Happy Birthday, Rainhard Fendrich!

Happy Birthday, Rainhard Fendrich! © Andreas Breitkopf /Schlager.de

Rainhard Jürgen Fendrich wurde am 27. Februar 1955 in Wien-Alsergrund geboren. Seine Schulzeit verbrachte er in einem Internat für Jungen. Zu seinem 15. Geburtstag bekam er eine Gitarre geschenkt, brachte sich das Instrument selbst bei und schrieb umgehend seine ersten eigenen Lieder. Nach dem Abitur begann er in seiner Geburtsstadt Wien verschiedene Studien, u.a. Jura. Handwerkshelfer, Postbote oder Versicherungsvertreter waren unter anderem die Jobs, mit denen er sein Schauspielstudium und seinen Gesangsunterricht finanzierte. „Ich habe immer meine Schulkollegen bewundert, die ab der dritten Mittelschulklasse gewusst haben, was sie werden sollen. Ich hätte mich so gerne festgelegt, konnte dies aber nicht, weil ich so vieles machen wollte in diesem Leben“, so Rainhard Fendrich in einem Interview. Weiter sagte er, dass er lange auf der Suche gewesen sei, bis er das Wichtigste fand, wofür er leben wolle, nämlich die Musik.

Am Theater an der Wien spielte Rainhard ab 1980 erste größere Rollen. Es folgten eine Verpflichtung an Hans Gratzers Schauspielhaus für die Aufführungsserie von „Hamlet“ und ein Konzert zusammen mit Dieter Frank im Theater an der Wien. Weiterhin unterschrieb Rainhard im Jahr 1980 seinen ersten Plattenvertrag und brachte sein erstes Album mit dem Titel „Ich wollte nie einer von denen sein“ heraus.Mit dem Sommerhit „Strada del sol“ gelang Rainhard Fendrich 1981 der große Durchbruch. Insgesamt wurden davon in Österreich 99 000 Singles verkauft.

Heute feiert der Begründer des Austropop seinen 62. Geburtstag

„Oben ohne“ avancierte im Jahr 1982 zum Sommerhit. Klassiker wie „Es lebe der Sport“, „Schickeria“ sowie die dritte Single „Zwischen eins und vier“ wurden ebenfalls 1982 veröffentlicht. In 200 Vorstellungen von „Jesus Christ Superstar“ stand Rainhard Fendrich im gleichen Jahr auf der Bühne in Wien. 1992 erreichte Rainhard Fendrich bis Mitte März 280 000 Fans bei seiner erfolgreichsten Tour durch Österreich, Schweiz und Deutschland. 2001 erschien das Album „Männersache“, welches bereits bei der Veröffentlichung Goldstatus erreichte und in den österreichischen Charts aus dem Stand auf Platz 1 geschossen war. 2005 hat Rainhard, anlässlich seines 50. Geburtstags, „So weit so gut“ herausgebracht, die er zusammen mit seiner Band auf Mallorca aufgenommen hatte. Die CD bekam gleich am Erscheinungstag Platin. Aktuell ist Rainhard Fendrich mit seinem mittlerweile 17. Studioalbum „Schwarzoderweiss“ auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz (Schlager.de berichtete bereits).

Schlager.de schließt sich den sicherlich zahlreichen Glückwünschen der Fans an und wünscht alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und weiterhin Kraft und Ausdauer auf der Bühne.

Die 3 beliebtesten
Schlager-News