Suche

Helene Fischer gewinnt die goldene „Romy“

Helene Fischer gewinnt die goldene „Romy“ © Christine Kröning

Am Samstagabend fand in der Wiener Hofburg die große Romy-Preisverleihung statt. Die Gala wird von der österreichischen Tageszeitung „Kurier“ veranstaltet und soll an die 1982 verstorbene Schauspielerin Romy Schneider erinnern. Der österreichische Film- und Fernsehpreis wird seit 1992 verliehen.

In diesem Jahr erhielt die Schlagerkönigin Helene Fischer eine der begehrten Goldstatuen. In der Kategorie „Show“ setzte sie sich unter anderem auch gegen Musikantenstadl-Moderator Andy Borg durch. Helene Fischer sorgte in ihrer atemberaubenden Robe für eine Menge Aufsehen am roten Teppich. Die „Romy“ ist für die beliebte 29-Jährige eine weitere der zahlreichen Auszeichnungen in ihrer Karriere. Allein der Echo wurde Helene Fischer bereits 8-fach verliehen. Ihre spektakulären Live-Performances wurden 2011 mit dem Live Entertainment Award gewürdigt.

Unter den weiteren Gewinnern waren in diesem Jahr auch viele weitere deutsche Stars, so wie Thomas Gottschalk (62, „Wetten, dass…?“), der für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Präsentiert wurde die Gala von Barbara Schöneberger, die wie gewohnt souverän und mit viel Witz durch die Show führte.

Wir sind gespannt, was die 26. Ausgabe der Romy-Verleihung im kommenden Jahr mit sich bringt. Eins steht fest, die Besetzung wird sicher wieder hochkarätig sein.

Laura Müller

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Die 3 beliebtesten
Schlager-News