Internetauftritte von Schlagerstars sind die Visitenkarten 2.0

Internetauftritte von Schlagerstars sind die Visitenkarten 2.0 © Sandra Ludewig / Universal Music
Laura Müller
08.08.2016

Der deutsche Schlager blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück und ist doch derzeit so angesagt wie nie. Stars wie Helene Fischer oder Vanessa Mai ziehen auch junge Leute an, die vorher nichts mit Schlagermusik am Hut hatten. So gaben in einer 2014 von YouGov durchgeführten Studie knapp 30 % aller 18- bis 24-Jährigen an, regelmäßig Schlagermusik zu hören. Diese Zielgruppe verfolgt ihre Lieblingssänger vor allem im Internet, auf Plattformen wie YouTube, über Social Media und vor allem auf deren Websites. Damit ist ein ganzheitlich gelungener Internetauftritt von besonders großer Wichtigkeit.

Der optimale Internetauftritt fängt bei der Domain an

Der optimale Webauftritt fängt bereits bei der Domain an. Neben .de und .com gibt es in den letzten Jahren eine immer größere Bandbreite an weiteren neuen Domainendungen (nTLDs) wie beispielsweise .music, .band oder .meet. Diese klingen nicht nur kreativ, sondern Besucher assoziieren damit auch sofort eine entsprechende Nische.

Fans wollen ein schönes Design

Eine gute Visitenkarte muss vor allem optisch passen. Genauso verhält es sich mit der Website. Fans himmeln ihre Lieblingsstars gerade deswegen an, weil sie deren Ausstrahlung, Stimme und Auftreten mögen. Und genau dies sollte auch die jeweilige Website wiederspiegeln – sei es durch ein ansprechendes Design in den Farben des aktuellen Albumcovers, eine außergewöhnliche Aufmachung oder bewegte Hintergrundbilder. Ein responsives Webdesign ist dabei absolute Voraussetzung, wenn es um die optimale Darstellung auf allen Endgeräten geht.

Die Websites der großen Stars unter der Lupe

Alle großen Schlagerstars besitzen aktive Social-Media-Accounts, auf denen sie ihre Fans auf dem Laufenden halten. Das erste offizielle Ergebnis bei Google zeigt jedoch immer deren eigene Homepage an. Wer hier punktet, punktet auch bei seinen Fans, denn die eigene Website ist die Visitenkarte 2.0. So gut wie alle Schlagerstars verwenden ihren eigenen Namen auch als Domainnamen, wobei dieser meist nur in der Verwendung oder Nichtverwendung von Bindestrichen variiert. Die jeweils andere Variante wird in der Regel gleich mit registriert, damit Nutzer über beide Eingaben zur Website gelangen.

Helene Fischer: Funkeln wie die Sterne heißt ein bekanntes Lied der Schlagerprinzessin Helene Fischer. Während der Hintergrund ihrer Website helene-fischer.de tatsächlich funkelnde Sterne zeigt, ist der Rest eher schlicht gehalten und das Angebot eher begrenzt. Eine kurze Biografie, ein paar News der letzten Monate, Songs und Alben als Download sowie ein Forum werden den Fans geboten.

Florian Silbereisen: Florian Silbereisen ist seit 2008 mit Helene Fischer in einer Beziehung. Sein Interauftritt unter floriansilbereisen.com stellt ihn verglichen zur Homepage seiner Freundin aufgrund eines großformatigen Hintergrundbildes seiner selbst viel stärker in den Vordergrund. Fans finden kurz und überblicksartig eine Vita, ein paar Fotos und Videos. Die Aufmachung ist – gemessen an seiner Prominenz – eher durchschnittlich.

Vanessa Mai: Vanessa Mais Website vanessa-mai.de ist schlicht und übersichtlich und sticht besonders durch einen Punkt heraus: Sie sieht vor allem in der mobilen Version besonders ansprechend aus und bietet einen sehr guten Überblick.

Andrea Berg: Andrea Berg besitzt im Vergleich zu ihren Kollegen die mit Abstand kreativste und aktuellste Website unter andrea-berg.de. Termine und News werden regelmäßig aktualisiert, die Aufmachung entspricht ihrer aktuellen Bühnenshow und Fans können sich über eine Vielzahl an angebotenen Videos erfreuen. In der mobilen Version nimmt die Seite jedoch deutlich an Erscheinungskraft ab.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Laura Müller08.08.2016Laura Müller

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan