Suche

Semino Rossi: Mama, ich hab dich so vermisst!

Semino Rossi: Mama, ich hab dich so vermisst! © Schlager.de

Er ist immer noch völlig außer sich vor Freude: „Ich war gerade in Argentinien und habe meine Mutter besucht“, sprudelt es aus Semino Rossi (56) heraus. Nach endlos langen drei Jahren konnte der Sänger sie endlich wieder im Arm halten. Ihr endlich wieder persönlich sagen: „Mama, ich hab dich so vermisst! Du bist die Beste!“

 

Eines verspricht er ihr hoch und heilig

Gut 11 000 Kilometer trennten sie die letzten drei Jahre voneinander. Drei Jahre, in denen Semino einfach nicht genug Zeit hatte, den langen Flug in seine Heimat auf sich zu nehmen. Beim großen Wiedersehen fließen dann Tränen. Semino erzählt von seiner Tour, die im Mai zu Ende gegangen ist. Zu gerne wäre Esther bei einem der Konzerte ihres Sohnes dabei gewesen. Aber auch das war leider nicht möglich. „Sie ist jetzt schon 83 Jahre und ich glaube, dass es vielleicht zu anstrengend für sie zwischen den ganzen Besuchern gewesen wäre“, erklärt Semino. Und dann verspricht er seiner Mama eines hoch und heilig: Bis zu meinem nächsten Besuch vergehen nicht wieder drei Jahre!

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!