Bernhard Brink

Bernhard Brink © Margaretha Olschewski

Bernhard Brink – vom flachen Land in die Großstadt Berlin

Das Leben von Bernhard Brink

Auf der Suche nach den beständigsten Stars der deutschen Musikwelt ist immer ein Sänger wie Bernhard Brink zu nennen, der über die Jahre eine große Fangemeinde um sich geschart hat, die ihm stets die Treue hält. Seit mehr als 40 Jahren ist der 1952 geborene Star im Geschäft und auf einer anhaltenden Welle des Erfolgs. Zu seinen sängerischen Leistungen wie dem Album „Unendlich“ kann der Künstler aus Berlin auch Erfolge als Moderator im Bereich Fernsehen und Radio vorweisen.

Mit 100 Singles wie „Liebe auf Zeit“ und 24 Studioalben ist der Künstler ein sehr fleißiger Vertreter der Musikbranche. Er kann als Sänger mit seinen Veröffentlichungen und einigen guten Chartplazierungen in Deutschland aufwarten. 1973 begann sein Aufstieg in der Musikbranche, als sein Song „Ich hör ein Lied“ in den Charts platziert wurde. Hieraus wurden bis jetzt 17 Platzierungen seiner Singles in den Charts. Wer gerne YouTube Videos schaut, der wird immer wieder neue tolle Schlager von Bernhard Brink entdecken. So war ein Hit des Künstlers auch Schlager des Jahres 2012. (Die Ehrung des Sängers kann man sich in einem „Schlager des Jahres-Video“ anschauen. Auch 2016 war dort ein neues Video zu entdecken, denn sein Hit „Giganten“ wurde als offizielles Video bereits eingestellt.

Bernhard Brink ist selbst im wahrsten Sinne des Wortes ein Gigant, denn er hatte immer größere Ziele mit seiner Musik und nahm mehrmals an der Vorentscheidung für den Eurovision-Song-Contest teil.

Bei so manchen Fernsehformaten war Bernhard Brink zur Freude seiner Fans zu sehen, und so saßen alle seine Fans 2014 vor dem Fernseher, als er bei Show „Let’s Dance“ teilnahm. Selbst als Hobbykoch oder als Sportler bei der ProSieben „Völkerball Meisterschaft 2016“ begeisterte er seine Fans. Als Moderator im Fernsehen hat er seit vielen Jahren sein festes Publikum und selbst in eine politische Sendung wie „Menschen bei Maischberger“ wurde er schon eingeladen, um seine Meinung zu einem wichtigen Thema zu präsentieren. Ob ein Album wie „Unendlich“ (2016), der Song „Liebe auf Zeit“ oder seine vielen anderen Projekte in der Unterhaltungsszene Bernhard Brink ist der Liebling vieler Fans und fester Bestandteil der Musikwelt.

Zur Person

Bernhard Brink wurde am 17. Mai 1952 im niedersächsischen Nordhorn geboren. Beruflich sollte es für ihn zunächst in eine völlig unmusikalische Richtung gehen: Bernhard Brink begann ein Jura-Studium in Berlin, welchem er jedoch letztendlich die Musik vorzog. Inzwischen gehört er seit über 40 Jahren zu den bekanntesten Schlagersängern Deutschlands.

Zugunsten der Musik verzichtete er auf die juristische Laufbahn

Anfang der siebziger Jahre zog Bernhard Brink nach Berlin und nahm ein Jura-Studium auf. Durch die Musik studierte er im Laufe der Zeit jedoch immer weniger und wurde letztendlich nach 16 Semestern exmatrikuliert, da er keine Prüfung abgelegt hatte. Fortan ging es mit der Karriere als Sänger steil bergauf.

Bei der Plattenfirma Hansa Records unterschrieb er seinen ersten Vertrag. Seine in den Jahren 1974 bis 1981 veröffentlichten Singles konnten sich jedoch in den deutschen Charts nur auf den hinteren Rängen platzieren. Der Titel „Liebe auf Zeit“ aus dem Jahr 1977 ist bis heute mit einem 13. Platz sein größter Chart-Erfolg.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Bernhard Brink

Bernhard Brink – Giganten (Offizielles Video)
Video abspielen

Nach häufigeren Wechseln der Plattenfirmen wurde es in den achtziger Jahren in der Öffentlichkeit ruhig um Bernhard Brink. Er nahm in den Jahren 1979, 1984, 1987, 1988, 1992 und 2002 insgesamt sechsmal am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest teil, scheiterte jedoch jedes Mal. In den neunziger Jahren moderierte er immer häufiger Schlager-Sendungen im Fernsehen, wie „Das deutsche Schlager-Magazin“ oder „Schlager des Jahres“. Bernhard Brink ist auch verstärkt als Radiomoderator tätig und präsentiert auf Antenne Brandenburg in der Sendung „Sonntagsvergnügen“ Popsongs und Schlager. Angefangen hat er seine Moderationstätigkeiten bei namhaften Radiosendern wie Radio Luxemburg, RIAS, 100,6 oder Spreeradio.Durch die neue Stufe der Bekanntheit wurde er so auch wieder als Sänger populärer und tritt unter anderem regelmäßig auf Mallorca auf.

Im Jahr 2012 feierte Bernhard Brink sein 40-jähriges Bühnenjubiläum, seinen 60. Geburtstag und die Silberhochzeit mit seiner Frau Ute.

Soziales Engagement

Bernhard Brink wurde von der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung zum offiziellen Botschafter ernannt.

Bernhard Brink privat

Im Jahr 1981 lernte Bernhard Brink seine jetzige Frau Ute in Köln kennen. Nach einem Jahr Fernbeziehung zog Ute zu ihm nach Berlin, im Jahr 1987 folgte die Hochzeit. Die Ehe der beiden blieb gewollt kinderlos.

Wissenswertes

Im Jahr 2009 spielte Bernhard Brink sich selbst in dem Film „Isch kandidiere!“, in dem er sich selbstironisch als C-Prominenter zeigt.

Von der Stadt Nordhorn wurde Bernhard Brink im Jahr 2011 als „Bürger des Jahres“ ausgezeichnet. Im Zuge dieser Ehrung trug er sich zum zweiten Mal nach 2009 in das Goldene Buch der Stadt ein. Die Jury begründete ihr Urteil damit, dass sich der gebürtige Nordhorner nach wie vor mit seiner Heimatstadt eng verbunden fühle, obwohl er schon seit geraumer Zeit seinen Lebensmittelpunkt in Berlin habe.

Bernhard Brink Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Daniela Jäntsch
Hohenköthener Str. 44
06366 Köthen


2 Kommentare

  1. Bernd G. (13.12.2016 - 10:23 Uhr)

    Ja, der Bernhard,
    wo ist ER abgeblieben?
    der MDR hat die SENDUNG „Schlager des Jahres“ weiter gereicht. Sieh an, wo ist BB ?
    Nach dem Ende bei Antenne Brandenburg ist ER sang – u. klanglos abgetaucht.
    Müssen wir uns Sorgen machen ?
    Im TV fehlt ER schon.
    Welche Pläne gibt es für IHN 2017 ?
    Dann laß mal hören
    Gruß
    Bernd G
    Erlangen
    D 91058

  2. Tom (17.07.2017 - 23:30 Uhr)

    Hallo Bernhard, ich bin noch nicht lange ein Schlager Fan, aber von Anbegin an, waren Deine Titel vertreten.
    Auch Deine älteren Titel sind sehr gut, jedoch beim neuen Album muss ich schon festhalten: „Einfach Geil, trifft es nicht mal Ansatzweise“!!!!
    Liebe Grüße aus Österreich
    Tom

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder