Suche

Claudia Jung und die Songänderungsschneiderei

Claudia Jung und die Songänderungsschneiderei © Christine Kröning / Schlager.de

Montagabend waren wir zu Gast beim NDR, um dort den TOP 15 der NDR1-Niedersachsen-Schlagerparade zu lauschen und uns live vor Ort ein Bild zu machen, wie so eine Sendung abläuft.

 

Herzlichen Dank an Monika Walden, die uns den Zugang gewährte und mit viel Know-How und Charme durch das reichhaltig gefüllte Programm führte. Die TOP 15 zählen zu den beliebtesten Hitparaden weit über den Norden hinaus, denn wie alle Musikschaffenden wissen, gibt es leider nicht mehr viele Radiostationen, die den Schlager noch im Programm haben. Besonders erfreut war die Moderatorin über den gestrigen Studiogast – Claudia Jung. Die Top-Schlagersängerin stellte ihr am Freitag (13. Juli 2018) erscheinendes 30. Album “Schicksal, Zufall oder Glück” vor und bereicherte die Sendung mit Anekdoten aus ihrer 30-jährigen Karriere, so dass eine fast 2-stündige Sendung wie im Flug verging.

“Schicksal, Zufall oder Glück”

Claudia Jung

Albumcover Claudia Jung © Manfred Esser

Ihre Sprechstimme finde sie eher zum Weglaufen, verriet uns der Schlagerstar – frei von der Seele und immer direkt. Aber ihre Gesangstimme habe natürlich einen hohen Wiedererkennungswert, gab’ sie zu. Genau den scheinen ihre Fans so an ihr zu lieben, vielleicht ist es das gewisse Etwas. Natürlich stecke viel Arbeit in einem neuen Album, aber wenn man die Arbeit nicht als solche sehe, gar sein Hobby zum Beruf mache, dann sei es eben Erfüllung, der sie noch lange gerne nachgehen möchte.

30. Album erscheint am Freitag, den 13.

Wie so ein Album entstehe, wollte Monika Walden wissen, und ob man Songs angeboten bekomme, die vielleicht gar nicht zu einem passen und dann verändert oder verworfen werden. Das Team von Claudia aus ihrem langjährigen Produzenten und Hitmacher Achim Radloff, Ehemann Hans Singer und ihrem ersten Produzenten Adam Schairer, wisse genau, was zu ihr passt und was nicht. Claudia mag’ sich die Songs nicht schön hören. Vom ersten Augenblick an muss alles harmonieren, insbesondere die Stimmlage. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Titel sehr gefällt, aber doch noch nicht für Claudia passend sei. In einem solchen Fall setze eben die “Songänderungsschneiderei” ein und zwar so lang, bis es passt. Schlager ist für die Ausnahmekünstlerin alles andere als ein Schimpfwort. Es ist Balsam für die Seele. Außerdem solle man Musik nicht katalogisieren, Musik müsse berühren, egal welche Richtung man bevorzuge.

Schlager ist Balsam für die Seele

Zur Zeit befindet sich Claudia Jung auf einer großen Sendereise quer durch die Republik. Obwohl sie gerne bei ihren Liebsten daheim in Bayern wäre und mit ihren Tieren abends auf dem Sofa kuschelte, ist es ihr ein Anliegen, möglichst viele Fans für die neue CD zu begeistern, und dafür müsse sie unters Volk. Und das ist gut so! Wir wünschen Claudia Jung viel Erfolg für das neue Album und glauben, dass Freitag der 13. ein Tag ist, welcher erfolgreich über Schicksal, Zufall oder Glück gewählt wurde.