Eilmeldung: G.G. Anderson verkündet Rücktritt vom Schlager

Eilmeldung: G.G. Anderson verkündet Rücktritt vom Schlager © Manfred Esser

Diese Nachricht wird die Fans von Schlagersänger G.G. Anderson schockieren! Wie wir via Pressemitteilung erfahren haben, möchte der 65-jährige Sänger seine Schlagerkarriere beenden und das Genre wechseln. Jetzt kommt aber erst die wirkliche Neuigkeit: Laut eigener Aussage möchte G.G. Anderson ab sofort als Rockmusiker durchstarten – JA, Ihr habt richtig gelesen.

Der Komponist, Produzent und Schlagersänger G.G. Anderson wurde am 4. Dezember 1949 als Gerd Günther Grabowski im hessischen Eschwege geboren. Die beiden Initialen seines Künstlernamens setzen sich aus den Anfangsbuchstaben seines Vor- und Nachnamens zusammen.G. G. Anderson schloss die Realschule mit der Mittleren Reife ab und machte im Anschluss eine Ausbildung zum Elektriker, welche er ebenfalls erfolgreich zu Ende brachte. In seiner Freizeit verdiente er sich ein zusätzliches Taschengeld als Sänger und Schlagzeuger. 1964 wurde der talentierte junge Mann zum ersten Mal offizielles Mitglied einer Band namens „The Rackets“. 1968 stieg er bei den „Blue Moons“ ein. Zwei Jahre später landete er bei „Love and Tears“, der Begleitband von Michael Holm. 1973 begann seine Solokarriere, und er legte sich für diesen Anlass den Künstlernamen Alexander Marco zu. 1977 nannte er sich Tony Bell, und 1980 entschied er sich letztendlich für G. G. Anderson. An dieser Entscheidung hat sich bis heute nichts mehr geändert.

G.G. Anderson - mehr als 1.000 Songs entstammen seiner Feder

In seiner Tätigkeit als Komponist feierte Anderson bereits nach wenigen Jahren in der Branche eine Vielzahl an Erfolgen. Er arbeitete mit zahlreichen bekannten Künstlern aus dem In- und Ausland zusammen und schrieb auch Titel in englischer Sprache. Zu seinen größten Hits gehört u. a. „The Spanish Night is Over“. Diesen Titel komponierte er für den Weltstar Engelbert. Die stilistische Bandbreite seiner Songs war sehr groß und vielseitig. Anderson beschränkte sich zu keinem Zeitpunkt auf eine bestimmte Musikrichtung. Schlagersänger wie Rex Gildo oder Roland Kaiser nahmen seine Titel ebenso im Studio auf wie diverse Künstler aus den Sparten Pop und volkstümliche Musik.

G.G. Anderson möchte in die Fußstapfen von Heino treten

Im exklusiven Interview mit Radio Paloma stellt sich der erfolgreiche Sänger den Fragen der Moderatorin und begründet seine Entscheidung. Was ihn zu dem Entschluss der Schlagermusik den Rücken zuzudrehen bewogen hat, hört Ihr hier.

Hier gibt es das Interview in voller Länge!

Vorsicht, Aprilscherz!

April, April! Für all diejenigen, die dies für bare Münze hielten, sei angemerkt, dass dies ein Aprilscherz ist!

Eure Redaktion von schlager.de wünscht Euch einen schönen Start in den Monat April und lasst Euch keinen Bären aufbinden!

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan