Partnerhoroskop Wassermann: Welches Sternzeichen passt zum Wassermann?

Horoskop Banner

Wer im Zeichen des Wassermanns geboren wurde, hat nicht viel für die Einsamkeit übrig. Vielmehr braucht er immer Gesellschaft, denn seine Visionen brauchen Raum und Zuhörer. In einer Partnerschaft wird er zudem immer die Freunde an erste Stelle heben, was sicher nicht für jeden Partner so leicht zu akzeptieren ist. Obwohl ein Wassermann-Geborene ein Individualist mit vielen Eigenarten ist, wird er dennoch in der Beziehung treu sein, wenngleich er hier nicht immer den Liebesakt in den Mittelpunkt stellt.

Wassermann und Widder

Die Partnerschaft zwischen Wassermann und Widder wird sicherlich sehr lebhaft und aufregend sein. Freiheitsliebend und unternehmungslustig sind beide, doch dieses sehr aktive Leben wird hin und wieder auch einige Komplikationen mit sich bringen. Denn die Partner haben unterschiedliche Beweggründe, was aber am Ende meist trotzdem in einer guten Beziehung endet.

Wassermann und Stier

Andrea Berg

© Gerhard Wingender / Schlager.de

Die Beziehung zwischen Wassermann und Stier ist nicht unbedingt eine leichte Verbindung, denn die Unterschiede der beiden sind sehr groß. Jedoch haben die Partner den Vorteil, ruhig und sachlich miteinander zu kommunizieren, weswegen Aussprachen deutlich effektiver werden. Am Ende wird es aber viel Toleranz benötigen, um Harmonie und Glück in die Partnerschaft zu integrieren.

Wassermann und Zwilling

Zwischen Wassermann und Zwilling gelingt eine Partnerschaft in der Regel recht gut, denn beide brauchen ihren Freiraum und lieben die Gesellschaft. In nahezu endlosen Gesprächen werden die beiden Partner immer wieder neue Inspirationen erhalten. Trotz der kleinen Unterschiede wird diese Beziehung sehr harmonisch und anregend verlaufen.

Wassermann und Krebs

Im Grunde sind Wassermann und Krebs nicht gerade die optimalen Partner füreinander. Während der eine seinen Freiraum braucht, liebt der andere die häusliche Zweisamkeit. So braucht es sehr viel gegenseitiges Verständnis und Toleranz, um hier eine gesunde Basis für eine dauerhafte Beziehung zu finden.

Wassermann und Löwe

Die Partnerschaft zwischen Wassermann und Löwe ist von vielen Streitgesprächen und Reibungspunkten geprägt. Denn kühler Idealismus und großzügige Herzenswärme lassen sich nicht immer so leicht vereinen. Die beiden Partner werden demnach sehr viel Toleranz aufbringen müssen, um hier eine einigermaßen harmonische Verbindung aufrechthalten zu können.

Wassermann und Jungfrau

Zwischen Wassermann und Jungfrau wird es in der Beziehung aufgrund der unterschiedlichen Herangehensweise nicht in jedem Fall harmonisch ablaufen. Daran ändern auch die gleichen Ziele der beiden nichts. So werden die Emotionen füreinander schnell abkühlen und das vorzeitige Liebesaus ist fast immer vorprogrammiert.

Wassermann und Waage

Eine Beziehung zwischen Wassermann und Waage verläuft in der Regel ganz unproblematisch. Denn beide verbinden sich zunächst auf der freundschaftlichen Ebene, bevor sie den nächsten Schritt gehen. Für eine dauerhafte Partnerschaft werden sie jedoch körperliche Nähe und ehrliche Gefühle zulassen müssen, sonst wird es eher eine tiefe Dauerfreundschaft.

Wassermann und Skorpion

Für die Verbindung zwischen Wassermann und Skorpion stehen die Chancen auf eine gute Partnerschaft nicht besonders gut. Denn der Freiheitsdrang des einen wird sich nicht unbedingt mit der starken Gefühlverbundenheit des anderen vereinen lassen. Für eine funktionierende Beziehung auf Augenhöhe braucht es hier sehr viel Toleranz und Verständnis von beiden Seiten.

Wassermann und Schütze

Eine Partnerschaft zwischen Wassermann und Schütze dürfte besonders unbelastet einhergehen, denn beide hegen kein Bedürfnis nach emotionaler Belastung. Da jeder den Freiraum des anderen akzeptiert und nachvollziehen kann, steht diese Beziehung in der Regel unter einem guten Stern. Ohne Störfaktoren ergibt sich hier eine dauerhafte und unbeschwerte Verbindung.

Wassermann und Steinbock

Für Wassermann und Steinbock stehen die Chancen für eine harmonische Beziehung schlecht. Denn die beiden Zeichen unterscheiden sich sehr stark in ihren Wesenszügen, sodass eine Partnerschaft meist in einem Ungleichgewicht gipfelt. Um eine emotionale Verbundenheit zu erzeugen und somit eine halbwegs gute Partnerschaft zu führen, braucht es sehr viel Verständnis und Toleranz von beiden Seiten.

Wassermann und Wassermann

Die Partnerschaft zwischen Wassermann und Wassermann wird vornehmlich auf der freundschaftlichen Ebene eine Basis haben. Die beiden Gleichgesinnten verstehen sich ausnehmend gut, werden aber für eine erfüllte Beziehung oftmals geistreiche Gespräche und Interessen in den Mittelpunkt rücken. Sie sind jedoch auf eine faszinierende Weise leicht miteinander verbunden und können dennoch eng mit einander verbunden sein.

Wassermann und Fische

Im Grunde verstehen sich Wassermann und Fische nicht sonderlich gut, weswegen eine Beziehung zwischen diesen Sternzeichen oftmals schwierig werden könnte. Denn beide sind durch ihre Wesenszüge nicht unbedingt auf realistische Weise dem Alltag zugewandt und neigen immer wieder zu Missverständnissen. Um diese starken Gegensätze doch noch in einer guten Partnerschaft zu vereinen, wird einiges an Reife und Toleranzvermögen notwendig sein.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan