Julian David

Julian David © Christine Kröning

Mit Mädchenschwarm Julian David ist der deutsche Schlager so richtig sexy geworden

Steckbrief:

  • Name: Julian David
  • Geburtstag: 23. Dezember 1989
  • Alben mit VoXXclub: Alpin (2013) & Ziwui (2014)
  • Als Solo-Künstler: Süchtig nach Dir (2015)
  • Aktueller Wohnort: München und Köln

Das Leben und die Karriere von Julian David

Groß geworden ist Julian David in einfachen Verhältnissen, hat es aber durch harte Arbeit und Ehrgeiz geschafft seinen großen Traum zu Leben. Vom Musical gelangte er zum Schlager und ist nun endlich angekommen, wo er immer hin wollte: auf die große Bühne. Momentan ist Julian David in aller Munde und gefragter denn je, er reist von einem Auftritt zum nächsten und hat auch begonnen als Moderator Fuß zu fassen.

Julian David wurde am 23. Dezember 1989 in Mannheim geboren und wuchs mit seinem Bruder bei seiner Mutter in einfachen Verhältnissen auf. Dennoch hatte er schon früh einen großen Traum: Auf der Bühne stehen. Nach dem Schulabschluss absolvierte er ein vierjähriges Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding zog dafür von Mannheim nach München. Nachdem er das Diplom zum Musicaldarsteller in der Tasche hatte, zog es den ehrgeizigen Julian auf die verschiedensten Bühnen in ganz Deutschland. So wirkte er z.B. in mehreren Musicals mit wie „Hair“, „The Kind and I“ oder „Grease“.

Julian David bei Voxxclub

Nachdem Julian David als Musicaldarsteller schon reichlich an Bühnenerfahrung sammeln durfte, bekam er die Möglichkeit auf ein anderes spannendes Projekt. Gemeinsam mit fünf anderen talentierten und musikbegeisterten jungen Sängern gründete er die Band Voxxclub. Die erste Single „Rock mi“ ein Cover aus dem Jahr 1996 wurde direkt zum großen Hit und Ohrwurm und das dazugehörige Musikvideo erreichte innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl an Klicks. 2013 erschien außerdem das Debütalbum „Alpin“ und konnte sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Top 50 platzieren. Bekannt waren die Jungs für ihre Live-Auftritte, die sie stets in Lederhosen absolvierten. Auch das zweite Studioalbum entstand noch gemeinsam mit Julian David, der sich jedoch im Mai 2015 dazu entschied die Band zu verlassen, obwohl der Erfolg immer noch anhielt. Julian plante eine Solo-Karriere die er kurz danach auch in Angriff nahm. Eine Entscheidung die er bis heute nicht bereuen sollte.

Julian Davids Solokarriere

Nach dem Ausstieg bei Voxxclub erhielt er einen neuen Plattenvertrag und brachte seine erste Solo-Single „Am Ende des Tages“ heraus. Das Debütalbum „Süchtig nach dir“ erschien nur wenige Monate später. Seitdem jettet Julian David von einem Auftritt zum nächsten und ist auch als Radiomoderator tätig. 2015 erhielt er außerdem die Möglichkeit seine erste eigene TV-Show zu moderieren, für den TV-Sender „Sat 1 Gold“. Auch seine zweite Leidenschaft, die Schauspielerei hat er nicht an den Nagel gehängt und durfte erstmals auch vor der Kamera stehen. Für den Film „Goblin 2“ schlüpfte er in die Rolle des Jünglings und arbeitete unter anderem mit Desiree Nick, Helmut Krauss und Eva Habermann zusammen. Auch bei der Filmmusik war er beteiligt und steuerte den von Jack White produzierten Titel „Fire“ bei.

Julian David – Sein Leben

Julian David steht quasi noch ganz am Anfang seiner Karriere, dennoch hat er schon einiges erreichen können. Gestartet hat er als Frontmann der Schlagerband Voxxclub, verließ diese aber 2015 überraschend. Seitdem geht es für Julian David steil bergauf und er startete als Solo-Künstler und Moderator durch.

Julian David wurde am 23. Dezember 1989 in Mannheim geboren und wuchs auch dort in einfachen Verhältnissen auf. Seine Mutter zog ihn und seinen älteren Bruder alleine groß und das Geld fehlte an allen Ecken. Ausflüge oder gar ein Urlaub waren für die kleine Familie selten drin. Auch wenn Julian David nun auch die Sonnenseiten des Lebens kennt, weiß er genau wo er herkommt und schätzt jeden Moment seines neuen Lebens.

Nachdem Julian David die Realschule beendete hatte, zog es ihn in die große weite Welt. Sein Traum stand bereits früh fest, er wollte auf die Bühne. Er absolvierte ein vierjähriges Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und zog dafür nach München. Die harte Arbeit und der Umzug hatten sich gelohnt, Julian schloss seine Ausbildung erfolgreich ab und war fortan in einigen Musicalproduktionen zu sehen, z.B. in „The King and I“, „Hair“ oder „Grease“. Tanz, Gesang und Schauspielerei liegen dem sympathischen Sänger einfach im Blut und nach einigen Jahren beim Musical, entschied sich Julian David ein neues spannendes Projekt einzugehen.

2012 gründete er die Band Voxxclub, gemeinsam mit seinen Bandkollegen Florian Claus, Stefan Raaflaub, Korbinian Arendt, Christian Schild und Michael Hartinger. Ein Jahr später veröffentlichte die Band ihr erstes Album und die Hitsingle „Rock mi“ erreichte Kultstatus auf dem Münchener Oktoberfest. Ein großer Meilenstein für die Newcomer Voxxclub war die Nominierung für einen ECHO in der Rubrik „Volkstümliche Musik“, jedoch mussten sie sich gegen ihre Konkurrenten Santiano geschlagen geben. 2015 gab David Julian dann bekannt, dass er, trotz des Erfolgs, die Band verlassen wird und eine Solo-Karriere angeht.

Mein Herz schlägt für den Schlager. Mit Dance, Pop und ein paar Takten Elektro.

Kurze Zeit später präsentierte Julian David dann seine erste Solo-Single „Am Ende des Tages“. Das dazugehörige Video sorgte direkt für einen kleinen Skandal, da es der Mehrheit ein Stück zu freizügig war. Die entsprechenden Szenen wurden dann zensiert. Dem Erfolg tat das jedoch kein Abbruch und mit seinem ersten Solo-Album „Süchtig nach dir“ landete Julian direkt auf Platz 1 der iTunes-Charts. Auf den Lorbeeren ruht sich der Sänger trotzdem nicht aus und tüftelt bereits an neuen Songs.

Die vergangenen zwei Jahre waren für Julian David überaus erfolgreich, denn er ging zusammen mit Michelle auf Tour, spielte vor 50.000 Menschen im Gelsenkirchener Stadion und etablierte sich auch als Moderator. 2015 durfte er auf „Sat1 Gold“ seine erste eigene Show moderieren. Ein weiteres Highlight war seine erste Rolle in einem Film. Er wurde für „Goblin 2“ verpflichtet und stand gemeinsam mit Désirée Nick, Eva Habermann und Helmut Krauss vor der Kamera.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Julian David

Julian David – Hollywood (Offizielles Video)
Video abspielen

Diskografie

Julian David Diskografie: Die Alben des Sängers

„Alpin“ – mit Voxxclub (2013)

Noch gemeinsam mit seiner Band Voxxclub veröffentlichte Julian David das Debütalbum „Alpin“, mit mitreißenden Coversongs. Das Album erreichte in Deutschland die Top 30 und konnte sich 43 Wochen in den Charts halten. Eine Platin-Auszeichnung gab es gleich dazu. Ein toller Erfolg für die Newcomerband und das aller erste Album.

„Ziwui“ – mit Voxxclub (2014)

Ebenfalls noch als Mitglied von Voxxclub veröffentlichte Julian David 2014 das zweite Album gemeinsam mit der Band. Und „Ziwui“ übertraf den Vorgänger nochmals um Längen. Das Album schoss direkt auf Platz 5 der deutschen Album Charts und war auch in Österreich und der Schweiz ähnlich erfolgreich. Kurz nach dem Release verkündete die Band den Ausstieg von Julian David.

„Süchtig nach dir“ (2015)

Nur wenige Monate nach dem Verlassen von Voxxclub meldete sich Julian David mit einer Solo-Platte zurück und hat bewiesen, dass er keine Eintagsfliege ist und auch Solo seine Fans begeistern kann. „Süchtig nach dir“ landete in den iTunes-Charts auf Platz 1. Übrigens, arbeitet der Sänger bereits an neuen Songs und seine Fans hoffen, schon bald wieder ein musikalisches Lebenszeichen von ihrem Liebling zu hören.

Julian David Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Julian David
c/o Electrola – a divison of Universal Music GmbH
Ganghoferstraße 66
80339 München


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder