Suche

Schlager & Friends retten Leben zu Gunsten von ROSA!

Schlager & Friends retten Leben zu Gunsten von ROSA! © Gabi Breuer-Konze

In der Stadthalle Wattenscheid am 17.07.2016 waren wir für Schlager.de unterwegs, um die Live-Acts zahlreicher Künstler zu sehen, die zu Gunsten von Rosa Chtioui Persichella auftraten.

Das Event, zu dem sowohl Künstler als auch Freunde (ohne Gage) von Rosa gekommen waren, um die Besucher zu begeistern, sollte um 15 beginnen und bis 22 Uhr andauern.

Dabei waren u.a. Alexander Martin (Sohn von Andreas Martin), Heli (Sascha Vodopija) – der auch gleichzeitig die komplette Moderation übernahm, Jöli (Ballermann Award-Gewinner 2016), Frank Lukas, Michael Fischer, Mark Richter, Frank Neuenfels, Tina Iwanitzki, Rocking Son – Dschinghis Khan, Achim Petry (Sohn von Wolfgang Petry), Damae (ehemalige Sängerin bei Fragma), Neon, Sebastian von Mletzko und Sabrina Berger.

Während der gesamten Veranstaltung wurde um Spenden gebeten, die dazu verwendet werden, Rosa die nötige OP zu ermöglichen.

Heute Morgen erhielten wir die Nachricht, dass sie noch nach der Veranstaltung im Krankenhaus aufgenommen, mittlerweile verlegt wurde und nunmehr in Trier auf der Intensivstation liegt.

Hier erfahrt Ihr alles Weitere im folgenden Originalpressetext:

„4Rosa – Eine Freundin braucht Unterstützung”:

“Wenn es darum geht, dass man hierzulande den Mitmenschen, denen es schlecht geht oder deren Leben durch Krankheit bedroht ist, helfen soll und muss, haben die Deutschen doch meistens trotzdem noch “den Igel” in der Tasche. “Helfen ja, aber das machen ja schon die anderen!” ist da oft die erste Ausrede, die viele verfolgen, aber nie aussprechen würden. Warum ist das so?
Reden wir über uns und unsere Branche – die gute alte Schlagerszene, die (gerade auch im Ruhrgebiet) seit Jahren ein absolutes Hoch erlebt. Doch die Stars wachsen nicht an Bäumen oder werden als Superstar geboren und Hits entstehen nicht im Studio oder am Computer, sondern bei den Konsumenten.

Doch damit Songs und Künstler bei den Hörern und Fans ankommen, bedarf es im Vorfeld jede Menge mehr, als nur das bloße Einsingen im Studio, hochladen bei Amazon und der obligatorische Facebook-Post mit “Hier ist mein Superhit des Jahres”. Es braucht Promotion, Unterstützung und ganz viel Manpower, damit ein neuer Titel überhaupt richtig wahrgenommen wird.
Genau das hat sich Rosa Chtioui Persichella seit vielen Jahren auf die Fahne geschrieben und Künstlern zu dem verholfen, was sie brauchen: Werbung, Promotion und eine Plattform.

ZUR PERSON von Rosa Chtioui Persichella

Rosa wurde am 16.11.1972 in Essen geboren und wuchs auch dort bei Ihren Großeltern auf. Nach einer gescheiterten Familienzusammenführung im Alter von 11 fand Rosa ihren Weg ins Klosterinternat nach Bonn. Ihre Mutter erkrankte an einem Hirntumor und starb mit nur 37 Jahren, als Rosa gerade 18 Jahre jung war.

Sie lernte den Beruf der Hauswirtschafterin und arbeitete anschließend in der Altenpflege. In einer weiteren Ausbildung zur Floristin spezialisierte sie sich auf den Buffet- und Dekobereich.
1993 kam Rosas Wunschkind Julian zur Welt. Aufgrund langer und andauernden Krankenhausaufenthalten wegen einer schweren Nierenerkrankung wuchs Julian auch bei Rosas Großeltern auf. Ihr zweites Kind Florian kam 1995 zur Welt. Es folgte die Trennung vom Ehemann. Florian war ebenfalls schwer erkrankt und wurde nach langem Kampf und mit Hilfe der Medien erfolgreich in Hamburg operiert. Die Ärzte gaben Florian nur 10-13 Jahre Lebenserwartung. Heute ist er 21, blind, geistig behindert und körperlich beeinträchtigt, weswegen er weiterhin eine komplette Pflege bedarf.

1998 wurde Vivien und 1999 Gina geboren (in der 31. SSW). Letztere erkrankte an einer aggressiven Meningokokken Meningitis und ist heute zu 80% schwerstbehindert, rechtsseitig komplett gelähmt und leidet unter starken Gehirnkrämpfen. Eine zweite Ehe scheiterte 2005. Ihr Frühchen Malik starb am Tag seiner Geburt 2005 und Rosas Ehemann verließ sie am Tag der Beerdigung.
Eine schier unglaubliche Konfrontation mit Gewalt, Krankheit und Tod ließen Rosa in starke Depressionen verfallen, woraufhin sie zweimal versuchte, sich das Leben zu nehmen. Retter in der Not war Schauspieler und Mallorca-Sänger Willi Herren, der Rosa auffing und ihr eine neue Welt zeigte: Mallorca. Sie lernte schnell zahlreiche Künstler und Szene-Insider kennen und hatte eine neue Perspektive.

Kurze Zeit später arbeitete sie von 2006 – 2014 durchgehend mit namhaften Künstlern und Managements zusammen und sorgte in Deutschland und auf Mallorca dafür, dass neue Songs und CDs den Weg an die Konsumenten fanden.

Zu dem Zeitpunkt war für Rosa aber schon klar, dass ein Tumor in der Brust sein Unwesen trieb. Durch die hohe Einnahme von Cortison legte Rosa 85 Kilo an Gewicht zu. Die Folgen waren schwer, denn heute leidet Rosa an einem metabolischen Syndrom und einer starken Adipositas, die jetzt eine bariatrische OP erfordert. Nur mit der Operation kann sie weiterleben. Extrem hoher Blutdruck (Werte im 300er Bereich), zu viel Wasser im Körper und der Zusammenfall der Lunge auf ca. 700ml machen ihr Leben jeden Tag zu einer Gratwanderung.

DAS PROJEKT

In einem ergreifenden Video hat sie bei Facebook darüber berichtet und jeder, der Rosa kennt weiß, hier ist es jetzt allerhöchste Zeit, aktiv zu werden. Es geht darum, dass sie in Zukunft ein unbeschwerteres Leben leben kann und überhaupt weiterlebt. Rosa braucht diese Operation schnellstmöglich.
Szene-Insider und Macher der “Offiziellen Deutschen Party- und Schlagercharts” Georg Fischer (“Luc Flo Cooperation UG haftungsbeschränkt”) hat sich spontan und ohne Eigeninteresse dazu entschlossen, diese Hilfe zu fördern und zu forcieren. So werden u. a. die kompletten Einnahmen aus seiner aktuellen CD-Veröffentlichung “Am Tag als Conny Kramer starb” (Nature Life) für das Spendenprojekt “4Rosa” gespendet.

© Gabi Breuer-Konze

© Gabi Breuer-Konze

Zahlreiche Künstler bekundeten bereits ihre Unterstützung, woraus aktuell ein großes Hilfsprojekt wird. Unter anderem wird es am 17.07.2016 von 15-22 Uhr in der Stadthalle Wattenscheid ein Hilfs-Event mit Live-Auftritten für Rosa geben. Tickets wird es im Vorverkauf und an der Abendkasse geben.
Doch alleine stemmt man sowas nicht. Da muss die Schwarmhilfe funktionieren. Es ist an der Zeit, zu handeln. Doch Du hilfst NICHT mit einem Facebook-Like oder einem bloßen Kommentar. Du kannst helfen mit Geld. Spende Geld für Rosa, damit die dringende Operation bezahlt werden kann.
Jeder Euro hilft und ob Du mit der Branche in Kontakt bist, Rosa kennst oder nicht, selbst nur Hartz4 bekommst oder was auch immer… JEDER hat den einen Euro übrig. 1 Euro, 10 Euro, 50 Euro oder was auch immer… Spende jetzt!“
Text: Marc Wegerhoff
Die Bankverbindung zum offiziellen Spendenkonto lautet (zweckgebundenes Spendenkonto):
Kreye, Kreye & Faust Rechtsanwälte
Verwendungszweck: 4Rosa
Commerzbank AG
IBAN: DE15 2004 0000 0629 9242 01
BIC: COBADEHHXXX

Liebe Rosa, wir alle und auch Schlager.de wünschen Dir gute Besserung und werden alle weiter fleißig sein und versuchen, noch mehr Geld für Deine OP zu sammeln.

Hier könnt Ihr Euch das Video von Schlager.de zum Spendenaufruf für Rosa Chtioui Persichella ansehen:

Die 3 beliebtesten
Schlager-News