Suche

Mariella: “Ich schrei zum Himmel hinauf”

Mariella: “Ich schrei zum Himmel hinauf” © Christine Kröning / Schlager.de

Inmitten eines Weihnachtsmarktes in Duisburg trafen wir Mariella und haben die Gelegenheit genutzt, mit ihr ein kleines, feines Interview zu führen, da wir davon überzeugt sind, von der zierlichen Künstlerin mit der großen Stimme in Zukunft noch recht viel zu hören.

 

Schlager.de: Liebe Mariella, Du hast Dich in die Welt des Schlagers begeben und steckst voller Pläne für 2019. Berichte uns doch kurz, wie Deine Pläne aussehen.

Mariella

Mariella © Christine Kröning

 

Mariella: Ja, das ist richtig. Ende Januar werde ich meine Single herausbringen, die da heißen wird: „Ich schrei zum Himmel hinauf”. Das Genre wird die Richtung Pop-Schlager bedienen, mein Bruder Michele Joy hat es für mich geschrieben und arbeitet auch fleißig an einem Album, was es mit Sicherheit in naher Zukunft dann geben wird.

 

 

Schlager.de: Musik und insbesondere Schlager liegt ja bei Euch in der Familie (Dein Onkel ist G.G. Anderson, Dein Bruder Michele Joy). Du setzt also die Tradition fort. Gab es nie eine andere Musikrichtung für Dich?

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

G.G. Anderson

G.G. Anderson grüßt Schlager.de
Video abspielen

Mariella: Am Anfang wollte ich in der Tat englisch singen, aber ich habe schon immer Schlager gehört, und wie Du richtig sagst, bin ich ja auch damit aufgewachsen. Es ist meine Muttersprache, mit der ich die Gefühle einfach am besten ausdrücken kann, und die Leute mich somit auch besser verstehen, denke und hoffe ich.

Schlager.de: Es ist bekanntlich nicht leicht als Newcomer gerade in der Schlagerszene Fuß zu fassen. Hast Du Bedenken, es anzugehen, oder sagst Du: Jetzt erst recht?

Mariella: Ja, das stimmt, aber ich bin absolut bereit, stehe in den Startlöchern und möchte unbedingt mit Vollgas loslegen.

Schlager.de: 
Was hältst Du von Castingshows, wäre das eine Option für Dich?

Mariella: Nein, eher nicht. Ich habe mich da schon mal angemeldet, bin aber nie hingegangen, obwohl ich Feedback erhalten habe, doch bitte dieses Mal zu erscheinen. Aber ich schaue es mir ehrlich gesagt lieber im TV an, als selbst daran teilzunehmen.

Schlager.de: Was macht Dich so besonders, wie würdest Du Dich selber bezeichnen?

Mariella: Also, obwohl ich ja klein bin, verfüge ich über eine kräftige Stimme, was die meisten erst einmal nicht vermuten. Ich singe zum Beispiel gerne Songs vom Maite Kelly, die ich im Übrigen sehr verehre, sprich ich habe schon ordentlich Power in der Stimme. Dieser Wunsch schlummert ja auch schon lange in mir, aber ich habe immer auf das richtige Lied und den perfekten Zeitpunkt gewartet; und da passt eben gerade jetzt alles zusammen. Professionellen Gesangsunterricht hatte ich nicht, aber ich war in einer Cover-Band und hatte dort jemanden, der mir beigebracht hat, an den Betonungen und der Choreografie zu arbeiten. Das war sehr lehrreich. Ich bin wirklich gespannt, wie die Leute mich aufnehmen werden, denn es lieben Dich ja nicht direkt alle, da gilt es schon, sich zu beweisen. Wir werden natürlich auch mit meinem Bruder zusammen auf Radiopromotion-Reise gehen und freuen uns auf alles, was da noch kommen mag.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dir, liebe Mariella, und wünschen Dir für den Neustart alles Gute!