Suche

Ben Zucker: „Es ist so einfach, mich glücklich zu machen“

Ben Zucker: „Es ist so einfach, mich glücklich zu machen“ © Max Morath

Auf der Arbeitsplatte stehen die Streusel bereit, im Ofen bräunen die ersten Kekse. Wir erwarten heute Ben Zucker (35) in der NEUE POST-Küche. Was der Sänger mit der Reibeisen-Stimme und einer Vorliebe für Totenkopfringe nicht weiß: Wir haben extra für ihn gebacken, und jetzt soll er die Köstlichkeiten mit uns verzieren …

 

Überraschung! Wir bieten Ihnen etwas Zuckersüßes …

Ich freue mich total. Auch wenn ich gestehen muss: Ich kann gar nicht backen! Und das Feingefühl für Streusel & Co. fehlt mir auch.

Mit Ben Zucker in der NEUE POST-Küche in Hamburg, Juni 19

© NEUE POST/ Klaus Becker

Aber mit kochen kommen Sie klar, oder ist das etwa auch ein Problem?

Nein. Zum Glück nicht. Ich lebe ja allein in Berlin – und da ich ungerne raus in Restaurants gehe, muss ich kochen können. Am liebsten grille ich Steak, Nudeln gehen auch. Verhungern muss ich auf jeden Fall nicht. Gebt mir mal die bunten Streusel, ich fang jetzt einfach an …

Sie dürfen gern probieren. Zucker macht ja glücklich!

Ach, es ist ganz einfach, mich glücklich zu machen. Ich brauche nur meine Familie um mich herum, natürlich die Musik – und dass jemand für mich Pralinen macht, find ich auch gut. (Lacht.)

Auch das Leben ist ja wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man so kriegt …

Bisher hatte ich nur die besten Pralinen! Ich wollte immer nur eins, Musik machen. Und dafür habe ich alles getan: Toiletten geputzt, in Klamottenläden gearbeitet und als Aktmodell ein bisschen Geld dazuverdient. Aufgeben war keine Option. Und heute stehe ich hier bei euch und weiß: Ich habe es geschafft. Das macht mich stolz!

 

Musik-Tipp: Wer sagt das?! – So heißt Ben Zuckers neues Album – und am 1. 11. startet seine erste, große Arena-Tour.

Ihr möchtet mehr lesen?
Den ganzen Artikel gibt es in der ‚Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
Schlager.de auf Instagram