfach stärker war als die zierliche „Atemlos“-Sängerin

 

„Mein Infekt hält sich leider hartnäckig und lässt einfach nicht zu, dass ich für euch singen kann“, schrieb sie im Februar auf Facebook an ihre Fans. Sie war krank und musste mehrere Konzerte absagen. Für Helene war das eine ganz schwierige Zeit, erinnert sie sich im Interview für ein Schweizer Magazin: „Es war der absolute Horror! Für mich und natürlich auch für meine Fans.“ Sie habe versucht, sich zu schützen – leider erfolglos. Der Infekt war stärker. „Ich kann zwar geschwächt auf die Bühne gehen, aber wenn die ganzen oberen Atemwege betroffen sind, kann man keine Drei-Stunden-Liveshow mehr spielen.“

Sie sei „am Boden zerstört gewesen – emotional und körperlich“. Kein Wunder: Helene ist bekannt für ihre Disziplin, Selbstkritik und ihren Ehrgeiz. „Natürlich gibt es viel Schlimmeres auf der Welt, aber es war meine kleine Welt, und es waren so viele Menschen betroffen. Ich konnte ja nicht mal in Ruhe krank sein. Jeden Tag hatte ich die Hoffnung, dass es weitergeht. Und wurde dann wieder enttäuscht.“

Für den Schlager-Star ist der Druck auf einer Tournee enorm. Denn 200 Mitarbeiter sind von Helene abhängig. „Der ganze Apparat steht still, wenn ich ausfalle. Ganz zu schweigen von der Enttäuschung meiner Fans“, beschreibt sie. „Am Ende musste ich akzeptieren, dass mein Körper keine Maschine ist.“ Eben – und nichts ist so wertvoll wie unsere Gesundheit!

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Helene Fischer

Helene Fischer | Herzbeben (Live aus dem Kesselhaus München)
Video abspielen