Laura Wilde

Laura Wilde © Daniela Jäntsch

Jung, vielversprechend und ja, auch ein bisschen wild: Energiebündel Laura Wilde

Laura Wilde, mit bürgerlichem Namen Laura Milde, die am 4. Januar 1989 in Heppenheim geboren wurde, zählt zu den großen Hoffnungen der Schlagerbranche. Bereits mit sieben Jahren stand Wilde zum ersten Mal singend auf der Bühne – bei einem Auftritt auf einer Hochzeit. Wilde besuchte ab ihrem 11. Lebensjahr das Konservatorium, wo sie klassischen Gesang studierte und nebenbei Klavierunterricht nahm. Doch auch die nicht-musikalische Ausbildung kam nicht zu kurz: Wilde studierte Germanistik und Spanisch an der Universität Mannheim und schloss ihr Studium mit einem Bachelor of Arts in Germanistik ab. Dabei bleibt Wilde insgesamt bescheiden und mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Sie schließt nicht aus, ihre ursprünglichen, „solideren“ Karrierepläne – beim Radio arbeiten – zu verwirklichen, sollte sich der Traum von dauerhaften Erfolg in der Musikwelt nicht erfüllen – was man sich jedoch kaum vorstellen kann.

Der Weg auf die Schlagerbühne

Die Liebe zum Schlager kommt nicht von ungefähr, denn Laura Wilde wuchs in ihrem Elternhaus mit deutschem Schlager auf und bevorzugte früh deutschsprachige Titel vor englischsprachigen. Diese natürliche Vertrautheit und Affinität zum Schlager macht sicherlich einen Großteil der Authentizität von Laura Wilde aus, die man der Musik anhört.

 

Schon seit einiger Zeit hatte Wilde mit Songs von Andrea Berg, aber auch von Céline Dion, auf der Bühne gestanden, als sie sich bei Uwe Busse bewarb: Busse war sofort begeistert von dem Talent der jungen Sängerin, fördert sie seither nach Kräften und produziert ihre Alben. Ihren ersten großen Fernsehauftritt, bei dem sie ihre Single „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ vorstellte, hatte Laura Wilde am 30. Oktober 2010 in der Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“.

 

Das 2011 erschienene Debütalbum „Fang Deine Träume ein“ stieg sofort relativ hoch in die Charts ein und erreichte Platz 52 in den deutschen und sogar Platz 36 in den österreichischen Charts. Im April 2013 erschien ihr zweites Album, „Umarm‘ die Welt mit mir“, das Platz 58 in den deutschen Charts erreichte. Auf diesem Album zeigt sich Wilde noch ein bisschen persönlicher – etwa mit Liedern wie „Mein Herz versteht Spanisch“. Musikalisch wie textlich ist das Album eine klare Weiterentwicklung, es ist tiefgründiger, anspruchsvoller. Auch ein Duett mit dem belgischen Superstar Christoff ist darauf zu finden: „Das ist Sehnsucht“. Laura Wilde kann auf diesem neuen Album, noch mehr als auf ihrem Debütalbum, ihren sprühenden Charme und ihre Dynamik, ihr Temperament musikalisch verwirklichen. Der Titelsong „Umarm‘ die Welt mit mir“, die erste Single-Auskopplung des neuen Albums, erreichte Platz 1 der deutschen Konservativen Airplay-Charts.

Auszeichnungen und Ehrungen

Trotz ihres jugendlichen Alters erhielt Laura Wilde bereits jede Menge Anerkennung für ihre musikalischen Leistungen: Unter anderem bekam sie den SWR4-Nachwuchsstern und den Newcomer-Preis „Mein Star des Jahres“. Zudem wurde sie ins Goldene Buch ihrer Heimatgemeinde Groß-Rohrheim eingetragen. Und mit Sicherheit werden weitere Ehrungen für die talentierte junge Schlagersängerin nicht lange auf sich warten lassen…

Sonst noch gut zu wissen…

Obgleich Laura Wilde ungarische Wurzeln hat und das Singen zuerst von ihrer ungarischen Großmutter erlernte, die ihr in vielerlei Hinsicht ein großes Vorbild war und ist, hatte sie Ungarn bis vor kurzem noch nie besucht – kurz vor einer geplanten Reise mit der Großmutter verstarb diese überraschend. Laura Wilde brach alleine auf und genoss diese Entdeckungstour auf der Suche nach ihren eigenen Wurzeln, trotz der Trauer über den Verlust der geliebten Großmutter. Sie entdeckte die Stadt Budapest, die romantischen Wege entlang der Donau, die von der Großmutter immer wieder beschriebenen Sonnenblumenfelder – und genoss auf einem landestypischen Reiterhof einen schönen Ausritt durch die wildromantische Natur ihres Heimatlandes… und hielt so die schönen Erinnerungen an die Großmutter und deren Erzählungen von der Heimat wach.

Laura Wilde Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Laura Wilde
c/o Ludwig Schmidt
Pfadgasse 7
68647 Biblis


2 Kommentare

  1. Laura (08.05.2017 - 17:42 Uhr)

    Beste Sängerin ever.
    Sie ist einfach die Beste und hätte den Preis mehr als die „alten Hasen“.

  2. Rainer Altendorf (06.07.2017 - 19:51 Uhr)

    Für mich ist Laura die Beste Interpretin die wir zur Zeit in Deutschland haben.
    Ich hoffe sehr dass sie diesen Wettbewerb gewinnt
    LG Rainer Altendorf

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder