SÖREN VOGELSANG – „Fernweh“

SÖREN VOGELSANG – „Fernweh“

„Fernweh“ – Das sind Lieder mit akustischen Instrumenten wie Gitarre, Bass, Cajon-Akkordeon, Klavier, Streicher, Saxofon und E-Gitarren-Solos.

Wie Reinhard Mey baut auch Sören Vogelsang auf akustische Instrumente mit Gesang. Die Lieder von Mey gehen mehr nach vorne, haben mehr Takt und genauso wie die Lieder von Sören Vogelsang die Gitarre im Hintergrund.

Das Cover des Albums ist in einem dicken braun-grünen Karton gehalten, der aufklappbar ist und schon etwas her macht. Der Inlayer kommt in einem hellen Grün-Braun daher und zeigt einen Gitarre spielenden Mann in einem Zug, ihm gegenüber einen Kompass, die Berge und die aufgehende Sonne machen Lust mit Sören auf musikalische Reise zu gehen.

Das neue Album des Künstlers Sören Vogelsang klingt aus dem Herz heraus. Es spricht Eindrücke und Erlebnisse an, z.B. geht er darauf ein, wie verletzt er sein kann und zeigt Verdrossenheit. Dem entsprechend sind die Töne. Im Song „Abschiedslied“ klingen die Töne als wären diese zerbrochen. Ein Lied, in dem es um eine Liebe geht, die gescheitert ist. Der Song „Fick dich“ handelt von Frust und Ärger im Alltag. Seine Reisen nach Südamerika, Afrika und Asien stärken einerseits seine Wahrnehmung auf das eigene Ich und stillen andererseits seine Sehnsucht, noch mehr von der Welt zu sehen und die vielen Erlebnisse und Eindrücke in seinen Liedern weiter zu geben.

Sören Vogelsang ist ein Macher, der Worte in Taten umsetzt, einer, der Eindrücke in Liedern schildert und vorträgt. Vogelsang singt „Ich bin nur ein Mensch wie jeder hier (Lied: „Ich bin ich“).“ Ohne Kompromisse vermittelt das Album Nähe mit einem Hauch „Fernweh“. Er geht auf Beziehungen ein und klingt fast immer auch poetisch.

Besetzung:
Sören Vogelsang an der Gitarre und Gesang,
Tobias Alexander an der Akustikgitarre und E-Gitarren,
am Bass: Phileas Hohlweck,
das Klavier und Akkordeon spielt Friedrich Bassarak,
an Percussion und Cajon: Kai Prawitt,
am Chello: Natasha Jaffe,
die Geige spielt Soheil Boroumand,
und am Saxophon ist Rainer Fox

Die Anspieltipps sind die Lieder:
Ich bin ich (3:45 Minuten)
Fernweh (3:21 Minuten)
Die Zeit (5:06 Minuten)
Beziehungswaise (3:44 Minuten)

Album: Fernweh
Interpret: Sören Vogelsang
VÖ: 22.07.2016
Label: Pretty Noice Records
Vertrieb: Soulfood (CD) & recordJet (Digital)
Stil: Singer-Songwriter, Folk, Reggae, Polka
Wertung: 10 von 10