Suche

Julia Engelmann liebt das Spiel mit Worten

Julia Engelmann liebt das Spiel mit Worten © Andreas Breitkopf / Schlager.de

Poetry-Slamerin, Schauspielerin, Dichterin und Sängerin: Diese Bezeichnungen lassen sich direkt auf Julia Engelmann übertragen. Am vergangenen Sonntag begeisterte die junge Bremerin das Publikum in Regensburg mit ihren Gedichten, Liedern und zahlreichen Überraschungen.

 

Julia Engelmann, 1992 in Bremen geboren, versteht es, das richtige Wort zur richtigen Zeit zu sprechen. Nach ihrem Abitur hatte sie zunächst den Wunsch „einmal eine Universität von innen zu sehen“, sodass sie das Studium der Psychologie begonnen und, wie sie selbst sagt, „erfolgreich abgebrochen“ hat. Nach zweijähriger Schauspielerfahrung in der RTL-Sendung „Alles was zählt“, nahm sie an diversen Poetry Slams teil und siegte. Ihre klare Wortwahl, starke Aussagekraft und ihre gute Laune faszinieren die Zuhörer in der ganzen Bundesrepublik.

„Für meine Mutter“ – ein Familienmensch

Der Wechsel von Unterhaltung, Gesang und Vortragen von Gedichten begeisterte das Publikum im Regensburger Auditorium Maximum. Des Weiteren haben Konzertbesucher bei Julia Engelmann die Möglichkeit, ihr direkt Fragen zu stellen.

Der Vortrag des Gedichts „Für meine Mutter“, das sie ihrer immer mitreisenden Mutter gewidmet hat, zeigt, dass sie sehr eng mit ihrer Familie verbunden ist. Ihren Vater, ihre Großeltern und sogar ihren Hund hat sie ebenfalls tief ins Herz geschlossen, sodass sie auch ihnen ein Gedicht gewidmet hat.

Musik und Konfetti – ihre zweite Leidenschaft

Julia Engelmann

Julia Engelmann © Andreas Breitkopf

Worte und Musik lassen sich sehr gut kombinieren. Dies merkte auch Julia Engelmann und brachte im vergangenen Jahr ihre erste CD auf den Markt. Daraus erklangen im Laufe des Abends einige, von Julia ausgewählte Lieder, bei denen sie von ihren Bandkollegen instrumental und live gespielt unterstützt wurde.

Durch die Darbietung dieser Lieder erfuhr man unter anderem über die Künstlerin, dass sie eine Leidenschaft für Grapefruit hat. Dies komme, so Julia, daher, weil due Großeltern ihr früher einmal Orangen in die Hand gegeben hatten und behaupteten, es seien Grapefruit. Der tosende Applaus am Ende rührte die junge Künstlerin so sehr, dass Tränen über ihre Wangen liefen. Wir wünschen Julia Engelmann für die Tour und ihre Karriere weiterhin viel Glück und Erfolg.