Suche

Peter Orloff: Was Sie über den Dschungelcamper noch nicht wussten

Peter Orloff: Was Sie über den Dschungelcamper noch nicht wussten © Wikimedia Commons

Am Freitag ist es so weit. Da bezieht mit Peter Orloff als einer von 12 Promis eine Schlagerlegende das Dschungelcamp.

 

Den meisten Zuschauern der deutschen RTL-Reality-Show “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” wird Peter Orloff kein Begriff sein. Denn er gehört zu den Celebrities, die ihren größten Ruhm in einer Zeit erwarben, als es dieses Format im deutschen Fernsehen noch gar nicht gab.

“Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”

Sein großes Coming-Out als Schlagerstar hatte er in der Ära der ZDF-Hitparade Ende der Sechziger Jahre/Anfang der Siebziger Jahre mit dem Song “Ein Mädchen für immer”, “Sie schaut mich immer wieder an”, “Immer wenn ich Josey seh” und als Textkomponist des Hits “Du” von Peter Maffay.

“Du”

Womöglich ist der 74-Jährige der älteste Kandidat, seine Mitkandidaten sind im Schnitt um eine Generation jünger als er und somit vielleicht eher den physischen Prüfungen gewachsen, die angehende Dschungelkönige und -Königinnen bestehen müssen.  Im schlimmsten Fall vertreibt er als Sänger sich und den anderen Kombattanten die Zeit mit launigem Gesang oder versetzt am Ende doch alle Welt als Dschungelkönig in Erstaunen. Sein Markenzeichen, eine goldene Kette mit großem Kreuz vor der Brust, ist ein Attribut, das einem König nicht zum Schaden gereicht.

Peter Orloff – ein Dschungelkönig?

Aber man sollte das Potential von Schlagerstars nicht vorschnell unterschätzen, schließlich ist Peter Orloff fit genug, um jährlich zahlreiche Auftritte mit seinen “Schwarzmeer-Kosaken” zu absolvieren.  Schon Costa Cordalis gelang es direkt am Anfang der “Dschungelcamp”-Show 2004, sich gegenüber den anderen zu behaupten und tatsächlich “Dschungelkönig” zu werden. Wie Peter Orloff hatte er sich vorgenommen, mit seinem Gewinn etwas Gutes zu tun. So spendete Costa die Siegerprämie im Werte von 28.000 Euro der Kinderkrebshilfe. Sein Lied “Jungle Beat”, das er im Anschluss herausbrachte, ist wohl eine Reminiszenz an seinen Aufenthalt im Dschungelcamp.

Wir glauben an Peter Orloff!

Schlager.de auf Instagram