Die neue Single von Robin Leon
"Das ist Sommer"
JETZT KAUFEN

James Last ist tot

James Last ist tot © Christine Kröning
10.06.2015

Der kongeniale Bandleader und Erfinder des „Happy Party Sounds“, James Last ist tot. Der 1929 als Hans Last in Bremen geborene Komponist und Musikproduzent, starb im Alter von 86 Jahren im Kreis seiner Familie in seiner Wahlheimat Florida.

James Last – eine lange, große Musikkarriere

In der Besatzerzeit nach 1945 als Berufsmusiker, der für die Amerikaner Klavier und Kontrabass spielte, hatte die Karriere von James Last begonnen. Nach anschließenden Arrangements beim NDR und Polydor sowie Kompositionen für Stars wie Freddy Quinn, Wencke Myhre oder Caterina Valente, gründete er schließlich das James Last Orchester.

Mit dem James Last Orchester um die Welt

James Last bereiste mit seinem Orchester die ganze Welt und trat in der ehemaligen Sowjetunion, Japan, Großbritannien und sogar Australien auf. Mit 207 Goldenen Schallplatten und 17 Platin Schallplatten, bei sagenhaften 80 Millionen verkauften Tonträgern, gehörte James Last zur absoluten Elite der deutschen Nachkriegsmusik. Er brachte den Menschen in der damals noch jungen Bundesrepublik stets viel Freude und immer das gewisse Etwas.

[gt][gt] Hansi, mach es gut! [lt][lt]

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

10.06.2015

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan