Suche

Jennifer Kirchheim

Jennifer Kirchheim © Anelia Jeneva

Jennifer Kirchheim – Von der Kauffrau zum Plattenvertrag

Jennifer Kirchheim ist eine deutsche Sängerin, die im Oktober 1990 in Egelsbach in der Nähe von Frankfurt am Main geboren wurde. Sie war gerade drei Jahre alt, als sie zum ersten Mal im Rahmen einer Familienfeier vor einem größeren Publikum auftreten durfte. Ihre Gesangsdarbietungen wurden damals von allen Zuhörern positiv gewürdigt. Die gute Resonanz weckte in Jennifer Kirchheim den Wunsch, später einmal Sängerin zu werden. Daher war es nur folgerichtig, dass sie sich mit sieben Jahren einem Schüler- und Kirchenchor anschloss. Mit zwölf Jahren gründete sie ihre eigene Pop-Rock Band. Nebenbei nahm sie Musical-Gesangsstunden. Jennifer Kirchheim wohnt mit ihrem Freund in Frankfurt und lebt von ihrer Musik. Hochzeiten und Straßenfeste sind ebenso Auftrittsorte der jungen Sängerin wie verschiedene Clubs.

Jennifer Kirchheim besuchte bis zur zehnten Klasse das Ricarda-Huch-Gymnasium in der hessischen Kleinstadt Dreieich. Ihr Ehrgeiz galt aber hauptsächlich der Musik. Mit 15 Jahren bewarb sie sich beim „Popstars“-Casting und eroberte einen Platz unter den besten zehn Kandidaten aus Frankfurt. Allerdings war für die Teilnahme an der Castingshow ein Mindestalter von 16 Jahren Voraussetzung. Jennifer mogelte sich in die Show, flog aber in der zweiten Runde auf und versuchte es ein Jahr später erneut. Diesmal schaffte sie es bis ins Finale. Die Castingshow brachte die angehende Künstlerin auf einen anderen Berufsweg, denn sie lernte beim „Popstars“-Casting Detlev D. Soost kennen. Der Tanzcoach bot ihr einen Ausbildungsplatz in seiner Berliner Tanzschule an, wo sie eine Lehre als Kauffrau für Marketingkommunikation absolvierte. Die Ausbildung diente zur Absicherung für die Zukunft. Die Verwirklichung ihres großen Traums verfolgte Jennifer Kirchheim weiterhin.

Sie arbeitete mit dem Produzenten Stefano Maggio zusammen, der bei „Popstars“ ihr Vocal Coach war. Die Weihnachtssingle „Leise rieselt der Schnee“, die sie 2011 veröffentlichte, brachte ihr schließlich einen Plattenvertrag. Produzent Maggio hatte den Titel an verschiedene Plattenfirmen geschickt. Ralph Siegel, der Besitzer der Firma Jupiter-Records, nahm Jennifer Kirchheim und ihren Produzenten im Januar 2012 unter Vertrag. Ihr Debüt gab die Sängerin ein halbes Jahr später mit dem Elektro-Pop Song „Tanz, tanz, tanz“. Sie erzielte mit dem Titel den 16. Platz in den deutschen DJ-Charts, obwohl er nicht von den großen Radiostationen gespielt wurde. Dafür erreichte sie mit dem Lied das Publikum in den Clubs. Im Januar folgte die Ballade „Herzenshaus“. Zuvor veröffentlichte sie im Mai 2013 mit „Sonntag“ eine Hymne auf ihren Lieblingstag.

Botschafterin für die Bundesstiftung Kinderhospiz

Jennifer Kirchheim hat sich bereits in jungen Jahren für verschiedene soziale Projekte eingesetzt. Sie ist Botschafterin für die Bundesstiftung Kinderhospiz, setzt sich für den Verein Lebensherbst e.V. ein und engagiert sich für krebskranke Kinder in ihrer Heimstadt. Ihr Lied „Herzenshaus“ widmete sie allen Menschen, die „andere Menschen liebevoll pflegen“, ob in einem Pflegeheim oder zu Hause. Die Sängerin, die sich in erster Linie als Popsängerin versteht und ihre Texte selbst schreibt, wird von der Silver Care Gruppe unterstützt. Dabei handelt es sich um einen großen Betreiber privater Pflegeeinrichtungen, die mehrfach ausgezeichnet wurden.


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder