Michelle lässt Augen strahlen

Michelle lässt Augen strahlen © Ruth Leisner / Schlager.de
Ruth Leisner
13.03.2017

Schon auf dem Weg in die Alsdorfer Stadthalle am 10.03.2017 hörte man angeregte Gespräche über das bevorstehende Konzert von Michelle. Da gestanden sich zwei Freundinnen, dass sie in ihrer Jugend die Eltern mit ihren Interpretationen von Michelle-Songs genervt haben. Es wurde vorm Spiegel performt und gesungen, von morgens bis abends gab es nichts anderes. An anderer Stelle wurde der Partner „genötigt“, seine Frau zum Konzert zu begleiten. Doch nur ein Mal.

Dann ist es endlich soweit, in leichten Nebelschwaden gehüllt betritt Michelle die Bühne. Sofort kann sie mit ihrer Power und unverwechselbaren Stimme das Publikum auf eine Zeitreise durch die verschiedensten Musikepochen mitnehmen. Bei der fast 25-jährigen Karriere sind etliche Erfolge zusammen gekommen, und diese weiß die erfahrene Künstlerin ins rechte Licht zu setzen. Da gibt es für jeden Fan, egal ob 6 oder 70 Jahre jung oder alt, ein Highlight. Mit Songs wie „Du und die“, „Träume haben Flügel“ oder „Der Deal“ geht die Post in der ausverkauften Stadthalle richtig ab. Keinen hält es da mehr auf den Sitzen. Spätestens jetzt, können sich die wenigen anfangs "genötigten" Partner, dem Charme des Energiebündels nicht mehr entziehen.

Das Besondere des Abends soll es für die Jüngsten Konzertbesucher geben. Michelle bittet alle Kinder auf die Bühne und auf dem vorbereiteten Sofa Platz zu nehmen. Schnell hat sich ein gutes Dutzend Mädchen um die Künstlerin versammelt. Michelle widmet ihnen und allen Eltern ihr persönliches Lieblingslied „Kleine Prinzessin“. Das Schönste des Abends sind die strahlenden Kinderaugen. Davon können die Kleinen noch lange erzählen.

Michelle hat das Publikum in jeder Minute fest in ihrer Hand. Das perfekt abgestimmte Repertoire von „Wer liebe lebt“, mit dem sie 2001 den achten Platz des ESC belegte, bis „Du Idiot“ und der einzigartigen Unterstützung ihrer Band macht den Abend außergewöhnlich. Überall kann man in der Dunkelheit der Halle die glücklich strahlenden Augen der Fans erkennen. Auch der anfangs wenig begeisterte Klaus mit seiner Stephanie (das Pärchen, das wir vor dem Konzert gesprochen haben) hat in der Zwischenzeit jeglichen Pessimismus abgelegt und wartet geduldig nach dem Konzert auf die Autogrammstunde der Künstlerin. Für ihn war jetzt ganz klar, nochmals müsste man ihn nicht überreden, ein Konzert von Michelle zu besuchen - er würde liebend gern wieder dabei sein.

Fazit dieses Abends: Michelle gehört eindeutig zu den Großen des Deutschen Schlagers und ist eine Bereicherung der Frauenpower in der Branche. Ein Konzert mit ihr ist immer empfehlenswert.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ruth Leisner13.03.2017Ruth Leisner

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan