Suche

Strandkönig oder Nerd, …egal, Hauptsache tropisch!

Strandkönig oder Nerd, …egal, Hauptsache tropisch! © Carolina Janssen

Mal ganz ehrlich: Die Begriffe „Nerd“ und „tropisch“ würden die meisten von uns spontan niemals miteinander assoziieren. Denn bei einem Nerd denken wir eher an Computerfreaks mit Nischenwissen und einsame Kellerräume. Dass ein Nerd aber auch ganz anders kann, zeigt uns “Der Nerd” mit seiner ersten Single, die am 13.07.2018 über das Erfolgslabel Fiesta Records (Andreas Rosmiarek) veröffentlicht wird und ist dann über alle bekannten Download- und Streamingportale erhältlich.

 

Gemeinsam mit dem Hitproduzenten Jack Price setzt “Der Nerd” seine musikalische Theorie in die Praxis um. Was dabei rauskommt, kann sich hören lassen: Ein „Tropical Schlager“, der auf den Wellen des Elektro-House surft. Die Krönung des Ganzen? Der Titel natürlich! Denn „Strandkönig“ hält, was er verspricht: Sommer, Sonne und allerbeste Laune – mit tropischer Ohrwurm-Garantie!

“Strandkönig” – die Debütsingle von “Der Nerd”

Der sympathische 34-jährige „Der Nerd“ versprüht auf der Bühne 100 Prozent gute Laune und bringt den Zuschauer zum Schunkeln und Tanzen. Durch seine Erfahrungen, die er schon in diversen Bands machen konnte, bringt Bühnenerfahrung mit.

Mit 5 Jahren bekam er seine erste Gitarre und begeisterte damals schon seine Familie mit Coversongs. Als junger Teenager begann „Der Nerd“ eine Tanzausbildung, jobbte als DJ und gründete ein Jahr später seine erste Rock-Pop-Band. Als bodenständiger bergischer Junge absolvierte er während seiner Bandzeit eine Ausbildung und schloss danach noch ein Staatsexamen zum staatlich geprüften Maschinenbau-Techniker ab.

„Der Nerd“ versuchte sich bis 2015 in vielen Musikgenres, wie z.B. Dance, Schlager und HipHop. Jetzt, nach langer Suche hat er sein musikalisches Zuhause in der Party- und Stimmungsmusik gefunden. In der kurzen Zeit konnte „Der Nerd“ schon auf diversen Großveranstaltungen unter Beweis stellen, welche Energie er in die Party- und Stimmungsmusik legt.

Und das spiegelt sich in seiner Fangemeinde wieder. Von Auftritt zu Auftritt wächst seine Fanbase, und der Anklang reißt nicht ab.