Suche

Die besten Schlager-Hits der 90er Jahre

Die besten Schlager-Hits der 90er Jahre © Christine Kröning

Techno- und Dancesongs dominierten in den 90er Jahren die Hitparaden, genauso wie die poppigen Songs diverser Boybands. Doch auch einige Schlagerlieder dieser Epoche sind bis heute absolut unvergessen. Hier gibt es die besten deutschsprachigen Schlager-Hits der 90er Jahre.

Die Prinzen – „Küssen verboten“ & „Alles nur geklaut“

Die 90er waren das Jahrzehnt der Prinzen. Gleich mit mehreren Songs stürmte die Band aus Leipzig die Charts. Vor allem die zwei Lieder „Küssen verboten“ und „Alles nur geklaut“ und die gleichnamigen Studioalben wurden zu einem großen kommerziellen Erfolg und eine gante Generation trällerte die frechen Texte der Prinzen. Übrigens wurde der Text von „Küssen verboten“ von niemand geringeren als von Annette Humpe, Frontfrau des Projekts Ich + Ich, geschrieben.

Matthias Reim – „Verdammt ich lieb dich“

1990 feierte Matthias Reim seinen ganz großen Durchbruch mit der Single „Verdammt ich lieb dich“. In Deutschland, Österreich und in der Schweiz platzierte sich der Song auf Platz 1 und ist bis heute seine erfolgreichste Nummer. Auch jetzt, über 25 Jahre später, gehört „Verdammt ich lieb dich“ immer noch auf jede ausgelassene Schlagerparty und hat längst Kultstatus erreicht.

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Matthias Reim

Matthias Reim – Verdammt ich lieb dich 1990
Video abspielen

Wolfgang Petry – „Verlieben, verloren, vergessen, verzeihen“

© Manfred Esser

© Manfred Esser

In den 80er Jahren stürmte Wolfgang Petry mit „Wahnsinn“ die Charts und bewies auch in den 90er Jahren, dass er kein One-Hit-Wonder ist. Seine Single „Verlieben, verloren, vergessen, verzeihen“ entstammt dem gleichnamigen Album und konnte sich ganze 20 Wochen in den deutschen Single-Charts halten. Bis heute ist das Lied, neben „Wahnsinn“ einer der bekanntesten Songs von Wolfgang Petry. Sein Markenzeichen waren die unzähligen Freundschaftsbänder, die seine Fans ihm bis zu seinem Rücktritt aus der Musikszene schenkten und die er auch auf der Bühne trug. Unverwechselbar auch sein Spitzname „”Wolle“”. Vom sanften Balladensänger avancierte er zum echten Partykracher, der mit „”Wahnsinn (Hölle, Hölle, Hölle)“” unvergessen blieb.

Ireen Sheer – „Heut Abend hab ich Kopfweh“

Ireen Sheer ist eine der beständigsten deutschen Schlagerstars und veröffentlicht nun bereits seit vielen Jahrzehnten erfolgreiche Sonsg. So auch in den 90er Jahren. Unvergessen ist natürlich ihr Hit „Heut Abend hab ich Kopfweh“, der so manch einem einen Ohrwurm bescherte.

Guildo Horn – „Guildo hat euch lieb!“

© Emi Music

© Emi Music

Mit dem Song „Guildo hat euch lieb!“ wurde Guildo Horn europaweit bekannt. Denn mit diesem Lied nahm er 1998 beim „Eurovision Song Contest“ teil. Gewinnen konnte die schräge Nummer bekanntlich nicht, belegte aber einen soliden siebten Platz. Mit dem Song „erreichte er den 7. Platz beim Eurovision Song Contest und Platz 4 der deutschen Charts, wo sich der Song 16 Wochen hielt. Geschrieben wurde der Song von Stefan Raab unter dem Pseudonym Alf Igel, eine Anspielung auf den Produzenten Ralph Siegel. Das war wohl sein größter musikalischer Erfolg.

Pur – „Abenteuerland“

Die Band Pur machte schon einige Jahre zuvor Musik, doch der kommerzielle Erfolg stellte sich erst in den 90er Jahren ein. Vor allem der Song „Abenteuerland“ wurde zu einer regelrechten Hymne unter eingefleischten Pur-Fans und wird bis heute bei Konzerten lauthals mitgesungen. Das gleichnamige Album platzierte sich auf dem ersten Platz und heimste 4-fach Platin ein.

Marius Müller-Westernhagen – „Wieder hier“

Marius Müller-Westernhagen zählt zu den erfolgreichsten deutschen Künstlern und verkaufte über 11 Millionen Platten. Auch die 90er Jahre waren für den Sänger durchaus lukrativ, so konnte er Songs wie „Freiheit“ oder „Wieder hier“ in den Charts platzieren. Letzterer hielt sich ganze 22 Wochen in den Hitparaden und ist bis heute einer seiner erfolgreichsten Lieder mit einer Gold-Auszeichnung.

Torfrock – „Beinhart

Um den Song „Beinhart“ von Torfrock kam in den 90er Jahren keiner herum. Es ist nicht nur der erfolgreiche Comeback-Song der Band nach einer Pause, sondern auch das Titellied der ersten „Werner“-Comicverfilmung. Auf einen Schlag wurden Torfrock bundesweit bekannt und „Beinhart“ setzte dem „Werner“-Film das bekannte i-Tüpfelchen auf. Bis heute ein absolut unvergessener Song!

Schlager.de auf Instagram