Happy Birthday der Grande Dame Marianne Rosenberg

Happy Birthday der Grande Dame Marianne Rosenberg © Universal Music
Maria Landwehr
11.03.2015

Wer kennt sie nicht, die Musikikone, die sich mit ihrer speziellen Stimme und beliebten Partyhits wie: “Er gehört zu mir”, “Marleen” und “Lieder der Nacht” in unsere Herzen sang.

Die äußerst vielseitige Schlager- und Popsängerin, die sich auch als Texterin, Komponistin und Buchautorin einen Namen gemacht hat, schafft es auch nach mehr als 40 Jahren immer wieder, ihre Fans in ihren Bann zu ziehen und sich dabei selbst immer neu zu erfinden.

In der oft sehr harten Musikbranche hat sie es als eine der wenigen Frauen geschafft, sich kontinuierlich und erfolgreich im Showbusiness zu behaupten und selbst eingefleischte Schlagermuffel mit ihren Rhythmen und Sounds auf die Tanzfläche zu zerren.

Geboren 1955 und aufgewachsen in einer Künstlerfamilie mit sechs Geschwistern, war Marianne Rosenberg schon als sechsjähriges Mädchen klar, wohin ihr Weg sie führen sollte - auf die Bühne. Mit 14 Jahren gewann sie einen Talentwettbewerb im Romanischen Café im Europa-Center. Kurz danach nahm sie mit keinem geringeren als dem Beatle-Star Paul McCartney ihre erste Schlapplatte auf, die prompt zum unerwarteten Erfolg führen sollte. Viele darauffolgende Auftritte in Funk und Fernsehen machten sie zu der angesagten Schlagersängerin der 70er-Jahre.

Marianne Rosenberg - himmlisch - sie gehört zu mir...

Rosenberg, die mehrmals am Grand Prix de Eurovision teilnahm und es dort leider nicht aufs Siegertreppchen schaffte, jedoch alle ihre dort vorgestellten Titel zu Hits werden ließ, ruhte sich nie auf ihren Lorbeeren aus. Die Ablehnung beim Grand Prix und eine Identitätskrise mit der Frage, ob sie sich auf Dauer mit dem deutschen Schlager zufrieden geben kann, führte sie auf neue Wege. Rosenberg entwickelte eine Persönlichkeit, die sich in keine Schublade mehr stecken ließ. Vielseitige, überraschende Musikexperimente in Formationen mit Extrabreit, Rio Reiser, der sie ermunterte, selber Texte zu schreiben, Zusammenarbeiten mit den Komponisten Dieter Bohlen, der z.B. den Song: "Rivalen der Rennbahn" schrieb, und dem Techno Spezialisten Alex Christensen, mit dem sie das Album: "Himmlisch" aufnahm, machten sie zu einer der unkonventionellsten Sängerinnen weit und breit. Ausflüge ins Chanson- und Jazz-Genre, ihr mit Dirk Rieger neuerfundener Glam-Pop und als Synchronstimme in dem Walt Disney Film: "Küss den Frosch" vervollkommnen ihr musikalisches Spektrum.

Dass Marianne Rosenberg neben den leisen Tönen auch anders kann, zeigt sich in ihrem politischen Engagement. So lässt sie es sich nehmen, aktiv für Minderheiten einzutreten, wozu auch Auftritte beim Christopher-Street-Day in Köln gehören. Wen verwundert es, dass sie somit zur Gallionsfigur der Schwulen-und Lesbenszene avancierte? Jüngst boykottierte sie Facebook, in dem sie ihren Account einstellte, weil sie sich nicht mit den neuen Geschäftsbedingungen einverstanden erklären konnte.

Gratulieren wir Marianne Rosenberg zu ihrem 60. Geburtstag und singen mit Freude: "Sie gehört zu mir"…

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Maria Landwehr11.03.2015Maria Landwehr

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan