Suche

Tanja Lasch zur Veröffentlichung ihres Albums „Herzkino“

Tanja Lasch zur Veröffentlichung ihres Albums „Herzkino“ © Peter Hähnel

Wie bereits hier berichtet, erscheint am 10.02.17 unter dem Label „Mania Music“ das neue Album „Herzkino“ von Tanja Lasch – und dies wird mit einer CD-Release-Party im MERCURE Hotel MOA in Berlin an diesem Tag auch gebührend gefeiert!

Tanja Lasch stand Schlager.de für ein Interview zur Verfügung. Was sie uns erzählt hat, erfahrt Ihr hier:

Schlager.de: Tanja, das Jahr 2017 hat für Dich Anfang Januar sehr erfolgreich mit der Überreichung des „smago! Awards“ für den besten Cover-Song begonnen. Nun erscheint bald Dein zweites Album „Herzkino“ . Von Musik-Experten gibt es schon lobende Worte über das Ergebnis. Es scheint, als wenn 2017 ein tolles Jahr für Dich werden könnte. Wie siehst Du das?
Tanja Lasch: Es freut mich, dass mein Album vorab schon so viel Anerkennung erntet. Wie das Jahr 2017 am Ende für mich ausfällt, steht in den Sternen, und das ist gut so. 
Ich versuche immer, alles zu geben und freue mich natürlich, wenn ich von Jahr zu Jahr immer mal wieder kleine Fortschritte machen kann. Schauen wir also, was das Jahr 2017 so bringt 🙂

Schlager.de: Über ein Jahr hast Du mit Deinem Produzenten Stefan Pössnicker an dem Album gearbeitet. Was bedeutet es Dir nun, die CD endlich in den Händen halten zu können?
Tanja Lasch: HERZKINO ist das wohl emotionalste Album, was ich je geschrieben habe. Es stecken so viel Herzblut, Emotionen aber auch harte Arbeit drin. Dieses Album ist 100% Tanja Lasch. 
Natürlich habe ich nicht jede Geschichte selbst erlebt, jedoch würde ich genauso wie ich die Geschichten besinge, fühlen, handeln oder auch lieben. Wer neugierig auf mein tiefstes Inneres ist, sollte sich dieses Album anhören.

Schlager.de: Du hast die Titel für Dein aktuelles Album alle selbst geschrieben? Mit Themen, die nicht nur die „heile Welt“ besingen, sondern auch nachdenklich machen, wie z.B. „Sie ist viel zu jung“, „Er liebt ihn“ oder „Nur das eine Mal“. Wieso habt Ihr Euch für solche Titel entschieden?
Tanja Lasch: Ich habe 9 Texte auf diesem Album selbst geschrieben. Mir ist es ganz wichtig, in meinen Texten Geschichten in Bildern zu erzählen. Ich liebe Texte mit Aussage, ich liebe schwere Themen und vielleicht auch mal ein Tabuthema. Eines muss aber jeder Song sein: authentisch. Ich schreibe nur das nieder, was ich selbst fühlen würde. Wenn ich singe „Nur das eine Mal“, in dem ich ganz klar die Fremdgeherin bin, heißt es nicht, dass ich es erlebt habe, weiß aber, dass sich viele Leute damit identifizieren können und mit solchen Texten vielleicht sogar ihr schlechtes Gewissen wieder ablegen und mit dem Partner nach vorne schauen können.
 „Er liebt nur ihn“ – Ich wollte einen Song über eine homosexuelle Liebe schreiben, jedoch mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit. Ich möchte, dass auch der letzte Stinkstiefel endlich akzeptiert, dass es ganz egal ist, wen man liebt, sondern einfach nur wichtig ist, dass man überhaupt liebt. Ich glaube, das ist mir ganz gut gelungen.

Schlager.de: Ab 06.02.17 gehst Du auf Promotion-Tour mit „alpha Autogrammstunden“. Sind schon weitere Termine für 2017 geplant, wo Deine Fans Dich live erleben können?
Tanja Lasch: Man kann mich natürlich das ganze Jahr über immer mal wieder live erleben. Dazu empfehle ich meine Homepage: www.tanjalasch.eu. Dort findet man immer aktuelle Termine.

Schlager.de: Du bist Sängerin, Moderatorin, Songwriterin, Ehefrau und Mutter – wie kriegt man das alles unter einen Hut?
Tanja Lasch: Sehr gut, wenn man so ein gutes Organisationstalent ist wie ich :-)))
 Nein, ich habe das große Glück, meine Eltern neben mir wohnen zu haben. Wenn Martin und ich unterwegs sind, ist unser Kind bestens nebenan aufgehoben, ohne, dass er sein eigentliches Umfeld verliert.
 Meine Jobs als Moderatorin kann ich mir zum Glück legen, wie ich möchte. Diese lege ich mir meistens so, dass Martin dann zu Hause ist.
Ich musste mich zum Glück nie groß einschränken und weiß das sehr zu schätzen. Ich kann allem nachgehen, was mir wichtig ist und was mein Job verlangt, und dafür danke ich in erster Linie ganz klar meiner Mutter.
 Mein Job als Ehefrau spielt da eher eine Nebenrolle. Den übe ich dann aus, wenn alles andere erledigt ist. Umgekehrt übrigens auch. 🙂

Schlager.de: Wie erholst Du Dich bzw. was tust Du am liebsten, wenn Du mal Zeit für Dich hast?
Tanja Lasch: Ich mache unheimlich gerne Sport. In jedem Hotel, in dem ich übernachte, versuche ich mir Zeiten dafür einzurichten. Vorausgesetzt, es existiert ein Fitnessraum. Joggen ist nämlich absolut nicht meins. Bei mir müssen Hanteln ran. 
Des Weiteren gehe ich, wie wahrscheinlich jede Frau, gerne shoppen und treffe Freunde. Ganz klassisch eben. 🙂

Schlager.de: Bleibt auch noch Zeit für Hobbys?
Tanja Lasch: Ein richtiges Hobby wie stricken oder was sammeln habe ich nicht.
 Eigentlich kann man sagen, texten ist mein Hobby. Ich schreibe alles nieder, was mir in den Sinn kommt, und irgendwann wird es umgesetzt.

Schlager.de: Tanja, Euer Sohn ist nun im Teenager-Alter. Was sagt er zur Musik und zum musikalischen Erfolg von Mama und Papa? (Tanjas Ehemann ist der Sänger Martin Hein vom Schlager-Duo Fantasy).
Tanja Lasch: Tja….wenn er mich ärgern will, hasst er meine Musik. Jedoch ertappte ich ihn daran, dass er mich in seiner Spotify-Liste unter seinen Favoriten hat… lach… 
Was sein Papa macht, ist natürlich 1.000 Mal besser (Luca ist ein Papa-Kind). 
Alles in allem, er ist natürlich stolz. Das merke ich, wenn ich ihn mit zum Auftritt nehme. 
Dass er momentan auf ganz andere Musikrichtungen steht, ist ganz klar und so soll es auch sein.

Schlager.de: Welche Wünsche hast Du für 2017?
Tanja Lasch: Da das Jahr 2017 für mich nicht gerade kerngesund begonnen hat, wünsche ich mir in erster Linie Gesundheit. Diese brauche ich, um meine Ziele perfekt umzusetzen. 
Ich wünsche mir weiterhin mit meiner Familie ein harmonisches Miteinander und vielleicht auch wieder ein klein wenig Erfolg. 🙂

Liebe Tanja, im Namen von Schlager.de ein dickes Danke für das Interview und viel Erfolg in 2017!

Ihr habt hier die Möglichkeit, schon einmal in Tanja Laschs Album „Herzkino“ reinzuhören:

Klick Dich hier in das aktuellste Video Deines Stars!

Tanja Lasch

Tanja Lasch – Herzkino – EPK (2017)
Video abspielen

Schlager.de auf Instagram