Suche

Lindt Bennett: Sie sind wieder da!

Lindt Bennett: Sie sind wieder da! Lindt Bennett Pressefoto © Franz Leibinger

Es war eine schwere Zeit für Lindt Bennett. Im Sommer 2017 bekam Kim Bennett die Diagnose Krebs. Ein schwerer Schock. Nicht nur für die beiden Freundinnen und ihre Familien, sondern auch für die Schlagerbranche! Lange Zeit hing ihr noch junges Leben an einem seidenen Faden. Doch sie hat es geschafft! Sie hat den Krebs besiegt! Heute sind die Seelenschwestern Kim und Anne stärker denn je! Mit ihrem neuen Album “Kleines Leben” kämpfen sie sich nun zurück.

 

In der schweren Zeit bekamen Lindt Bennett viel Unterstützung auch von Produzent und Freund Henning Gehrke. Er hielt ihnen immer den Rücken frei und komponierte für sie wunderbare Songs und Melodien. Gerade in dieser Situation machte er sich besonders stark für Kim und Anne und schrieb perfekte Songs, wozu die beiden einfach nicht in der Lage waren. Unter anderem auch die aktuelle Single “Stille”, in der es genau um diese schlimme Zeit geht und wie es gewesen sein muss, wenn man um das Überleben kämpft. Wir haben Kim Bennett und Anne Lindt zum exklusiven Interview getroffen.

Lindt Bennett CD Cover

Siegen bedeutet kämpfen. Und so habt ihr euch beide durch Kims schwere Zeit gekämpft. Im Februar erscheint euer neues Album “Kleines Leben”. Wie klein fühlt ihr euch im Leben, wenn ihr daran denkt, dass es morgen schon ganz anders aussehen kann?

“Das macht beides mit einem. Einerseits sehr demütig und bescheiden, gleichzeitig verleiht es einem aber auch die Kraft und die Flügel, es jetzt erst recht zu genießen und wirklich jeden Tag zu leben. Den Mut zusammenzunehmen, nicht hadern und denken, ‘ach ich weiß nicht und ich will nicht’, sondern wirklich zu sagen: Nein, ich habe nur dieses eine kleine Leben und wenn ich das nicht nutze, was bleibt mir dann schon am Schluss übrig?”

Wie war es für dich bzw. Euch in dieser Zeit, ins Studio zu gehen und dabei die neuen Lieder für die neue CD aufzunehmen?

“Das war eine Art Befreiung. Eir hatten ja das Album eigentlich schon fertig und als dann die Diagnose Krebs bei Kim kam, mit Chemotherapie und Bestrahlungen, war für uns klar: Hier passiert etwas ganz Schreckliches. Und als wir uns dann das Album angehört haben, sind wie zu dem Entschluss gekommen: Nein, das sind einfach nicht mehr wir. So das wir dann das komplette Album in die Tonne geschmissen haben und komplett von null wieder neu angefangen haben. Als wir dann endlich wieder ins Studio gehen konnten, war das wie ein Befreiungsschlag für uns, sowie ein ganz starker Wunsch, das zu machen, was wir immer machen wollten. Denn das Album wurde in der Zeit eingesungen, wo wir nicht wussten, ob Kim die Krankheit überleben wird.”

Gab es da auch spezielle Momente, wo dir die Musik geholfen hat, Kim?

“Ja, denn ich war acht Wochen, nachdem ich operiert worden bin, schon wieder im Studio in der Kabine und habe die neuen Songs mit Anne aufgenommen. Dies hat mir in dieser Zeit unheimlich viel Kraft gegeben, denn dabei waren auch ganz viele emotionale Momente, die mir viel Mut sowie auch Kraft gegeben haben. Das war echt sehr berührend.”

Was bedeutet für euch die neue Single “Stille” mit der Textzeile “Hör die Stille, wenn sie deinen Namen ruft”? Seid ihr in dieser Zeit auch nachdenklicher geworden, was das Leben angeht?

“Absolut! Das macht echt viel mit einem. Als die Diagnose damals für Kim kam und es hieß, sie hat nur noch acht Wochen zu leben, setzt man sich dann natürlich mit Sachen auseinander, die nicht wirklich Spaß machen und dabei wird man sehr still. Man versucht einfach, in sich hinein zu hören und jeden Moment zu genießen.”

Gestärkt und voller Kraft hattet ihr euch ja mit dem Song “Hallo Leben” zurückgemeldet. War dies auch der Startschuss in der Schlagerbranche, um zu sagen, ‚ja wir sind wieder mit einem neuem Album zurück?

“Klar! Denn genau dies ist auch in diesem Song ausgedrückt. Wir haben das eingesungen und dabei sind ganz schön viele Tränen geflossen. Auf der einen Seite zu singen, “Hallo Leben wir sind wieder da” und im anderen Moment zu glauben, Kim ist in den nächsten sechs Wochen vielleicht nicht mehr unter uns, das war nicht gerade schön, wie man sich vorstellen kann.” 

Ihr habt euch ja auch lange Zeit gelassen und hart an dem neuen Album gearbeitet. Damit war es ja auch die dunkelste aber auch die hoffungsvollste Zeit, die ihr als Freundinnen überstanden habt. Würdet ihr sagen, dass euch diese Zeit noch mehr als Freundinnen zusammengeschweißt hat?

“Auf jeden Fall! Wir sind sehr zusammen gewachsen. Gerade auch durch die Krankheit und damit bin ich auch Anne sehr dankbar, was sie alles für mich in dieser schweren Zeit gemacht hat. Aber jetzt heißt es mit diesem Album nach vorne zu schauen.”

Lindt Bennett Pressefoto © Franz Leibinger

In dem Titel “Regenbogenkind” geht es um unerfüllte Träume. Habt ihr auch noch besondere Träume und Wünsche für die Zukunft?

“Ja sicher, denn dies hört ja nicht auf und hat ganz viel mit Musik zu tun. Aber auch mit der Familie. Dabei hört man überhaupt nicht auf zu träumen sowie weiter zu denken. Wir möchten gerne wieder mit der Band unterwegs sein und wieder Fernsehsendungen machen. Im Prinzip einfach wieder dort anknüpfen, wo wir vor zwei, drei Jahren aufgehört haben bzw. ja leider aufhören mussten.”

Das Album bringt ja auch wunderschöne Texte und Melodien mit sich. Wie wichtig ist dabei euer Produzent Henning Gehrke, der euch da ebenfalls sehr unterstützt hat?

“Er hat uns nicht nur unterstützt. Er war einfach unsere Rettung, weil wir so beschäftigt waren mit Ärzten und der Krankheit von Kim, die mit dem Überleben gekämpft hat. Da war er ein ganz wichtiger Teil dessen, was er alleine geschaffen hat. Dabei unsere Gedanken und Gefühle so in Musik zu packen, um später sagen zu können, ja das sind war sensationell. Es hätte auch sein Können! Es ist für uns völlig fremd ist, was er für uns macht. Aber er weiß einfach so viel über uns und wir haben gemeinsam sehr viel Zeit miteinander verbracht. Und dies dann so in die neue CD mit reinzubringen, ist großartig.”

Was macht euch besonders Spaß und Freude als Sängerinnen auf der Bühne zu stehen? 

“Das ist etwas ganz besonders. Zu erleben, gerade jetzt, wie reagieren die Leute darauf, um auch ein neues Feedback zu bekommen. Davon lebt einfach ein Künstler. Im Studio ist es auch schön und toll, aber das wirkliche Leben geht dann los, wenn man die neuen Songs den Fans endlich präsentieren kann.”

Auf was dürfen sich die Fans besonderes freuen und stehen neue Termine an, an denen man euch live erleben kann?

“Auf alles! So wie wir! Denn wir möchten unbedingt wieder live spielen und haben  auch schon einige Anfragen fürs Fernsehen. Da dürfen die Fans sehr gespannt drauf sein. Die genauen Termine werden wir den Fans natürlich immer aktuell auf den sozialen Medien mitteilen, wo und wann wir zu sehen sein werden.”

Vielen lieben Dank an Anne Lindt & Kim Bennett für das schöne, sowie auch interessante Interview und wir wünschen euch für das neue Album ganz viel Erfolg.

Hier nun also das neue Video von Lindt Bennett “Stille”:

Schlager.de auf Instagram