Johnny Logan

Johnny Logan © Thomas Bittera

Johnny Logan – der Grand Prix Gewinner

Das Leben von Johnny Logan

Die Liebe zur Musik wurde dem irischen Sänger Johnny Logan schon in die Wiege gelegt. Sein Vater, der Startenor Patrick O’Hagan trat sogar vor dem amerikanischen Präsidenten im Weißen Haus auf. Johnny begleitete seinen berühmten Vater bereits im Kindesalter auf dessen Tourneen und kam so schon früh mit dem Musikbusiness in Kontakt. Patrick O’Hagan war es auch, der seinen Sohn ermutigte, eine professionelle Karriere als Musiker zu beginnen.

Anders als viele seiner Fans annehmen wurde Johnny Logan nicht in Irland geboren. Er kam am 13. Mai 1954 als Sean Patrick Michael Sherrard O’Hagan im australischen Frankston zur Welt. Als er drei Jahre alt war, zog die Familie O’Hagan wieder zurück nach Irland. Bereits im zarten Alter von 13 Jahren begann Johnny Logan mit dem Komponieren von eigenen Songs, bei denen er sich selbst auf der Gitarre begleitete. Nach der Schule absolvierte er eine Ausbildung zum Elektriker, die ihn jedoch nicht ausfüllte. So verdiente er sich an Abenden sowie an Wochenenden mit musikalischen Auftritten in Pubs etwas Geld dazu.

Ab 1976 konnte Johnny Logan sein musisches Talent auch auf Musicalbühnen präsentieren. Sein Duett „Du allein“ aus dem bekannten Musical „Starlight express“ , dass er im Jahre 1988 mit der deutschen Sängerin Ute Lemper interpretierte, machte den Iren auch in Deutschland bekannt. Der große Erfolg ebnete Johnny Logan den Weg zu seiner steilen Musikkarriere.

1980 konnte er sich mit „What’s another year“, das der irische Komponist Shay Healy geschrieben hatte, beim Eurovision Song Contest behaupten. Logan holte den Sieg beim ESC und konnte sogar seinen Titel ein Jahr später mit dem Song „Hold me now“ verteidigen. Somit ist Johnny Logan der einzige Sieger des Eurovision-Song-Contest, der den Wettbewerb zwei Mal gewinnen konnte.

Der Song „Hold me now“, den Johnny Logam damals für seine Ehefrau schrieb, verkaufte sich mehr als sechs Millionen Mal. Die Beziehung zu seiner Gattin war damals zwar schon zerbrochen, die Karriere hingegen auf dem Höhepunkt.

Der ESC-Gewinner wollte sich jedoch musikalisch vom irischen Barden zum Rockstar wandeln und präsentierte seinen Fans Songs, die nicht an den Erfolg von „Hold me now“ heranreichen konnten. Das Video seines Auftritts beim ESC auf YouTube feiert auch heute noch große Erfolge.

Logan schrieb in seiner späteren Karriere Soundtracks für Film und Fernsehen sowie für Sängerkollegen.

1992 kehrte Logan zum Eurovision-Song-Contest als Songwriter für die Irin Linda Martin zurück. Die Sängerin gewann mit Logans Song „Why me“ den Contest.

Als erfolgreicher Sänger und Komponist ist der irische Songwriter eine Legende des Song-Contests und fungiert heute noch in verschiedenen Bereichen des Wettbewerbs. Seine Songs prägten den Contest unverkennbar und sind wahre Quotenhits auf YouTube.

Johnny Logan tourt nach wie vor mit seinen Hits durch die Lande und ist als Musicaldarsteller tätig.

Sein Leben

Dem Musiker Johnny Logan ist das Talent in die Wiege gelegt worden. Sein Vater war der irische Startenor Patrick O’’Hagan, der sogar im Weißen Haus auftrat. Der kleine Johnny, dessen bürgerlicher Name Sean Patrick Michael Sherrard lautet, durfte den berühmten Sänger auf seinen Tourneen begleiten und kam früh mit der Musik in Berührung, wenn er mit dem Vater gemeinsam in der Garderobe sang. Sein Vater war es auch, der ihn ermutigte, ebenfalls ein professioneller Musiker zu werden.

Musicals als Karrieresprungbrett

Obwohl die irische Musik das Leben von Johnny Logan stets stark geprägt und begleitet hat, ist er kein gebürtiger Ire. Er kam am 13. Mai 1954 im australischen Frankston in der Nähe von Melbourne zur Welt. Als er drei Jahre alt war, zog die Familie nach Irland um. Schon mit 13 Jahren spielte er Gitarre und komponierte erste eigene Stücke. Zwar absolvierte Logan zunächst eine Ausbildung zum Elektriker, doch seine Arbeit erfüllte ihn nicht. Die Gitarre war immer dabei, und bei Auftritten in irischen Pubs verdiente er sich etwas Geld dazu.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Johnny Logan

HOLD ME NOW – Johnny Logan
Video abspielen

Ab 1976 stand Johnny Logan auf der Bühne. Erste Lorbeeren verdiente er sich mit Rollen in Musicals. Auch das deutsche Publikum lernte ihn über das Musical kennen, insbesondere durch das Duett „Du allein“, das er 1988 mit der deutschen Starsängerin Ute Lemper interpretierte. Der irische Komponist und Filmemacher Shay Healy entdeckte Logan auf der Musicalbühne, erkannte sein großes Gesangstalent und ließ ihn 1979 sein Lied „“What’s Another Year““ einsingen. Ein Jahr später trat Logan mit diesem Stück beim Eurovision Song Contest in Den Haag an und gewann. Der Song schoss direkt auf Platz 1 der UK-Charts und verkaufte sich über drei Millionen Mal.

Johnny Logan wird mit „Hold me now“ zum Mr. Grand Prix

Dieser erste Triumph beim größten Liederwettstreit der Welt sollte nicht sein einziger sein. Im Jahr 1985 schrieb Johnny Logan den Song „“Hold Me Now„“ für seine damalige zweite Ehefrau. Als er das Lied 1987 beim Grand Prix d’Eurovision, heute kurz Eurovision Song Contest, in Brüssel sang, war die Liebe bereits erloschen, denn wenige Tage vor dem Sängerwettstreit zerbrach die Ehe endgültig. Logan gewann den Wettbewerb erneut und schaffte damit etwas, was weder vor noch nach ihm ein zweiter ESC-Teilnehmer zustande gebracht hatte: Er war zweimaliger ESC-Gewinner. „“Hold Me Now““ wurde zum internationalen Chartstürmer und verkaufte sich mehr als sechs Millionen Mal.

Johnny Logan beim Schlager Grand Prix

Spätestens nach diesem immensen Erfolg stand Johnny Logan unter enormem Druck. Etwas wie „“Hold Me Now““ zu wiederholen, schien beinahe unmöglich. Er probierte stattdessen andere Musikrichtungen aus und experimentierte mit Rock, Soul und Folk. Zwar schrieb er weiterhin auch einige Balladen, doch behielt er diese für sich. Logan arbeitete als Komponist für andere Musiker und schrieb an der Filmmusik von den deutschen TV-Produktionen „Derrick“ und „Verbotene Liebe“ mit sowie an der Fußballhymne „You’’ll Never Walk Alone“.

Erfolg für Johnny Logan beim Eurovision Song Contest

1992 konnte er auf seinen Doppelerfolg beim Eurovision Song Contest noch einen draufsetzen. Er schrieb das Lied „“Why Me““ für die irische Sängerin Linda Martin, die damit den Wettbewerb in Malmö gewann – ein dreifacher Erfolg für den Iren. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war Johnny Logans Name untrennbar mit dem ESC verbunden. Er selbst blieb dem Wettbewerb immer treu, trat als Gaststar auf, vertrat Irland bei der Punktevergabe oder gehörte zur Jury. Doch selbst noch einmal antreten? Logan wurde oft gefragt, hat aber immer abgelehnt. Für ihn sei der ESC nicht mehr seine Welt. Er vermisse das große Orchester und halte nicht viel davon, dass mittlerweile die Show selbst mehr im Vordergrund stünde als die Musik und die Stimme des Interpreten.

Welche Bedeutung Logan für den Eurovision Song Contest hat, zeigte sich 2005 bei der Jubiläumsgala in Dänemark zum 50. Geburtstag des Wettbewerbs: Sein Song „“Hold Me Now““ wurde auf Platz 3 der besten ESC-Hits aller Zeiten gewählt.

Irische Seele durch Höhen und Tiefen

Johnny Logan ruhte sich nie auf seinen Erfolgen aus. Jahr um Jahr erschienen neue Alben und Singles, von denen so manche ein Hit wurde. Das Album „„The Irish Connection““ (2007) erreichte Gold in Schweden, Platin in Dänemark und sogar Doppel-Platin in Norwegen. Auch seine Alben „“Irishman in America““ (2008) und „“Nature of Love““ (2010), das seine Grand-Prix-Hits enthielt, erzielten beachtliche Erfolge. Die irische Seele schimmerte dabei durch alle seine Alben. Logan verwendete gern typisch irische Instrumente wie die Tin Whistles. 2013 erschien sein Album „„The Irish Soul““, mit dem er zu seinen irischen Wurzeln zurückkehrte. Dennoch: die größten Erfolge hatte er mit seinen ESC-Siegen erzielt.

Johnny Logan privat

Johnny Logan beschreibt etliche Jahre seines Lebens selbst als ausschweifende, nicht enden wollende Party. Durch den andauernden Erfolgsdruck verfiel er dem Alkohol und schaffte es erst vor kurzem, trocken zu werden. Dabei geholfen hat dem dreifachen Vater vor allem seine neue Lebensgefährtin, die deutsche Tanja Surmann, die gleichzeitig als seine Managerin tätig ist.

Mit Deutschland verbindet den Musiker ohnehin sehr viel. Er hat etliche deutsche Freunde wie die Sängerin Nicole oder den Schauspieler Jan-Josef Liefers und ist seit Jahren gern gesehener Gast in deutschen TV-Shows oder auf Wohltätigkeitsveranstaltungen.

Doch auch dem Musical blieb Johnny Logan immer treu. Zuletzt feierte er mit der keltischen Rockoper „Excalibur“ Erfolge, mit der er auch durch Deutschland tourte.

Sein Duett mit Olaf Berger

2015 kündeten Johnny Logan und Olaf Berger ein gemeinsames Duett an. Die Single The way she looks at you““ wurde von beiden gemeinsam interpretiert. Olaf Berger und Johnny Logan sind schon seit Jahren befreundet. So war es nur eine Frage der Zeit, dass der irische Superstar Johnny Logan den Wunsch Bergers erfüllte und einen Text für einen gemeinsamen Song schrieb, den sie im Duett singen.

Diese besondere Freundschaft zelebrierten die beiden Männer auch mit einer gemeinsamen Jubiläumstournee.


1 Kommentar

  1. monica liedtke (28.12.2016 - 11:47 Uhr)

    etwas mehr Vorbereitung könnte helfen. Jonny Logan hat nicht1981 den 2. G. P. gewonnen, sondern 1987.

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Weitere News zu Johnny Logan