Suche

Maite Kelly: Versöhnung – der Familie zuliebe

Maite Kelly: Versöhnung – der Familie zuliebe © Hartmut Holtmann/Schlager.de

Streit kommt in den besten Familien vor. Davon könnte die “Kelly Family” ein Lied singen. Auf den Riesen-Erfolg folgte mit dem Tod des Oberhauptes Dan Kelly († 71) der Absturz: “Mit ihm ist auch die ganze Kelly Family gestorben”, erklärte Maite Kelly kürzlich. Die Familie war ihr Leben – sie musste ihres fortan selbst in die Hand nehmen…

 

Während sich auch die anderen Kellys neu sortierten, tobte ein erbitterter Krieg im Clan. Die Brüder Joey und Jimmy etwa sprachen zehn Jahre lang kein Wort miteinander. Jetzt verstehen sie sich “blendend wie früher”. Und Maite? Sie fehlt beim großen, versöhnlichen “Kelly Family”-Comeback. Dennoch sind die Fronten nicht (mehr) überall verhärtet: Rührend standen einige Geschwister Maite öffentlich bei, als diese ihre Trennung von Ehemann Florent verkündete, beteten für sie. Schließlich wünscht sich die Sängerin als Dreifach-Mama nichts mehr als Harmonie und nahm für einen respektvollen Umgang nach dem Liebes-Aus mit Florent extra “pädagogische Hilfe” in Anspruch.

Klug handeln und auch anderen beistehen – das ist ihr wichtig. So wünschte Maite Kelly selbst erst kürzlich ihren Brüdern, darunter John, Glück für deren TV-Shows. Da ist er wieder, der Zusammenhalt, den sie so vermisst haben dürfte!

Endlich gibt es eine Versöhnung, der Familie und dem inneren Frieden zuliebe. “Ob in der Weltpolitik oder bei sich in seiner eigenen Familie – jeder Tag ist eine Chance für einen neuen Weg”, so Maite. “Verzeihen ist so bahnbrechend” – sich selbst und anderen. Ob die Versöhnung bei Freunden, Verwandten, Kollegen: Aus Fehlentscheidungen könne man Lehren ziehen, Sinn im Unsinn finden.

So befreit wäre man bereit, anderen sein Herz zu öffnen: “Wer gütig ist, ist auch stark in der Liebe!”, glaubt der Star.

Wie schön, denn für eine Versöhnung ist es nie zu spät. Für eine neue Liebe auch nicht…