Michael Morgan

Michael Morgan © Gabi Breuer-Konze

Michael Morgan

Der deutsche Sänger Michael Morgan wurde am 10. März 1968 in Merzig geboren und heißt eigentlich Michael Lamboley. Bereits als Messdiener begeisterte der gelernte Bäcker, der mit dem Titel „Saarlands bester Bäcker“ ausgezeichnet wurde, die Kirchenbesucher mit seinen Sangeskünsten. Wenige Tage vor seinem 18. Geburtstag, am 5. März 1986, schloss Michael Morgan seinen ersten Plattenvertrag ab.

Debüt mit „“Nimm mein Herz““

Uwe Busse und Karlheinz Rupprich waren die Produzenten der Debütsingle des Sängers aus dem Saarland. Sie trug den Titel „Nimm mein Herz“ und kam 1986 auf den Markt. Mit diesem Lied schaffte er es, auf sich aufmerksam zu machen. Der große Durchbruch blieb ihm aber vorerst versagt. Stattdessen feierte er Erfolge in Diskotheken. Im Jahr 1992 nahm er den Titel „Zuerst kam die Sonne“ auf, der bereits 1971 von seinem künstlerischen Namensvetter Manfred Morgan (eigentlich: Rudi Edelmann) veröffentlicht worden war. Im selben Jahr folgte der erste Auftritt im Fernsehen. Der Aufstieg zur Spitze der deutschsprachigen Schlagersänger gelang 1993. Nachdem Michael Morgan zuvor schon mit „Beautiful Sunday“ den 5. Platz in der ZDF-Hitparade erreicht hatte, eroberte er mit der Ballade „Komm steh wieder auf“ den 1. Rang. Michael Morgan, der auch „deutscher Elvis“ genannt wird, war fortan in verschiedenen Fernsehsendungen wie „Das große Los“, „Dalli Dalli“ oder „Musik liegt in der Luft“ zu sehen. 1998 nahm der Künstler bei den „Deutschen Schlager-Festspielen“ teil, musste sich aber mit dem 11. Platz zufriedengeben. Mit „Komm zurück zu mir“, der deutschen Version von „Back for good“ von Take That, kam er in der ZDF-Hitparade zweimal auf den ersten und einmal auf den zweiten Platz.

Kreative Pause

1996 lernte Michael Morgan auf einer seiner Tourneen die Sängerin Rosanna Rocci kennen. Aus der Begegnung wurde Liebe. Die beiden heirateten am 17. Juli 1997 standesamtlich. Die kirchliche Trauung folgte ein Jahr darauf im Dom zu Speyer. Das private Glück und der berufliche Erfolg mischten sich. Michael und Rosanna gewannen 1999 mit „Ich gehör zu dir“ die „Deutschen Schlagerfestspiele“. Mit „to vivo per te“ belegten sie bei der ZDF-Hitparade den 1. Platz. 2001 sang das Ehepaar im Duett „Ich lebe für dich“. 2004 nahmen sie gemeinsam den Titel „Felicita – Liebe hautnah“ auf. Nach elf erfolgreichen Alben legte Michael Morgan 2005 eine Schaffenspause ein. Zu der Zeit war er sich unschlüssig, in welche Richtung seine künstlerische Laufbahn gehen sollte. Dieter Thomas Heck riet ihm zur Zusammenarbeit mit dem Produzenten Jack White. „Träumen von Liebe“ war 2008 das erste Album, das Jack White mit Michael Morgan produzierte. Mit der Single-Auskopplung „Die Frau in meinen Träumen“ errang er den 1. Platz der MDR Hitsommernacht. 2012 trennten sich die Wege von Michael Morgan und Rosanna Rocci. Aus der Ehe ging ein Sohn hervor. Aus einer früheren Verbindung hat der Schlagersänger eine Tochter. 2013 erschien sein neues Album „Authentisch“.

Michael Morgan Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Friedhelm Freibeuter Show Office
Künstlermanagement & Eventbetreuung
Carl - Schurz Str. 1-3
50321 Brühl


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder