Gewinne 1.000 EUR!
Suche das Osterei im Oktober
JETZT KAUFEN

Feuer und Flamme für Maria Voskania

Feuer und Flamme für Maria Voskania © Christine Kröning / Schlager.de

Seit beinahe 10 Jahren kenne ich sie nun schon. Damals bin ich fast wie durch Zufall in die coolste Familie, die man sich vorstellen kann, gestolpert. In ihre Familie. Sofort war da diese Chemie, diese Vertrautheit. Nicht etwas wie „Wer bist du denn?“ waren die ersten Worte, als ich vor ihrer Tür stand, sondern ein herzliches „Komm doch rein!“

So kenne ich sie und so ist sie bis heute geblieben - Maria Voskania.

In der Liveband von Superstar Helene Fischer hat sie in über 6 Jahren viel Erfahrung im Showbusiness sammeln können. Ich weiß, daß sie das sehr stolz und unendlich glücklich macht. Helene Fischer war es auch, die ihr Herz für den deutschen Schlager vollends entfacht hat. Nach diversen Ausflügen in die Pop- und Soulwelt hatte Maria also völlig unerwartet ihre wahre Bestimmung gefunden! Akribisch arbeitete sie von da an neben dem Engagement in der Helene Fischer Band an ihrer eigenen Karriere als Schlagersängerin. Erste Früchte ließen auch gar nicht sehr lange auf sich warten. Ihrem in der Szene vielbeachteten Debütalbum "Lust am Leben" aus dem Jahre 2014 folgte ein Jahr später mit „Perlen und Gold“ bereits ihr 2. Studioalbum. Mit ihrer unwiderstehlichen Stimme bringt sie hier alles mit, was dem Schlager diese gewisse Prise Soul einhaucht und ihre Musik einzigartig macht. Auch auf den Bühnen unseres Landes und darüber hinaus ist sie mittlerweile ein stets gern gesehener Gast und die Arbeit am 3. Album hat sie natürlich längst begonnen.

Albumcover Maria Voskania

Albumcover Maria Voskania

Bis hierhin war es jedoch ein langer und nicht immer so flockiger Weg, wie Maria heute den Anschein erweckt. 1987 in Yerevan geboren und 1995 mit ihrer Familie aus Armenien nach Deutschland gekommen, hat sie hier quasi noch einmal bei Null anfangen müssen. Der rote Faden in ihrem Leben war dabei immer die Liebe zur Musik. Ihr Halt, ihre Quelle der Kraft, ihr ganz großer Traum. Und sie hat diesen Traum zielstrebig verwirklicht. Dazu brauchte es enorm viel Energie, Ausdauer und die Fähigkeit, auch Enttäuschungen verkraften zu können. Auf ihre durchweg musikalische Familie, die ihr das bisweilen nötige Netz und den doppelten Boden gesichert hat, konnte und kann sich Maria dabei immer zu hundert Prozent verlassen. Und ich bin sehr glücklich, von den Anfängen bis heute ein Teil ihres Universums und ein guter Freund geworden zu sein.

Schön zu erleben, daß Maria trotz des Erfolges stets geerdet geblieben ist. Daß sie sich für ein ganz bestimmtes Studium parallel zum Musikerdasein entschieden hat, verwundert überhaupt nicht und passt genau zu ihrem Charakter. Ein Hauptschul-Lehramt sollte es sein für die Zeit nach der Musikkarriere. Ein denkbar schwieriges Umfeld, aber genau das Umfeld, das sie erreichen will. Maria war in der 5. Klasse selbst auf einer Hauptschule und hat mit harter Arbeit und Durchhaltevermögen den Aufstieg geschafft, letztendlich ihr Abitur zu absolvieren. Man spürt, daß es ihr wichtig ist, junge Menschen zu fördern und ihnen zu zeigen, dass sie etwas erreichen können, wenn sie sich anstrengen, an sich glauben und es auch wirklich wollen. Seit sie acht war, träumte sie davon, Sängerin zu werden. Das hat sie mir mal mit leuchtenden Augen erzählt. Jetzt merke ich ganz deutlich, daß sie wirklich dort angekommen ist. Zusammen haben wir über all die Jahre so einiges geschafft, was zwischenzeitlich wenig Aussicht auf Erfolg versprach. Übriggeblieben ist nicht Schall und Rauch, sondern Feuer und Flamme!

Damit schließt sich der Kreis, denn Maria will den Menschen Mut machen und zeigen, daß jeder seine Ziele selbst unter schwierigsten Bedingungen erreichen kann. Ich kann das absolut bestätigen. Ich habe sie vor über 40000 Zuschauern mit Helene Fischer erlebt, und mit ihr Auftritte vor nicht mal 20 Leuten durchlitten. Es ist die pure Lebensfreude, die Maria dorthin gebracht hat, wo sie jetzt ist. Was sie schon immer wollte und auch bei mir von der ersten Sekunde an geschafft hat ist ihr großes Motto - Den Menschen Freude bereiten – das ist genau die Mission von Maria Voskania.

Seit ihrer Berührung mit dem Schlager leuchten ihre Augen noch etwas heller und man merkt ihr förmlich die Begeisterung für diese Musik bei jedem Wort und jeder Geste an. Fast könnte man sagen, sie brennt lichterloh für den Schlager. Da passt ihre neue Single „Wer mit dem Feuer spielt“, die ab 28.10.2016 die Tanzflächen und Radiostationen unsicher machen darf, haargenau ins Bild. Ein Knaller mit Ohrwurmqualitäten und mitreißendem Schwung von Anfang bis Ende ist es geworden. Eben genau die Nummer, die einem richtigen Schlagerfan ein Dauerlächeln ins Gesicht zaubert und das Herz ein paar Takte höher schlagen lässt. Mit diesem Song folgt Maria dem sehnsuchtsvollen Ruf der Fans, denn für viele ist es DER Schlager ihres aktuellen Albums „Perlen und Gold“…und tatsächlich, diesen Refrain muss man erstmal wieder aus dem Kopf kriegen – Danke Maria! Bei so viel heißer Glut kann der kalte Winter getrost kommen – wir spielen dann so lange ein bisschen mit dem Feuer!

Alle Videos Deines Stars!

Alle Videos von
Maria Voskania

Jetzt ansehen

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan