Maria Voskania

Maria Voskania © Christine Kröning

Maria Voskania – Vom Background zur Solosängerin

Das Leben und die Karriere von Maria Voskania

Das ist Schlagersternchen Maria Voskania

Geboren wurde Maria Voskania am 9. Dezember 1987 in Jerewan, Armenien. Ihr bürgerlicher Name ist Meri Voskanian, doch zugunsten der Schlagerkarriere tritt sie nun unter einem leicht abgewandelten Künstlernamen auf. Bereits bevor Maria 1995 mit ihrer Familie nach Deutschland zog, wagte sie die ersten Schritte in der Musikbranche in ihrer Geburtsstadt. Dort war sie Mitglied in einer Kinderband und hatte erste kleinere Auftritte.

Die Eltern von Maria haben auch in Deutschland versucht das Talent ihrer Tochter zu fördern und schickten sie nach der Grundschule auf ein musisch ausgerichtetes Gymnasium. Dort sang Maria in verschiedenen Chören und Bands und lernte Klavier und Keyboard spielen. Das ganze Leben von ihr drehte sich bereits schon in der Jugend nur um Musik.

Nach dem Abitur versuchte sich Maria Voskania an verschiedenen musikalischen Projekten. Sie veröffentlichte ein deutschsprachiges Popalbum und nahm beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest für ihr Heimatland Armenien teil. Beide Projekte brachten jedoch nicht den erhofften Erfolg.

Die große Wende kam 2010, damals wurde Maria von keiner geringeren als Schlagerstar Helene Fischer entdeckt, die engagierte das Nachwuchstalent vom Fleck weg als Backgroundsängerin. Seitdem tourte Maria gemeinsam mit ihrer Mentorin Helene durch ganz Deutschland und konnte wertvolle Bühnenerfahrungen sammeln. Sie begleitete Helene Fischer auf Tournee und ist auch bei TV-Auftritten immer dabei. Seitdem hat Maria Voskania zwei Solo-Schlageralben veröffentlicht.

Um die Karriere weiter anzukurbeln ist Maria in diesem Jahr Kandidaten bei der Castingsendung „Deutschland sucht den Superstar“. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass sie Casting-Luft schnuppert. Sie nahm bereits an „Popstars“ und an einer älteren Staffel von „DSDS“ teil. Fans drücken Maria natürlich ganz fest die Daumen, dass es in diesem Jahr für den Sieg reicht. Es bleibt abzuwarten wie weit sie es schaffen wird. Doch mit ihrem Talent und ihrer Bühnenerfahrung hat Maria ihren Konkurrenten natürlich einiges voraus.

Ihr Leben und die Anfänge

Seit frühester Kindheit hatte Maria einen Traum: Sie wollte Sängerin werden! Und in ihrem Heimatland Armenien standen ihr dafür auch Tür und Tor offen, denn ihr Vater war selbst Musiker und hatte beste Verbindungen ins Showgeschäft. Mit ihrem großartigen Talent war der Weg bereits früh für eine märchenhafte Karriere bereitet. Doch das Schicksal wollte es anders.

Die Familie musste 1995 Hals über Kopf aus dem Land fliehen. Als Flüchtlingskind kam Maria mit ihrer Familie nach Deutschland und fing bei Null an. Sie hatte alles zurück lassen müssen, nur eines retten können und trug sie immer bei sich: ihren Traum vom Singen! Maria lernte Klavier spielen, ging aufs Gymnasium und machte ihr Abitur. Während all dieser Jahre verlor sie jedoch niemals ihren großen Kindheitstraum aus den Augen und suchte ihre Chance.

Background-Sängerin bei Helene Fischer

Das hat sie geschafft; für eingefleischte Schlagerfans ist Maria kein unbekannter Name, denn schon seit vielen Jahren tummelt sie sich in der Branche herum und ist vor allem als Backroundsängerin von Helene Fischer bekannt. Gemeinsam mit dem Superstar ging Maria auf große Tournee und begleitet Helene auch bei sonstigen Auftritten im Backround.

Spätestens seit ihrem Auftritt in der Helene Fischer Show, in der sie von ihrer größten Unterstützerin überrascht worden ist, ging es nicht nur mit Maria stetig bergauf, sondern auch unser Fanclub erfreut sich täglich neuer Anfragen…

Maria Voskania startet durch als Solosängerin

Längst ist Maria aus dem Schatten ihrer berühmten Chefin hervorgetreten und solo mit einem eigenen Plattenvertrag durchgestartet. Ihr Debüt-Album „„Lust Am Leben““ wurde im Sommer 2014 veröffentlicht. In ihrem spektakulären Auftritt als Überraschungsgast in der Helene-Fischer-Show überzeugte sie die Fachwelt genau so wie die Musikfans. Das war erst der Anfang ihrer Solokarriere! Im März 2016 folgte das Album „Perlen und Gold“.

Doch das reicht der ambitionierten Sängerin nicht. Sie versucht aktuell ihr Glück in der 14. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, die gerade erst angelaufen ist. Und wen wundert es, dass Maria natürlich einen Durchmarsch hinlegt, schließlich ist sie ein Profi. Chef-Juror Dieter Bohlen war direkt von Maria entzückt und bezeichnete sie als „ideale Kandidatin“, auch YouTuberin Shirin David und Techno-Kultsänger H.P. Baxxter gaben der Sängerin ihren Segen. Nur Schlagersängerin Michelle war skeptisch, vermisste ihren Wiedererkennungswert. Nichts desto trotz ist Maria Voskania eine Runde weiter und wird nun auch im Recall ihr Glück versuchen. Man sollte unbedingt die RTL-Castingsendung der nächsten Wochen verfolgen.

Deutschland sucht den Superstar: Maria Voskania bei DSDS

© RTL / Stefan Gregorowius

© RTL / Stefan Gregorowius

Für Maria ist es übrigens nicht die erste Teilnahme bei „DSDS“. Bereits vor einigen Jahren schaffte sie es einige Runden weiter und belegte 2005 den 12. Platz. Aber auch bei „Popstars“ wirkte Maria als Teenager mit und kam bis in die dritte Runde. Jetzt, Jahre und Erfahrungen später, will sie die Castingshow erneut für sich gewinnen. Die anderen „DSDS“-Teilnehmer müssen sich zukünftig warm anziehen, denn Maria Voskania kann auf eine lange Karriere zurückblicken. In der Vergangenheit veröffentlichte sie bereits drei Studioalben, mehrere Singles und stand auf diversen Bühnen in Deutschland und in ihrem Heimatland Armenien. 2007 nahm sie beim armenischen Vorentscheid für den „Eurovision Song Contest“ teil und belegte den zweiten Platz.

Doch wer ist Maria Voskania eigentlich? 1987 in Armenien geboren, kam Maria mit ihrer Familie acht Jahre später nach Deutschland. Bereits in Armenien stand Maria auf der Bühne und absolvierte erste kleinere Auftritte. Ihre Eltern erkannten früh das Talent ihrer Tochter und förderten sie fortan. In ihrer Jugend sang Maria in mehreren Chören, lernte Klavier und Keyboard spielen.

Neben ihrer Tätigkeit als Backgroundsängerin studiert Maria Voskania auf Lehramt, um sich ein zweites Standbein aufzubauen. Doch ihre große Liebe ist und bleibt die Musik. Mit ihrem Potenzial wird sie ganz, ganz weit kommen.

“


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder