Suche

Pia Malo

Pia Malo © Schlager.de

Pia Malo tritt in die Fußstapfen von Flipper Olaf Malolepski

Pia Malo ist eine junge Sängerin, deren Berufserfahrung einen weitaus älteren Menschen vermuten lässt. Als Tochter des legendären Sängers, der wohl erfolgreichsten Schlagerband aller Zeiten, den Flippers, Olaf Malolepski wurde die hübsche Schlagersängerin 1982 geboren. Musik wurde ihr wahrscheinlich schon mit der Muttermilch eingeflößt, denn neben ihrem bekannten Vater ist auch ihr Onkel mütterlicherseits, Uwe Erhardt, eine musikalische Größe. Bekannt ist er nämlich als Mitbegründer und Sänger der Gruppe “die Schäfer”, bei denen Pia Malo bereits ihr Debüt feierte. 1992 machte sie mit ihrem Auftritt als sogenannter Support-Act vor laufender TV-Kamera von sich reden. Mit ihrer Unterstützung bei dem Lied “Sag mir wo ist der Himmel” bescherte sie als junges Mädchen den Schäfern einen wahren Hit. Sage und schreibe 60.000 mal wurde das dazugehörige Album verkauft und für die damaligen Verhältnisse zu einer Riesen-Überraschung in der volkstümlichen Musik. “Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm” so lautet ein bekanntes Sprichwort und im Falle von Pia Malo trifft es definitiv zu.

Vor der Karriere erstmal eine solide Ausbildung

Bevor Pia Malo als Solo-Künstlerin ihre musikalische Karriere ausbaute, studierte sie erst einmal vier Semester Rechtswissenschaften und absolvierte eine Ausbildung zur Finanzassistentin. Später arbeitete sie als Diplom-Eventmanagerin und sammelte schon mal etliche Erfahrungen, die ihr zum einen in ihrem jetzigen Showbusiness zugute kommen und sie zum anderen über die Grenzen des Landes hinaus bekannt gemacht haben. Vielleicht erhielt sie dort schon eine Ahnung, dass das Leben noch Großes mit ihr vor hat und die Gewissheit “Alles ist möglich”. So lautete der Titel der Schäfer aus dem Jahre 2006, auf deren gleichnamiger CD, den Malo gesanglich begleitete. Seit 2012 steht Malo als Solo-Künstlerin auf eigenen Füßen. Ihre Debüt-Single hieß “So stark wie die Sehnsucht”, und womit die sympathische Sängerin ihren Fans wohl aus der Seele gesungen haben dürfte. Neben ihren Solo-Auftritten begleite Malo ihren Vater Olaf auf seinem musikalischen Weg und wirkte an seinen Solo-Alben mit. So ist sie 2012 auf seinem Album “Wenn der Anker fällt” und im Jahre 2013 auf der CD “Ja, ist den heut´schon Weihnachten” zu hören. Im Duett sangen die beiden bei etlichen Songs auf der DVD “Wenn der Anker fällt – Das große Konzerterlebnis (2013)” und beweisen, dass sie ein tolles Vater-Tochter-Gespann sind.

“Der Grund, warum ich träum”

“Für mich ist es eine ganz, ganz große neue Chance”, so die Sängerin zu ihrem Beginn als Solo-Künstlerin. Was sie sich für die Zukunft vorgenommen? “Ich will Lieder, bei denen es dir gut geht, wenn du sie hörst”, sagt Pia Malo und um dies ausdrücken zu können , bewegt sie sich bevorzugt im deutschen modernen Schlager. Auf die Frage, ob sie sich jemals in einem anderen Musik-Genre gesehen hat, antwortete sie: “Es ist das, womit ich groß geworden bin, was ich immer machen wollte und was ich verkörpere. Deutsch ist meine Sprache. Warum sollte ich irgendetwas Anderes machen als Schlager? Ich habe nicht mal darüber nachgedacht.” Die “musikalische Früherziehung” durch ihren Vater hat natürlich grundlegende Bausteine für ihre Laufbahn gelegt. So beschreibt sie ihre Kinderzeit mit dem erfolgreichen “Flipper” wie folgt: “Die Branche ist für mich wie eine große Familie und sie gehört zu den Dingen, die mein Leben ausmachen. Ich bin nicht in den Kindergarten gegangen, sondern war mit auf Tour. Ich hab geschrien, weil ich Kabel-Legen wollte, also haben es mir die Techniker beigebracht. Ich hab beim Abbauen geholfen, bin nachts heim gefahren, hab im Auto geschlafen und bin morgens wieder in die Schule gegangen.” Ein Leben, dass Spannung und Abenteuer verrät. Aber nicht nur. Die Balance vom “Tourenleben” und “Alltag” scheinen sie und ihre Familie, zu der auch noch ihr Bruder gehört, gut hinzubekommen. “Als Familie sind wir sicherlich sehr normal geblieben. Meine Mutter war sicherlich diejenige, die uns immer wieder auf den Boden der Tatsachen geholt hat. Auch weil sie eine wahnsinnig gute Menschenkenntnis hat. Wir hatten nie Skandale in der Familie und haben nie in Saus und Braus gelebt. Wir waren-und sind-normale Kinder normaler Eltern.” Die Menschenkenntnis ihrer Mutter hat Malo ebenfalls im Blut. “Ich habe sehr genau geprüft, welche Menschen mir gut tun. Das tut wohl jeder, der in dieser Branche tätig ist.” Und so verwundert es nicht, dass Malo beruflich wie privat schon lange auf ihr vertrauten Unterstützer zählt. Sie kennt ihre Songwriter schon seit Jahren. Unter ihnen sind u.a. Vater Olaf und die Star-Produzenten Reiner Burmann und Joschi Dinier zu finden. Für ihre gelungenen Texte sorgen Andreas Bärtels und Tobias Reitz. Über ihre geschäftlichen Angelegenheiten hält Mama Sonja beschützend die Hand. Schön, dass sie ihre bedeutendsten Berater gleichzeitig ihre Vorbilder nennen kann.

“Leben-Lieben” -Bon Jovi als Vorbild

Wer glaubt, dass Malo sich nur der Schlagermusik widmet, hat sich gewaltig geirrt. Privat steht sie seit 2 Jahrzehnten auf den Rockmusiker Jon Bon Jovi: “Ich bin seit 20 Jahren Fan von ihm. Wahnsinn, was er auf der Bühne leistet! Er macht das, was er machen will, und übersteht damit jede Strömung”. Die Leidenschaft zur Rockmusik hat sie von ihrem Bruder Sven, der ebenfalls Musiker ist, übernommen, zu dem sie ein sehr inniges Verhältnis hat. Wenn sie nicht gerade auf der Bühne steht, frönt sie ihrem Hobby, dem Reiten. Sie bringt nicht nur Leidenschaft, sondern Talent mit; die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft beweist dies hinreichend. Chapeau! Aktuell nimmt nur ein Tier neben der hübschen Sängerin einen Platz in ihrem Herzen ein. Ihr Chihuahua “Zorro”. Er begleitet sie auf all ihren Auftritten und beschützt sie hoffentlich genauso, wie es der Name vermuten lässt. Seit Juli 2015 ist Pia Malo’s Debüt-Album “Leben-Lieben” auf dem Markt. Die zwei Single-Auskopplungen “Der Grund, warum ich träum” und “Leben-Lieben” feiern allerorts große Erfolge. Viel Glück für ihre weitere Karriere!


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Weitere News zu Pia Malo