Suche

Es ist wieder soweit: Schürzenjägerzeit!

Es ist wieder soweit: Schürzenjägerzeit! © Susie Knoll - Sony Music

Und passend zu diesem Reim, wollen wir Euch etwas ans Herz legen: Wer sie einmal erlebt hat, möchte dieses Ereignis wiederholen. Die Schürzenjäger (ehemals Zillertaler Schürzenjäger), bekannt für ihre imposanten Liveshows, sind ein besonderes Spektakel, das in Erinnerung bleibt. Wer Alpenrock vom Feinsten will, ist bei ihnen genau richtig.

 

Wo auch immer, ihre Beliebtheit beschränkt sich nicht auf ihr Heimatland Österreich, in dem die Zillertaler ihren Ursprung hatten, nein die Alpenrocker haben längst die Schweiz, Deutschland und Italien erobert, wo sie nur in den letzten zwei Jahren 200 Konzerte mit jeweils bis zu 4.000 Besuchern gaben und ein Garant für Partystimmung sind.

So seid Ihr dabei!

“Herzbluat”

Die heutige Formation der Schürzenjäger, das sind Alfred Eberharter sen. (Ziehharmonika (Ziacha), Bass und Chorgesang), Alfred Eberharter jun. (Schlagzeug, Bass, Percussion, Keyboard und Chorgesang), Stevy (Stefan) Wilhelm, (Leadgesang, E-Gitarre und Akustikgitarre), Christof von Haniel (Keyboard, Chorgesang), Andreas Marberger (Bass und Chorgesang) und Dennis Tschoeke (E-Gitarre), ist dem Lebensgefühl und Sound der Schürzenjäger-Epoche treu geblieben. Bald gehen die sechs Musiker wieder auf Tour, wo man sie in 36 Städten quer durch die Republik von A wie Aschaffenburg bis W wie Wilhelmshaven live erleben kann.

Schürzenjäger – Open Air 2019, Urbar, Maria Ruh

Ihr Repertoire reicht von den Klassikern “Dohoam is Doahom”, “Sierra Madre”, “Manches geht niemals vorüber”, “Glory Hallelujah” und “Träume sind stärker” über Coverversionen von “Lady in Black”, “We will rock you”, “I Can’t get No Satisfaction” bis hin zu den Songs ihres neuesten Albums “Herzbluat”, das alles enthält, was das Herz eines Alpenrockfans gerade braucht. Das neue Album gibt es übrigens als CD im Digipack oder Premium Edition mit Blu-Ray Audio.

Es bietet sich an, sich alsbald Karten für das begehrte Schürzenjäger – Open Air 2019,
Urbar, Maria Ruh, (Fr. 20.09.2019 ab 20 Uhr) zu sichern.