Suche

Der Weidner kommt! Mit seinen 23 Jahren lebt Max bei Weiden in der Oberpfalz – so kam er bei seinen Freunden schnell zu seinem Spitznamen: Weidner Max. Zu seinen Freunden zählt er auch seine Fans. Da lag es nah, diesen Nickname für seine musikalische Karriere zu nutzen!

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“, dieses Zitat ist für Max Weidner eine Punktlandung – denn es passt zu ihm. Schon als kleiner Junge trat er mit seiner „Quetschen“ (Akkordeon) auf jedem bayerischen Dorffest auf. Und bereits im Alter von drei Jahren war für ihn klar – das sind die Bretter, die seine Welt bedeuten. Seine damalige Musiklehrerin in der Schule erkannte das große Talent! Max sang im Chor, und seine Stimme stach heraus! Dieser Moment in der Schule war der Moment, in dem der kleine süße Max mit der Quetschen zu Max Weidner wurde – er war kein kleiner (Verzeihung!) Hosenscheißer mehr, sondern ein junger Mann mit Musik im Blut! Während der Ausbildung an der Akademie für Musik und Medien lernte er sich selbst besser kennen, mit seiner Stimme zu arbeiten und entwickelte sich konsequent weiter.

Der Pop-Schlager 2018 ist Max Weidner!

Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Autoren und Produzenten ließ ihn musikalisch reifen und wachsen, und er fand seinen Weg, seinen Sound! Das „Haus 2000“ in Berlin ist nun sein musikalisches Zuhause, welches zu ihm passt und wo er sich wohl fühlt. Ein perfekter Ort für Kreativität, durch die frische Musik für unser aller Ohren entsteht.

Derzeit findet Weidners Leben in München und Berlin statt. In der Hauptstadt liegt sein musikalisches Zuhause. Hier wird geschrieben, gesungen und produziert, und in München ist sein persönliches Zuhause. Dort tankt Max wieder Kraft und findet neue Inspiration für seine Songs! Max war wieder brav im Studio, wo gerade die nächsten Songs entstehen: Schritt für Schritt geht es weiter.