Alexander Rier

Alexander Rier © Manfred Esser

Alexander Rier

Der 1985 geborene Alexander Rier verbrachte seine Kindheit in dem beschaulichen Städtchen Kastelruth, welches inmitten der Südtiroler Dolomiten liegt. Als Sohn des Frontmanns der volkstümlichen Musikgruppe „Kastelruther Spatzen“, Norbert Rier, wuchs er zusammen mit drei Geschwistern sowie den Großeltern auf einem Haflinger-Gestüt auf. Nachdem Alexander Rier die landwirtschaftliche Oberschule mit dem Abitur abgeschlossen hatte, arbeitete der passionierte Skilehrer zeitweise nicht nur in einem Malerbetrieb, sondern engagierte sich vor allem in der elterlichen Pferdezucht.

In des Vaters Fußstapfen…

Seine erste Single „Bitte küss mich nochmal“ präsentierte Alexander Rier, der mit Musik aufgewachsen ist, 2010 beim „Sommerfest der Volksmusik“ und konnte mit dem Song, an welchem u. a. Alfons Weindorf als Produzent und Komponist mitgewirkt hat, Sony Music überzeugen, ihm einen langfristigen Vertrag beim Label Ariola anzubieten. Das Album zur erfolgreichen Single erschien dann im September des gleichen Jahres. Vom Können des Newcomers überzeugt, lud der argentinische Startenor Semino Rossi Alexander Rier daraufhin ein, ihn auf seiner Tournee im Herbst 2010, welche insgesamt durch sechs Länder führte, zu begleiten. Schon kurze Zeit später – im Frühjahr 2011 – war der Südtiroler erneut unterwegs: Zusammen mit Florian Silbereisen, Karel Gott, Michael Hirte und vielen anderen stand er in zahlreichen Städten im Rahmen der „Frühlingsfest-Tournee“ auf der Bühne und begeisterte das Publikum u. a. mit seinem Hit „103 kleine Sünden“. Ein Jahr später – im Februar 2012 – veröffentlichte der Schlagersänger mit „Zwischen dir und mir“ sein zweites Album, welches u. a. ein Duett mit seinem berühmten Vater Norbert enthält, dessen Stimme auch in einem Lied des Folgealbums „Dann ist Weihnacht“ zu hören ist. Des Weiteren nahm Alexander Rier für diese CD, welche sowohl moderne Weihnachtslieder als auch neu interpretierte Klassiker enthält, zwei Titel zusammen mit seinen Geschwistern Marion, Anna und Andreas auf. Kurz nach Erscheinen des Albums ging der Sänger mit dem Programm „Weihnachtsgrüße aus Tirol“ in Gemeinschaft weiterer Stars, wie z. B. Siegfried Rauch oder den „Jungen Zillertalern“, auf Deutschlandtournee, bevor er Anfang 2013 als Stargast der Tour „30 Jahre Kastelruther Spatzen“ auftrat.

Außerdem absolviert Alexander Rier immer wieder TV-Auftritte, teilweise zusammen mit seinen Geschwistern. So stand er beispielsweise schon in der Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“ oder beim von Florian Silbereisen präsentierten „Adventsfest der 100.000 Lichter“ auf der Bühne. Treue Fans von Alexander Rier kamen zudem im Oktober 2011 bei den „Schlagerstar-Wanderwochen“ auf ihre Kosten, als der Kastelruther von seinem Heimatort aus eine Wandergruppe zur Marinzenalm führte, wo sie nicht nur ein Imbiss, sondern auch eine Gesangseinlage des Schlagerstars erwartete.

Die Hobbys von Alexander Rier

In seiner Freizeit packt Alexander Rier noch immer gerne auf dem elterlichen Pferdehof mit an. Als leidenschaftlicher Reiter, welcher vor allem in seiner Jugend an zahlreichen Turnieren teilgenommen hat, besitzt er zudem eine umfangreiche Sammlung von Pokalen. Außerdem verbringt er seine Freizeit gerne beim Skifahren oder auf dem Fußballplatz.


1 Kommentar

  1. Marion aus Heilbronn (22.07.2017 - 16:36 Uhr)

    Ich habe ALEXANDER als einen sympathischen Sänger mit einer tollen Stimme kennengelernt.
    Er hat seine eigenen Musikstil, der sich meines Erachtens sehr positiv von dem seines berühmten Vaters abhebt.

    Seit dem bin ich ein großer Fan des Südtirolers und freue mich auf noch viele schöne Konterte.

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Weitere News zu Alexander Rier