Jubiläumsgäste – Willkommen bei Carmen Nebels Ostergala!

Jubiläumsgäste – Willkommen bei Carmen Nebels Ostergala! © Max Kohr

Wie gewohnt startet Deutschlands beliebteste TV-Moderatorin auch 2015 mit ihrer großen Ostergala ins neue TV Jahr. Am Gründonnerstag, den 2. April 2015, präsentiert sie internationale und nationale Top-Stars sowie TV-Legenden aus der TUI Arena in Hannover. Einige ihrer hochkarätigen Gäste feiern Jubiläen, Jürgen Drews, G.G. Anderson und Matthias Reim. Als Extra-Bonbon gibt es einen Osterhit zur Osterausgabe von „Willkommen bei Carmen Nebel“, der eigens in der Sendung kreiert und vorgetragen wird.

Beatrice Egli läutet den Frühling ein “Ein Frühlingstag in Rom”

Beatrice Egli, die sympathische Schweizerin, lebt derzeit „laut“ und macht von sich reden. Am Ostersonntag nämlich präsentiert sie sich erstmals als Moderatorin mit der Sendung „Ein Frühlingstag in Rom“ im ZDF ab 11.00 Uhr. Der Gastgeberin Carmen Nebel verriet sie freimütig, welch’ große Leistung es sei, drei Stunden lang zu moderieren. Im Übrigen ist die geplante Show „Die große Show der Träume“ ein Format, mit dem sich Beatrice bestens auskennt, denn es geht um das Casting junger Talente der unterschiedlichsten Musiksparten.

Jürgen Drews feiert 70 Jahre “Es war alles am Besten”

Unfassbare 70 Jahre ist das Urgestein der deutschen Pop und Schlagermusik Jürgen Drews geworden. Man glaubt es nicht wirklich, wenn er so voller Elan über die Bühne groovt. Eine Institution, die fast 50 Jahre mit großem Erfolg auf der Bühne agiert. Einfach sensationell! Wir gratulieren! Für seine Fans hat er deshalb ein Album „Es war alles am Besten“ mit aktueller Popkultur und einer klaren Ansage an das Hier und Jetzt herausgebracht.

Wolfgang Fierek – „Du bist ois füa mi“

Für Wolfgang Fierek ist mit der wunderbar bayerisch-amerikanischen Melange „Sweet Home Bavaria“ ein Traum in Erfüllung gegangen. Wunderbar vorgetragen ist sein persönlicher Liebessong „Du bist ois füa mi“ an seine Frau.

Oonagh hat einen Echo als beste Newcomerin

Oonagh befindet sich derzeit mit ihrem aktuellen Song „Ananau“ auf absolutem Erfolgskurs und wurde bei der Echo Verleihung als beste Newcomerin zurecht gekürt. Ob mit deutschen oder elbischem Gesangsgut, die zierliche Schauspielerin und Musicaldarstellerin weiß zu überzeugen sowohl stimmlich als auch mit ihrer Performance und einem stets anmutendem Szenenbild.

Matthias Reim – 25 Jahre schon – “Verdammt, ich lieb dich”

25-jähriges Bühnenjubiläum, 2,5 Millionen verkaufte Tonträger seines größten Hits, das ist Matthias Reim, und wir können sagen: „Verdammt sie lieben ihn immer noch“! Nach der großen „Leichtigkeit des Seins-Tour“ folgen im Mai die großen Open-Air-Jubiläumskonzerte mit neuem Licht- und LED-Design und dem besten Reim, den es je gegeben hat und sicher ebenso viel „Rockn Roll“.

“Fesch” san mär – die SEER

Sie sind die erfolgreichste Band Österreichs und ebenso legendär sind ihre Open-Airs in Grundlsee. Die Rede ist natürlich von den Seern. Positives Lebensgefühl, fantastische Stimmen und viele Fans in Deutschland sind ihnen gewiss. Deshalb sind die sympathischen Musiker auf Deutschlandtour vom 15.-23. April 2015. “Fesch“, so der Titel ihres gerade erschienenen Albums, wird es sicher werden.

Klein, aber oho! G.G. Anderson und “Das Beste” nach 50 Jahren

30 Jahre Sänger, 40 Jahre Komponist und 50 Jahre Bühnenerfolge, das beschreibt den kleinen Mann, der stets so viel Applaus erntet, so sagt es G.G. Anderson gerne von sich selbst. Über 1000 Songs hat er für nationale und internationale Musiker geschrieben und zum Glück sich selbst dabei nicht vergessen. Deshalb gibt es jetzt „Das Beste“ von G.G., neu eingesungen, frischer, flotter und moderner. Ein Medley gab’ uns darauf einen Vorgeschmack. Das macht Lust auf mehr.

Liz Mitchell ist die Stimme der 70er – “Song of Love”

Sie war und ist die Stimme der Kultband der siebziger Jahre: Liz Mitchell. Was für ein emotionaler Auftritt, und was für eine Ausstrahlung! Ob „Rivers of Babylon“ oder „Daddy Cool“, die Songs von Boney M. sind einfach unvergänglich, erstklassig von Frank Farian komponiert und arrangiert. Eine besondere Überraschung wurde der zu Tränen gerührten Liz Mitchell zuteil. Denn nicht nur ihre Söhne waren eine gelungene Überraschung, sondern der ihr verliehene Preis, der Diamond Award für 150.Mio. verkaufte Tonträger. „Und für wen ist das“ war die erste Reaktion der bescheidenen Künstlerin. Diese Auszeichnung widmete sie ihren Kollegen Maizie [&] Marcia, die übrigens bei ihren Auftritten stets live gesungen hätten. Dies musste einmal gesagt werden, da immer wieder das Gegenteil behauptet worden wäre. Fantastischer Auftritt, finden wir – auch der neue Titel „Song of Joy“ hat Ohrwurmpotential.

Karat feiert sein 40-Jähriges mit “Seelenschiffe”

Gleich drei Gründe zum Feiern hat die Gruppe Karat. Neue CD „Seelenschiffe“, 40-jähriges Bühnenjubiläum und das 10-jährige Jubiläum von Frontsänger Claudius Dreilich gilt es zu bejubeln.“Über sieben Brücken musst Du gehen“ wurde zurecht mit Standing Ovation bedacht. Toller Auftritt!

Howard Carpendale liegt genau “rischtisch“

„Das ist unsere Zeit“ oder besser gesagt, die Zeit des Howard Carpendale, der stets mit der Zeit gegangen ist, um authentisch zu bleiben. „Die Texte müssen zum Alter passen.“, meint der Ausnahmekünstler, und das kommt sehr gut bei seinen Fans an. Ab Oktober geht er wieder auf große Tour und das ist „rischtisch“ gut so!

Anna-Maria Zimmermann vertraut auf ihr “Bauchgefühl”

Ihr Bauchgefühl habe sie noch nie im Stich gelassen, bekennt Anna-Maria Zimmermann. Wie recht sie damit hat, zeigt ihre bemerkenswerte Chartplatzierung mit gleichnamigem Album „Bauchgefühl“ auf Platz 18 in Deutschland und 63 in der Schweiz. Frischer Sound, selbstbewusster Auftritt und tanzbare wie gefühlvolle Songs machen einfach Lust auf mehr.

Mirja Boes verteilt “20.000 Worte am Tag”

Sehr gelungen auch der schon zum Kult gewordene Eierdreikampf dieses Mal mit der bezaubernden Mirja Boes, die mit ihrem Comedy-Pop und der Band „Honkey Donkeys“ auf Tour ist und den Frauen mit ihrem Song „20.0000 Worte am Tag“ aus der Seele sprach, sowie Deutschlands aktuell beliebtestem Schauspieler Matthias Schweighöfer, der gerade mit seinem Kinofilm „Der Nanny“ wieder einmal überzeugt.

Ein Medley für Harald Juhnke und Udo Jürgens

Wolfgang Lippert, Karsten Speck und Thomas Anders erinnerten mit einem Medley an den 10. Todestag von Deutschlands beliebtestem Entertainer Harald Juhnke. Das deutsche Fernsehballett tanzte zu den größten Hits des viel zu früh verstorbenen Udo Jürgens.

Auch die Damenwelt kam auf ihre Kosten mit den Chippendales, die mit gestählten Körpern und einer perfekten Tanz- und Gesangsperformance brillierten.

Ein Osterhit von Beatrice Egli, Matze Knop, Guildo Horn und Jürgen Drews

Zudem wird Carmens Osterhit gesucht, und da es keinen Song zu Ostern gibt, hat man sich kurzerhand entschlossen, einen eigenen Hit zu kreieren, perfekt vorgetragen von Beatrice Egli, Matze Knop, Guildo Horn und Jürgen Drews.

Tommy Krangh – ohne Worte

Besonders unterhaltsam ist der wohl bekannteste Gebärdendolmetscher Tommy Krangh, dessen Übersetzung des schwedischen Beitrags zum ESC über 2 Millionen Mal im Netz angeklickt wurde.

Heino und die Heavy Metal Band – “Schwarz blüht der Einzian”

Den absoluten Höhepunkt des Abends gibt es schließlich in Gestalt von Deutschlands härtester Heavy Metal Band. Schon im Internet stößt das Video mit den Stars der Volksmusik Judith [&]Mel, Gotthilf Fischer, Stefan Mross, den Wildecker Herzbuben und Patrick Lindner auf große Begeisterung, denn kein geringerer als Heino hatte diesen Gedanken bildlich umgesetzt. „Knappe 5 Stunden gefühlte Schminkzeit“ witzelte Carmen Nebel „liegen hinter uns“, aber das Ergebnis war einfach ein voller Erfolg, und so hieß es „Schwarz blüht der Einzian“ und Hannover rockte kräftig mit.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Die 3 beliebtesten
Schlager-News