Tobee

Tobee © Manfred Esser

Tobee – ein großer Partymusiker

Tobee ist ein deutscher Sänger und Spezialist für Stimmungs- und Partymusik, wie sie am Ballermann auf Mallorca oder bei Volksfesten sehr beliebt ist. Der sympathische Musiker wurde am 24. Juni 1985 in Geislingen an der Steige geboren. Sein bürgerlicher Name lautet Tobais Riether

Von Privatpartys zum Bierkönig am Ballermann

Schon in seiner Kindheit erlernte Tobee verschiedene Instrumente und nahm Gesangsunterricht. Auf die Bühne zog es ihn von Anfang an. Er trat gern bei privaten Partys im Familien- und Freundeskreis auf und sorgte als Allround-Entertainer für Stimmung. Seine erste eigene Band gründete er, als er 15 Jahre alt war. Sie spielten in erster Linie Rock-Coverversionen. Mit 18 nahm er an einem Talentwettbewerb teil und gewann. Kurz darauf durfte er als Leadsänger für eine Showband arbeiten, die vor allem in Baden-Württemberg auftrat.

Tobee fand Gefallen daran, nicht nur bekannte Lieder nachzusingen, sondern auch eigene Songs zu schreiben. So veröffentlichte er im Jahr 2006 seine erste selbst geschriebene Single mit dem Titel „Ina“ und landete einen kleinen Hit. Der Erfolg von „Ina“ machte die Kölner Produzenten Mike Rötgens und Hartmut Weßling von Xtreme Sound auf den sympathischen Schwaben aufmerksam. Sie produzierten den Song und sorgten dafür, dass er auf verschiedenen Partysamplern unterkam. 2007 erschien die zweite Single „Banane, Zitrone“. Der Partysong landete unter anderem auf dem Ballermannhits-Sampler und bescherte Tobee eine Festanstellung als Sänger beim populären Bierkönig auf Mallorca. Seitdem tritt er dort regelmäßig von Mai bis Oktober auf.

Mit Coversongs und Duetten zum Erfolg

Tobee konnte weitere Hits mit Coverversionen bekannter Titel landen. Unter anderem interpretierte er „Lotusblume“ von den Flippers, „Eine weiße Rose“ von den Kastelruther Spatzen oder „Westerland“ von den Ärzten neu. Mittlerweile wurden auch die Major Labels auf Tobee aufmerksam. 2008 nahm EMI ihn unter Vertrag und produzierte mit ihm pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft den Song „’72, ’80, ’96, 2008“, der vom Titel her auf das Lied „’54, ’74, ’90, 2006“ der Sportfreunde Stiller anspielte, die damit zwei Jahre zuvor zur Weltmeisterschaft einen Riesenhit gelandet hatten. Immerhin Platz 70 konnte Tobee mit seinem Fußballsong in den Media Control Charts erreichen – sein erster Charterfolg überhaupt.

2009 stieg Tobee erneut in die Charts auf, diesmal mit dem Partysong „Pretty Belinda/Schlauchboot“, den er zusammen mit Chris Andrews einsang. Andrews hatte mit dem Originalsong bereits 1969 Erfolg gehabt. Nun wurde das Lied um einen deutschen Refrain ergänzt und mauserte sich zum Sommer-Partyhit, der sich neun Wochen lang in den Top 100 behauptete. Duette wurden zu Tobees Spezialität. Zusammen mit Marry sang er im Jahr 2010 „Tausendmal du“ und gewann damit das Deutsche Hitparadenmikro in der Kategorie „Bestes Duett“. Ein Jahr später erschien sein erstes Album mit dem Titel „Überdosis Glück“. Längst ist Tobee eine feste Größe in der Szene der Partymusiker. Mehr als 100 Auftritte absolviert er pro Jahr, nicht nur im Bierkönig, sondern auch bei verschiedenen Großveranstaltungen wie dem Kölle Olé, in Diskotheken oder bei Après Ski Partys in den Wintersport-Hochburgen.

Auch im Fernsehen ist Tobee mittlerweile ein gern gesehener Gast. Er trat unter anderem im ZDF Fernsehgarten, bei Live-Shows im MDR und bei verschiedenen Showformaten des Senders RTL2 auf, zum Beispiel bei den „RTL2 Ballermann Hits“ oder „RTL2 Die neue Hitparade“. 2012 wurde eine Live-DVD veröffentlicht, deren Aufnahmen in der Arena Hohenlohe entstanden waren.

Mit der Sängerin Vroni konnte Tobee ein erfolgreiches Duett-Projekt starten. Vroni war Mitglied einer Kölner Mädchenband und ist bereits mit Florian Silbereisen aufgetreten. Tobees Produzenten von Xtreme Sound waren von dem Duo ganz begeistert. Sie nahmen mit ihnen die Single „Über alle Berge“ auf. Der gutgelaunte Song feierte seine Premiere bei den „RTL2 Après Ski Hits 2013“ und brachte das Publikum mit Leichtigkeit dazu, mitzuklatschen und mitzusingen. Im Oktober 2013 coverte Tobee wieder einen alten Hit. Diesmal hatte er sich den Michelle-Song „Kopfüber in die Nacht“ ausgesucht. Das Original aus dem Jahr 1995 hatte es immerhin bis auf Platz 100 der deutschen Single-Charts geschafft.

Auszeichnungen und Erfolge

Tobee, der mit seinem bubenhaften Charme als echter Mädchenschwarm gilt, wurde mehrfach mit dem PartyMusic Award ausgezeichnet. Als die Leser der „Bild am Sonntag“ die 100 größten Partyhits aller Zeiten wählen sollten, landeten gleich mehrere Songs von Tobee in dieser Liste. Seine gute Laune ist ansteckend und macht ihn zu so einem erfolgreichen Bühnenkünstler.


Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder