Suche

„Angelo Kelly hat mich verzaubert”

„Angelo Kelly hat mich verzaubert”

Vor Aufregung sind ihre Hände ganz kalt, Elfriede Heyer (92) sitzt am Coburger Schlossplatz auf ihrem Rollator und blickt ungeduldig hin und her. Neben ihr steht Ur-Enkelin Anna. Der 15-Jährigen hat sie es zu verdanken, dass sie gleich ihrem absoluten Lieblings-Star Angelo Kelly (36) begegnen darf.

 

Sie hat das Treffen für ihre Ur-Oma mithilfe des Glücksboten Alex di Capri eingefädelt. „Ich bin zwar nicht mehr so gut zu Fuß, besuche die Konzerte der ,Kelly Family‘ aber trotzdem sehr gern“, erzählt Elfriede. Dann kommt plötzlich Angelo um die Ecke und begrüßt die Rentnerin und Anna herzlich. „Ich freu mich so, dass ihr da seid“, sagt er.

Er trägt sogar ihren Rollator

„Elfriede, hast du schon einmal auf einer Bühne gestanden? Wenn du möchtest, zeige ich dir mal meinen Arbeitsplatz für heute Abend.“ Gemeinsam gehen sie in Richtung Bühne. Mit kleinen, langsamen Schritten begleitet Elfriede ihren Star. Als sie zu einer Treppe kommen, nimmt der Musiker ihr sofort den Rollator ab, trägt ihn die Stufen herunter und geht dann wieder rauf, um Elfriede behutsam hinunter zu helfen. Die ehemalige Erzieherin ist ganz begeistert davon, wie umsichtig und höflich Angelo ist. Nachdem sie sich gemeinsam die große Bühne angesehen haben, auf der Angelo heute Abend mit seiner Familie stehen wird, unterschreibt er noch viele Fotos und Poster für seinen größten Fan und posiert für Erinnerungsfotos. „Dieser Tag war unglaublich schön“, lobt Elfriede, als die beiden sich verabschieden. „Jetzt freu ich mich auf das Konzert!“

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!