Suche

Peter Kraus: Ich möchte nicht wie Udo Jürgens enden!

Peter Kraus: Ich möchte nicht wie Udo Jürgens enden! © Schlager.de

Auf der Bühne stehen, täglich in andere Städte reisen, ein Leben im Hotel führen. Zu anstrengend? Nicht für Peter Kraus (79)! Die Rock ’n’ Roll-Legende geht ab Oktober 2019 sogar auf große Jubiläums-Tournee. Dabei wollte er doch eigentlich nicht mehr durch die Lande ziehen …

 

Herr Kraus, woher nun Ihr plötzlicher Sinneswandel?
Es macht mir eben noch so viel Spaß. Wenn die Leute mich noch immer gerne sehen möchten, warum sollte ich mich dann zurückziehen?

Weil es vielleicht zu anstrengend werden könnte …
Klar, das ist es. Aber ich vergesse die Anstrengung einer Tournee immer sehr schnell, sobald alles vorbei ist. Ich verdränge Dinge, die ich nicht schön finde (lacht). Solange meine Frau mich nicht wieder daran erinnert …

Haben Sie keine Angst, dass doch alles zu viel wird?
Der plötzliche Tod von Udo Jürgens hat mich damals nachdenklich werden lassen. Natürlich möchte ich nicht enden wie er. Aber Udo war auch ein ganz anderer Typ als ich – durch und durch ein Arbeitstier …

Peter Kraus hat sich nach Udo Jürgens’ Tod im Jahr 2014 viele Gedanken gemacht wie „Arbeite ich auch zu viel? Stimmt die Gewichtung in meinem Leben? Ist es vernünftig, in meinem Alter noch so viel zu arbeiten, wenn es morgen vorbei sein kann?“

Ihre Antwort heute?
Ich würde nicht noch einmal auf Tournee gehen, wenn ich es mir nicht auch zutrauen würde!

Wie lange möchten Sie denn noch auftreten?
Wenn man nicht mehr die Leistung bringen kann, die von einem erwartet wird, dann sollte man aufhören. Ich möchte nicht, dass die Leute kommen, weil ich gerade noch so aufrecht auf der Bühne stehen kann.

Abgesehen von der Musik: Was bedeutet Glück für Sie?
Glück bedeutet für mich, jeden Morgen neben meiner Frau aufzuwachen und mich irrsinnig auf den Tag zu freuen.

Schlager.de auf Instagram