Suche

Prag: Karel Gott nach Schwächeanfall im Krankenhaus

Prag: Karel Gott nach Schwächeanfall im Krankenhaus

Die “Goldene Stimme aus Prag” Karel Gott erlitt gestern in seinem Wohnhaus in Prag einen Schwächeanfall und musste deshalb in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er dem Bericht der Prager Zeitung “Blesk” zufolge operiert wurde. Im Sommer diesen Jahres hatten Ärzte ihm geraten, sich wegen Herz-Rhythmusstörungen zu schonen, was für den Vollblutmusiker wohl nicht in Frage kam. Nun wurden Konzerte erst einmal storniert.
Der in Deutschland seit den 60ern beliebte 76-jährige Sänger feierte seine größten Erfolge in den 1970er-Jahren z.B. mit „Einmal um die ganze Welt“ aus dem Jahr 1970, sieben Jahre später mit der Titelmelodie zur Zeichentrickserie „Biene Maja“ auf und 1979 eroberte er die Herzen seiner Fans mit „Babi?ka“. Seitdem hat er sich mit seiner glockenhellen Stimme und seiner Begabung in verschiedenen Sprachen zu singen unermüdlich als der “Sinatra des Ostens” erwiesen.
Im letzten November erschien die poppige Schlager-Nummer “Herr Gott nochmal” aus seinem aktuellen Album „Sag einfach Ja (zu diesem Tag)”. Thema seines Albums ist das Leben und die Liebe zur Musik, zwei Themen, die einander bedingen für Karel Gott. Ein weiterer Song aus dem Album trägt den Titel “Herz”. Die verträumte Melodie erinnert an einen Tango, darin heißt es melancholisch „So lange es mich noch gibt, schenke ich Musik”. Das ist wohl das Credo des Künstlers, der gerade erst von seiner Europa-Tournee nach Prag zurückgekommen war, um sich von den Strapazen zu erholen.
Wir wünschen Karel Gott, baldige Genesung und möchten ihn ermutigen und singen: “Schau nach vorn”wie in seinem wunderbaren Song seines Albums, der Mut macht, auch in schwierigen Phasen des Lebens immer wieder aufzustehen und “nach vorne zu schauen”.

Maria Landwehr

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Die 3 beliebtesten
Schlager-News