Maria Voskania fragt: Was wäre wenn

Maria Voskania fragt: Was wäre wenn
Christine Kröning
Leitung Events
19.10.2015

Bevor sie letztes Jahr mit dem programmatisch betitelten Debütalbum „Lust am Leben“ erfolgreich ihre Solokarriere startete, hatte Maria Voskania schon jahrelang als Background-Sängerin von Helene Fischer Bühnenerfahrung gesammelt. Nun meldet sich die 27-Jährige mit ihrer brandneuen Single „Was wäre wenn“ zurück, einer wunderschönen Ballade, die zugleich als erster Vorgeschmack auf ihr zweites Album „Perlen und Gold“ fungiert.

Die Single „Was wäre wenn“ erscheint am 23. Oktober bei TELAMO

„Was, wenn unsere Liebe nie vergeht/wenn mein Herz noch immer für dich schlägt“, fragt sich Maria Voskania auf der gefühlvoll ins Deutsche übertragenen Neuinterpretation von Kate Winslets gefeierter Debütsingle „What If“, die Anfang des Jahrtausends die Top-10 in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Holland und Großbritannien eroberte. Komponiert von Songwriter-Legende Steve Mac und Wayne Anthony Hector, zeigte sich ihr deutsch-amerikanischen Produzententeam für das traumhaft-melancholische Arrangement verantwortlich, getragen von Streichern und Gitarrenklängen, während Christopher Gronau und Benjamin Brümmer den wunderschönen deutschen Text beisteuerten. „Ich schau zurück auf unsere Sterne, unser Glück, auf unsere Zeit/vielleicht waren wir noch nicht bereit“, mutmaßt die Sängerin über dem epischen Klangteppich, der sich mit jedem Anlauf immer weiter in die Höhe schraubt, während sie sich auch fragt, ob es vielleicht möglich ist, die Zeit noch einmal zurückzudrehen...

Die „Lust am Leben“, die sich Maria Voskania mit dem Titel ihres 2014 veröffentlichten Debütalbums auf die Fahne geschrieben hatte, steht ihr ins Gesicht geschrieben: Ob sie nun auf einer Bühne steht, im Studio an neuen Songideen feilt oder ganz alltäglichen Dingen nachgeht – ohne ihr bezauberndes Lächeln um die Mundwinkel wird man die Popschlager-Senkrechtstarterin so gut wie nie antreffen. Kein Wunder, lebt sie doch inzwischen jenen Traum, den sie sich schon vor ihrem 10. Geburtstag in den Kopf gesetzt hatte: Sängerin zu werden. 1987 im armenischen Jerewan geboren, kam Maria Voskania als Achtjährige mit ihren Eltern nach Bayern, wo sie wenig später nicht nur eine klassische Klavierausbildung genoss, sondern parallel dazu intensiv an ihrer Stimme arbeitete. Nachdem sie schon früh erste eigene Songs komponiert hatte, kam es im Jahr 2009, kurz nach dem Abitur, zu einer Begegnung, die der Erfüllung ihres Traums schon sehr nahe kam: Helene Fischer wurde auf sie aufmerksam und holte Maria ab 2010 in ihr Team. Nunmehr als Background-Sängerin mit der Königin des deutschen Schlagers unterwegs, erfuhr sie nun endlich, was es bedeutet, ein gewaltiges Publikum vor sich zu haben und den Funken der Musik überspringen zu sehen...

Nach diversen großen Tourneen und Auftritten in den einschlägigen TV-Shows (z.B. „Wetten, dass..?“), fasste Maria schließlich den Entschluss, aus dem Schatten der Schlager-Queen zu treten: Ihr im Frühsommer 2014 veröffentlichtes, ungemein vielschichtiges Gute-Laune-Album „Lust am Leben“ vereinte Schlager- und Pop-Elemente und flirtete obendrein sogar mit Dance und Country. Eine Auskopplung wie „Was weißt denn du“ mischte nicht nur die Media Control Charts auf und führtet sie auch wieder mit ihrer Entdeckerin zusammen, als Maria am ersten Weihnachtstag 2014 den Song live an der Seite von Helene Fischer im ZDF präsentierte, sondern bescherte ihr auch einen massiven YouTube-Hit: Kombiniert verzeichnen der offizielle Clip und der Mitschnitt ihrer Weihnachts-Performance weit über 1,2 Millionen Views.Mit „Was wäre wenn“ legt Maria Voskania diesen Herbst eine wunderschöne, ergreifende Ballade vor und verkürzt zugleich die Wartezeit auf ihr neues Album „Perlen und Gold“, mit dem die Sängerin im Februar 2016 das zweite Kapitel ihrer Solokarriere beginnt.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Noch keine Kommentare

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan