Suche

Die JunX: Warum Tupper-Dosen für die Hamburger besonders wichtig sind

Die JunX: Warum Tupper-Dosen für die Hamburger besonders wichtig sind Die Junx

In den letzten Jahren haben sie sich Christopher und Gunnar, alias die JunX, einen Namen in der Schlager-Party-Welt gemacht. Gute Laune und tolle Stimmung sind vorprogrammiert, sobald die beiden eine Bühne betreten. 2018 wechselten sie nicht nur den Produzenten, sondern sie wollten endlich eigene Inhalte in Form von eigenen, selbstkomponierten Songs erschaffen. Das Ergebnis präsentieren sie in Album-Form im Sommer. Wir haben jetzt exklusiv mit den JunX darüber gesprochen, wie eigentlich alles angefangen hat und warum Tupper-Dosen eine besondere Rolle für sie spielen.

 

Wie habt Ihr Euch eigentlich kennengelernt?

“Tatsächlich haben wir uns vor über dreißig Jahren kennengelernt, da wir damals nur ein paar Meter voneinander entfernt wohnten. In den Vierlanden, dem südöstlichsten Teil Hamburgs, direkt an der Elbe – wo wir beide auch heute noch mit unseren Familien leben! Christopher hat bei Gunnar Zeitung ausgetragen und durchs Fenster gesehen, wie er Gitarre geübt hat. Da auch Christopher gerade mit dem Gitarrespielen angefangen hatte, kam man über dieses Thema schnell ins Gespräch. Wenig später wurde die erste gemeinsame Band gegründet. Viele Bands später sind dann „Die JunX“ als Duo noch übrig geblieben! Unser aus diesen Tagen gemeinsamer Freund Jockel begleitet uns heute bei fast jedem Auftritt und ist für die Technik zuständig.”

Wie seid ihr auf den Namen “Die JunX” gekommen?

“Zum einen ist unser Bandname der Tatsache geschuldet, dass wir männlichen Geschlechts sind. Zum anderen aber auch der, dass man als Musiker nie so wirklich erwachsen wird! Das heißt, wir werden diesen Namen auch noch viele weitere Jahre tragen können. Die abgeänderte Schreibweise mit dem “X” bleibt nachweislich im Gedächtnis und ist auch als Wort-Bild-Marke ein Hingucker. Fragt uns jemand nach dem berühmt-berüchtigten Satz mit “X”, so haben wir die Antwort ebenfalls immer schnell parat!”

Alle Videos Deines Stars - natürlich bei uns!

Die JunX - ICH LASS DICH NIE MEHR LOS (Official Video)

Jetzt ansehen
Alle Videos von Die JunX: Warum Tupper-Dosen für die Hamburger besonders wichtig sind
findet Ihr in der Mediathek
Zur Mediathek

Warum singt Ihr überhaupt Deutschen Schlager?

“Wir sind waschechte Kinder der 70er-Jahre und mit der bunten und leuchtenden Showtreppe aus dem TV aufgewachsen! Prilblumen klebten im ganzen Land! Schlagerklassiker aus dieser Zeit haben wir mit der Muttermilch aufgesogen, sie sind tief in uns verankert. Der Schlager hat sich im Laufe der Zeit allerdings sehr verändert, das macht ihn für uns nach wie vor äußerst interessant! Stilmittel aus der Welt des Pop, des Rocks, aber auch z.B. der Country-Musik etc. finden sich heute im Schlager wieder! Wir lieben ihn mit all seinen Facetten und wollen unsere aufgeschlossene und norddeutschfröhliche Art gerne mit dem unmittelbar ansprechenden Liedgut des Schlagers nach außen transportieren.”

Wir haben gehört, Ihr habt ein ganz außergewöhnliches Ritual, bevor Ihr auf die Bühne geht? Stichwort Joghurt, was hat es damit auf sich?

“Die Geschichte mit dem Joghurt hängt uns an! Gunnar hat einmal scherzhaft in einem Interview behauptet, er würde vor jedem Auftritt im Schneidersitz einen Naturjoghurt mit ganzen Früchten verspeisen! Tatsächlich führt er bei jeder Reise seine komplette Tupper-Sammlung mit, gefüllt mit gesunder Bionahrung. Nein, ein festes Ritual haben wir nicht. Wir klatschen uns aber immer unmittelbar vor dem Gang zur Bühne ab und wünschen uns mit den Worten: ‘Hau rein, Digger’ gegenseitig viel Spaß beim Auftritt.”

Ihr seid viel unterwegs, von England bis nach Mallorca. Welche dieser Auftritte sind für Euch etwas ganz Besonderes?

“Auftritte im Ausland haben immer etwas Exotisches und daher sehr aufregendes! Es war schon sehr verrückt, in London beim Winterwonderland mit deutschsprachigen Partyhits aufzutreten und mitzuerleben, wie eine gewaltige Masse von ca. 10.000 Besuchern dort abgefeiert hat! Aber auch kleinere Auftritte hinterlassen oftmals einen bleibenden Eindruck. So ist uns z.B. noch einer zur Jahreswende in einem Altenheim gegenwärtig, bei dem sich anschließend eine 98-jährige und sehr rüstige Dame bei uns für die „flotte Musik“ bedankte und eine CD kaufte. Für uns sind also oftmals nicht nur Auftritte vor einer großen Menschenmenge etwas Besonderes. Sie sind es immer auch dann, wenn wir unmittelbar Emotionen beim Publikum wecken und diesem einfach nur eine schöne Zeit schenken konnten.”

Die Junx Cover "Voll ins Herz"

Die Junx Cover “Voll ins Herz”

Ist Eure neue Single “Voll ins Herz” ein Vorbote auf ein neues Album?

“Ja, es ist der erste Vorbote! Bevor das neue Album aber im Spätsommer diesen Jahres erscheint, wird es vermutlich noch zwei weitere Singleauskopplungen geben. Wir arbeiten zur Zeit wieder aktiv im Studio und können es kaum erwarten, die bereits komponierten und teilweise schon produzierten Songs auf die Menschheit loszulassen.”

Das neue Video “Voll ins Herz” von den JunX gibt es übrigens morgen als exklusive Video-Premiere hier bei Schlager.de!

Nicht verpassen!

Schlager.de auf Instagram